Haupt Bewertungen Xolo Q700 Kurzübersicht, Preis und Vergleich

Xolo Q700 Kurzübersicht, Preis und Vergleich

Xolo hat mit dem Q700 ein weiteres Quad-Core-Smartphone auf den Markt gebracht, das sich gegen eine Reihe von Quad-Core-Budget- und Mittelklasse-Smartphones auf dem Markt behaupten soll. Dies ist das zweite Quad-Core-Android-Smartphone des Unternehmens in der Q Core-Serie, da das Unternehmen über Xolo Q800 verfügt, das bereits im März als erstes Telefon mit Quad-Core-Prozessor auf den Markt gebracht wurde.

Das neue Xolo-Smartphone unterstützt Dual-SIM (GSM + GSM) und läuft sofort mit der neuesten Android-Version Android 4.2 Jelly Bean. Vor kurzem während der Überprüfung die Lava Iris 458Q Wir haben nur wenige Spezifikationen des Xolo Q700 erwähnt und werden heute die beiden Geräte im Detail vergleichen, da dies die jüngste Markteinführung des jeweiligen Unternehmens mit dem Quad-Core-Prozessor ist und beide zu einer ähnlichen Preisspanne gehören.



Bild

Kamera:

Das Xolo Q700 verfügt über eine Hauptkamera mit 5,0 MP, die im Vergleich zur Lava Iris 458Q mit einer Hauptkamera mit 8 MP und Autofokus und LED-Blitz schwach aussieht. Die Sekundärkamera für beide Geräte sieht jedoch gleich aus. Beide Geräte haben 0,3 MP Sekundärkamera und daher sieht es so aus, als ob die Lava Iris das Rennen gewinnt, um die fotografischen Benutzer für diese Preisklasse zu beeindrucken.



Prozessor und Batterie:

Was den Leistungsfaktor angeht, werden beide Geräte von einem Quad-Core-Gerät gespeist. Genauer gesagt, der Xolo Q700 i wird von einem 1,2-GHz-Quad-Core-MediaTek 6589W-M-Prozessor angetrieben, bei dem wir uns nicht sicher sind, welcher in Lava Iris am billigsten verwendet wird, die Wahrscheinlichkeit für MediaTek MTK6589 jedoch hoch ist. Von der Leistungsseite aus sehen beide gleich aus und jetzt hat der Lava Iris 458Q einen 2000-mAh-Akku, der schwach aussieht im Vergleich zu Xolo, der einen 2400-mAh-Li-Po-Akku enthält und 17 Stunden 2G-Gesprächszeit und 16 Stunden 3G-Gesprächszeit bietet .

Anzeigetyp und -größe:



In Richtung Displaygröße haben beide Geräte ein Display von 4,5 Zoll, aber es gibt einen Unterschied in der Qualität. Das Xolo Q700 verfügt über ein 4,5-Zoll-IPS-LCD-Display mit OGS und eine Bildschirmauflösung von 960 x 540 Pixel, was im Vergleich zum Lava Iris 458Q mit einem kapazitiven 4,5-Zoll-FWVGA-Touchscreen-Display mit einer etwas schlechten Bildschirmauflösung ziemlich gut ist von 854 × 480 Pixel. Q700 hat eine Abmessungsgröße von 135,8 × 67,5 × 10,2 mm, die 151 g wiegt.

Hauptmerkmal und Spezifikation:

Xolo Q700
RAM, ROM 1 GB RAM, 4 GB interner Speicher, erweiterbarer Speicher bis zu 32 GB mit Micro-SD
Prozessor 1,2-GHz-Quad-Core-MediaTek 6589W-M-Prozessor
Kameras 5MP hinten, 0,3MP vorne
Bildschirm 4,5-Zoll-IPS-LCD-Display mit OGS, Auflösung 960 x 540 Pixel
Batterie 2400mAh Li-Po
Preis 9.999 INR

Fazit:

Es gibt nur wenige interne Technologien, die ich hier hinzufügen möchte: Dieses Gerät wird mit der Xolo Switch-App geliefert, mit der Benutzer problemlos mehrere Profile erstellen und zwischen Profilen wechseln können. Außerdem ist dieses Gerät mit der Xolo Secure-App ausgestattet, mit der sie sperren können das Telefon, sichern Sie die SMS und das Anrufprotokoll und verfolgen Sie es aus der Ferne, wenn es verloren geht. Das Gerät verfügt außerdem über eine Xolo Power-App, die den Akkuverbrauch des Telefons wie bei Lumia-Geräten optimiert. Insgesamt sieht das Gerät also gut aus und Sie können das Gerät online bei bestellen Flipcart.com für Rs.9.999 und kann Den Händlerstandort anzeigen Wenn Sie das direkt im offiziellen Geschäft von Xolo auf der offiziellen Website des Unternehmens kaufen möchten.

Facebook Kommentare

Einige andere nützliche Tipps und Tricks für Sie

POCO M3 Kurzübersicht: 10 Dinge, die Sie vor dem Kauf wissen sollten Samsung Galaxy F62 Test: Wie gut funktioniert 'Full On Speedy'? Micromax IN Anmerkung 1 Ehrliche Bewertung: 6 Gründe, nicht zu kaufen | 4 Gründe zu kaufen OnePlus 8T Erste Eindrücke: Kaufgründe | Gründe, nicht zu kaufen

Interessante Artikel