Windows 8 Consumer Preview stellt Apps in den Mittelpunkt

Microsoft hat am Donnerstag seine neueste Consumer-Preview von Windows 8 veröffentlicht und bietet potenziellen Käufern einen guten Einblick in die Änderungen in der nächsten Version des Betriebssystems. Die für diesen Monat erwartete Vorschau kam ein Haar früher als geplant – was bedeutet, dass Microsoft wahrscheinlich auf dem richtigen Weg ist, um eine erwartete Veröffentlichung im Oktober zu erreichen.

Die Vorschau hilft dabei, mehr Details darüber zu erfahren, warum Microsoft beschlossen hat, seine Design-Sensibilität mit Metro zu sprengen und neu aufzubauen, eine helle, blockige Homepage, die den traditionellen Desktop beiseite schiebt.

Warum sollten sie das tun? Ich habe ein Wort für Sie: Apps.

Die neue Vorschau macht noch deutlicher, dass Microsoft die Arbeit seiner Entwickler präsentiert und dem Homescreen weitere Live-Apps hinzufügt. Viele dieser Apps werden ständig aktualisiert und geben den Nutzern so die neuesten Nachrichten, einen schnellen Blick auf ihre neueste E-Mail usw. Die Vorschau zeigt also, welche tatsächlichen Vorteile Metro den Nutzern bieten kann.

Wie Ed Bott bei ZDNet „Das zugrunde liegende Betriebssystem ist solide, zuverlässig, voll funktionsfähig und beeindruckend schnell. Aber es ist nicht mehr der Star. Die in Windows 8 enthaltenen Apps sind die wahren Stars des neuen Betriebssystems.“

Nicht, dass Apps das einzige sind, was Windows 8 zu bieten hat. Für diejenigen, die den normalen Desktop wollen, ist er definitiv noch da. Es fühlt sich etwas anders an, da alles in Windows 8 für Touch-Steuerelemente genauso gut funktionieren soll wie für Maus und Tastatur.



„Es ist beeindruckend, wie gut Microsoft den Touch-Workflow mit Maus und Tastatur nachbilden konnte“, bemerkte CNET-Redakteur Seth Rosenblatt. 'Ich glaube, wir haben die beiden noch nie so integriert gesehen.'

Der Wechsel von Desktop-Apps zu Metro-Apps und umgekehrt ist immer noch ziemlich erschütternd, aber das wird sich ändern, wenn mehr Entwickler mit dem beginnen, was Microsoft versucht. Entwickler zu gewinnen wird der Schlüssel zum Erfolg von Microsoft und Windows 8 sein – das Unternehmen muss einen App-Store mit einer Reihe von Programmen aufbauen, der sich an Apples Store für den Mac annähert.

Zu den weiteren Funktionen des neuen Builds gehören die Unterstützung für Flash – wodurch Windows-Tablets vom iPad unterschieden werden – und eine standardmäßige Datenschutzeinstellung „Do Not Track“ für den Webbrowser.

Das neue Setting wurde bereits von der Federal Trade Commission gelobt, wie meine Post-Kollegin Cecilia Kang berichtete.

„Die Do Not Track-Option von Microsoft in der kommenden Version von Internet Explorer ist ein weiterer Schritt nach vorn, um Verbrauchern die Wahl ihrer Browsing-Daten zu geben“, sagte der Vorsitzende der FTC, Jon Leibowitz, der die Branche aufforderte, den Verbrauchern mehr Auswahlmöglichkeiten beim Tracking zu bieten.

Die Aufnahme von Do Not Track ist angesichts des Werbegeschäfts von Microsoft etwas überraschend, auf das der Chief Privacy Officer des Unternehmens, Brendon Lynch, in einem Blogbeitrag eingegangen ist.

„Online-Werbung ist ein wichtiger Bestandteil der Wirtschaft, der Verlage und Inhaltseigentümer unterstützt und Unternehmen aller Formen und Größen bei der Markteinführung unterstützt“, schrieb er. „Wir hoffen natürlich, dass viele Verbraucher diesen Wert erkennen und sich bewusst dafür entscheiden, Informationen zu teilen, um personalisiertere Werbeinhalte zu erhalten. Für uns ist das der entscheidende Unterschied. Die Verbraucher sollten in die Lage versetzt werden, eine informierte Wahl zu treffen.“

Mit all den Änderungen muss das Unternehmen die gleiche Art von Gegenreaktion vermeiden, die das letzte große Umdenken des Betriebssystems Windows Vista begrüßte.

Als Microsoft-fokussierter Blogger Paul Thurrott sagte in seinem Bericht über das System: „Windows 8 ist Vista sehr ähnlich, weil es eine grundlegende Veränderung darstellt, eine riesige Plattformwette, die einige verwirren und verwirren wird, selbst während es Windows für ein weiteres Jahrzehnt der Erweiterung einrichtet.“

Aber diese Vorschau von Windows 8 scheint darauf hinzudeuten, dass Microsoft eine klare Vorstellung davon hat, was Windows sein soll und auf seine Veröffentlichung zusteuert. In der Zwischenzeit muss das Unternehmen seinen Fokus beibehalten, um sich im Kampf um einen Platz in der Tablet-Welt gegen Apple und Google zu profilieren.

„Aus den Verfeinerungen in dieser Version ist ziemlich klar, dass Windows 8 als solides Produkt seine Fristen einhalten wird“, sagte IDC-Analyst Al Hilwa. „Microsoft optimiert hier richtig, indem es sich für sein Plattformgeschäft anstelle von Bing entscheidet. Mit diesem Schritt haben sie die Möglichkeit, das Vertrauen in ihre Marke aufzubauen und sie von Android und Google abzuheben.“

Ähnliche Beiträge:

Post Tech: Microsoft Windows 8 enthält standardmäßige Do Not Track-Datenschutzfunktion

The Verge: Vorschau der Windows 8-Version: Was Sie wissen sollten

Vorschau auf Windows 8 voraussichtlich im Juni