Mit Apple Pay versucht der Technologieführer, die Brieftasche zu ersetzen

Apple, das seine ikonische Marke durch die Herstellung cooler, glänzender Elektronik aufgebaut hat, betrat am Dienstag die entmutigende Welt der Verbraucherfinanzierung mit einem neuen mobilen Zahlungssystem, das entwickelt wurde, um den unerbittlichen Angriffen von Cyberkriminellen zu widerstehen, die den Einzelhandel des Landes verwüstet haben.

Die Idee, das Plastik in unseren Geldbörsen durch eine digitale Alternative zu ersetzen, hat viele der mächtigsten Unternehmen der Welt behindert. Und Apples Versprechen von hoher Sicherheit führten zu einer sofortigen Gegenreaktion bei Kritikern, die feststellten, dass das Unternehmen Hacker kürzlich nicht daran gehindert hatte, intime Bilder von Hollywood-Stars zu sammeln und zu veröffentlichen, die angeblich mit iPhones aufgenommen wurden.

Mehrere Experten sagten, dass Apple aufgrund seines breiten Partnernetzwerks, darunter die führenden Banken und Kreditkartenunternehmen des Landes sowie große Ketten wie Walgreens, McDonald’s und Whole Foods, gut positioniert ist, um ein erfolgreiches mobiles Zahlungssystem bereitzustellen.

Ungewöhnlich unter den Technologieunternehmen ist Apple auch, wenn es darum geht, sowohl die Hardware als auch die Software seiner Produkte zu kontrollieren, so dass es ein Smartphone mit allen notwendigen Komponenten für ein mobiles Zahlungssystem produzieren kann.

Die Ankündigung am Dienstag, während einer jährlichen Live-Streaming-Veranstaltung aus dem Silicon Valley in die Welt, konzentrierte sich viel mehr auf die neuesten Geräte: zwei größere, aktualisierte iPhones – das iPhone 6 und iPhone 6 Plus – und das
gemunkelt Apple Watch, mit einer Vielzahl von gesundheitsorientierten Apps für Benutzer, die ihre täglichen Aktivitäten überwachen und analysieren möchten.

1von 20 Autoplay im Vollbildmodus Schließen Anzeige überspringen× Apple stellt neue iPhones und eine Uhr vor Fotos ansehenApple hat zwei neue iPhone-Versionen mit größeren Bildschirmen vorgestellt, da das Unternehmen versucht, zur Konkurrenz aufzuschließen. Das Unternehmen hat auch eine neue Uhrenlinie eingeführt.Bildunterschrift Apple hat zwei neue Versionen des iPhones mit größeren Bildschirmen vorgestellt und auch eine neue Uhrenlinie vorgestellt.09.09.2014 Phil Schiller, Senior Vice President of Worldwide Marketing, kündigt das neue iPhone 6 während einer Apple-Sonderveranstaltung im Flint Center for the Performing Arts in Cupertino, Kalifornien, an. Justin Sullivan/Getty ImagesWarten Sie 1 Sekunde, um fortzufahren.

Apple Pay könnte sich jedoch als die größere Wette erweisen, da es das Potenzial hat, zwei Branchen aufzurütteln – Einzelhandel und Finanzen. Beide sind von zentraler Bedeutung für die US-Wirtschaft, haben jedoch Schwierigkeiten, sich an den technologischen Wandel und insbesondere die zunehmende Raffinesse von Cyberkriminellen anzupassen, die eine breite Palette von Firmennamen ins Visier genommen haben, darunter Target, Neiman Marcus, JPMorgan Chase und zuletzt Home Depot.



„Es wird nicht lange dauern, bis wir auf diese Ära zurückblicken und sie für verrückt halten“, sagte Harvard-Rechtsprofessor Jonathan Zittrain. Er und andere Technologieexperten stellten fest, dass Apple in der Vergangenheit Geschäftsrätsel gelöst hat, die anderen entgangen sind, wie beim iPod, der nicht nur wegen seiner stilvollen Hardware florierte, sondern auch, weil große Plattenfirmen sich bereit erklärten, ihre Musik über Apples iTunes zu vertreiben Geschäft.

„Vielleicht bringt Apple dasselbe auf den Tisch wie beim iPod“, fügte er hinzu.

Apple Pay würde es Benutzern ermöglichen, Produkte in vielen Geschäften mit Kreditkarteninformationen zu kaufen, die vom Besitzer auf ein iPhone geladen wurden. Ein Verbraucher müsste lediglich ein Gerät in die Nähe eines Sensors halten und den Kauf mit einem Fingerabdruck-Scan oder einer anderen Methode bestätigen. Der Händler würde zwei Codes erhalten: Einer würde die Kreditkarte identifizieren; das andere wäre ein einmaliger Autorisierungscode. Selbst wenn ein Hacker beide irgendwie gestohlen hat, könnten sie für keine andere Transaktion verwendet werden.

HANDS ON: Wie es ist, mit Apple Pay zu bezahlen

Chief Executive Tim Cook, der in einem Stil, der von seinem Vorgänger, dem verstorbenen Steve Jobs, Pionierarbeit geleistet hatte, eine dunkle Bühne beschritt, schien die Herausforderung zu genießen, ein neues Zahlungssystem zu schaffen. Er sagte, dass jeden Tag 12 Mrd. $ für Kredit- und Debitkarten ausgegeben werden insgesamt 200 Millionen Transaktionen.

„Das ist 200 Millionen Mal, dass wir nach unseren Kreditkarten suchen und einen ziemlich antiquierten Zahlungsprozess durchlaufen“, sagte Cook. „Die meisten Leute, die daran gearbeitet haben, haben sich zunächst darauf konzentriert, ein Geschäftsmodell zu entwickeln, das sich auf ihr Eigeninteresse konzentriert, anstatt sich auf die Benutzererfahrung zu konzentrieren. Wir lieben solche Probleme. Genau das kann Apple am besten.“

Apple genießt einen Ruf für hohe Sicherheit seiner Produkte, insbesondere des iPhones, der jedoch in den letzten zwei Wochen durch Enthüllungen über die gehackten Bilder von Prominenten untergraben wurde. Sicherheitsexperten haben diese Sicherheitslücke auf Schwächen im iCloud-Dienst von Apple und nicht auf das iPhone zurückgeführt. Apple hat bestritten, dass eines seiner Systeme verletzt wurde.

„Apple behauptet, es sei sicherer. Wir werden sehen müssen“, sagte Ed Mierzwinski, Consumer Program Director bei der U.S. Public Interest Research Group, der die Finanzdienstleistungsbranche untersucht. 'Ihre iCloud-Dienste schienen nicht so sicher zu sein.'

Mierzwinski und andere lobten Apple jedoch für den Versuch, ein mobiles Zahlungssystem zu schaffen, das wesentlich sicherer sein könnte als Plastikkreditkarten mit Magnetstreifen – eine Technologie, die in den meisten Teilen der Welt aufgegeben wurde, bei der Kreditkarten Chips implantiert haben und jede Transaktion normalerweise erfordert, dass ein Verbraucher geben Sie eine persönliche Identifikationsnummer ein.

„Apple hat bereits eine drahtlose Technologie und sie steckt in den Taschen vieler Leute“, sagte Mierzwinski.

Apple Pay wird sich auf Chips verlassen, die in die neuesten iPhones und neuen Apple Watches implantiert sind und in der Lage sein werden, Signale über eine kurze Distanz durch die Luft zu senden, indem eine Technologie namens Near Field Communication oder NFC verwendet wird.

Google und andere Unternehmen haben Systeme entwickelt, die dieselbe NFC-Technologie verwenden, die Apple Pay zugrunde liegt. Laut dem Marktforschungsunternehmen Gartner wurde diese Technologie im Jahr 2013 für Transaktionen im Wert von schätzungsweise 4,9 Mrd. $ verwendet. Diese Zahl soll in diesem Jahr auf 8,2 Mrd. $ und 2016 auf 21,9 Milliarden ansteigen.

Die weit verbreitete Akzeptanz des Google-Dienstes wurde durch den Widerstand von Mobilfunkanbietern untergraben, die den Chip in Smartphones, die das Android-Betriebssystem von Google verwendeten, aber von anderen Unternehmen gebaut wurden, nicht aktivieren würden. Die Fluggesellschaften hatten in ein konkurrierendes Zahlungssystem namens Isis investiert.

„Apple kontrolliert sein Ökosystem extrem streng“, sagt Tim Sloane, Zahlungsanalyst beim Marktforschungsunternehmen Mercator Advisory Group. „Im Gegensatz zu Google Wallet, Isis oder anderen, die einen Engpass haben, an dem der Mobilfunkanbieter entscheiden kann, wer Zugriff auf diesen NFC-Chip hat, hat Apple in diesem Fall Zugriff auf diesen Chip. Wenn sie also sagen, dass sie ein mobiles Wallet aktivieren werden und es NFC-basiert sein wird, bedeutet dies, dass Apple die Möglichkeit hat, dies direkt mit den Banken und den Netzwerken auszuführen.“

Capital One gehörte zu einer Handvoll Banken, die am Pilotprogramm für die mobile Wallet-App Isis, einem Joint Venture von Verizon, T-Mobile und AT&T, teilnahmen. Aber die Bank mit Sitz in McLean, Virginia, hat den Test vor einem Jahr wegen der Qualität der Technologie abgebrochen, sagte Tom Poole, Managing Vice President of Digital Commerce bei Capital One.

„Wir haben einfach nicht gesehen, dass die Kontoanmeldeinformationen zuverlässig an die Geräte geliefert werden“, sagte er. „Wenn man solche Herausforderungen sieht, zeigt das, dass die Technologie einfach noch nicht bereit war. Apples Kontrolle über Hardware und Software ermöglicht es ihnen, mit der Technologie bessere Arbeit zu leisten als einige der Dinge, die wir in der Vergangenheit gesehen haben.“

Sarah Halzack hat zu diesem Bericht beigetragen.