Wird das Ausschalten von 8chan die schlimmsten Leute im Internet stoppen?

Die Website 8chan florierte, weil 4chan, sein Vorgänger, nicht extrem genug war. Als die anonymen Extremisten des Internets 2014 Belästigungskampagnen gegen weibliche Gaming-Journalisten und Entwickler organisieren wollten, begann 4chan hart durchzugreifen. 8chan begrüßte die Aktivität und wurde zur neuen Heimat frauenfeindlicher, rassistischer und koordinierter Beleidigungen im Internet.

WpHolen Sie sich die volle Erfahrung.Wählen Sie Ihren PlanPfeilRechts

Der Gründer von 8chan, Fredrick Brennan, versprach, die Benutzer der Website zu schützen, einschließlich derer, die über jede extreme Idee posten wollten. Es gab Foren, die Pädophilie, Selbstmord und Belästigung gewidmet waren. Technisch verbot 8chan illegale Aktivitäten, aber diese Regeln wurden von Brennan selten durchgesetzt, der die Website nicht mehr kontrolliert und sich wünscht, dass das von ihm geschaffene Monster endgültig offline geht. Die Seite wurde 2015 kurzzeitig zum Schweigen gebracht, nachdem Benutzer das Vorhandensein von Kinderpornografie dort gemeldet hatten.

Ein trotziger 8chan schwor, weiterzukämpfen und sagte, sein Herzschlag ist stark. Dann schaltete eine Technologiefirma ihn offline.

Am Montag war 8chan wieder offline, nachdem ein weiterer mutmaßlicher Massenschütze die Seite genutzt zu haben scheint, um für ein weißnationalistisches Manifest zu werben. (Der mutmaßliche Schütze in El Paso – der in diesem Jahr der dritte Massenschütze wäre, der ein solches Manifest auf 8chan promotet – hat am Samstag 22 Menschen in einem Walmart- und Einkaufszentrum getötet.) Es ist derzeit nicht klar, wie lange 8chan unten bleiben wird . Das hängt von den Entscheidungen innerhalb einer komplizierten Kette von Unternehmen ab, die am Hosting und Schutz der Website beteiligt sind, und davon, wie viele Partner die Betreiber von 8chan halten können.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Vielleicht ist dies der Moment des Nachrufs von 8chan, nach einem fast vierjährigen Lauf als Anlaufstelle für die schlimmsten Leute im Internet. Nach drei Massakern, die teilweise vor dem Publikum von 8chan-Extremisten durchgeführt wurden – ein Mann in Christchurch, Neuseeland, hat buchstäblich ein Massaker in einer Moschee live gestreamt, damit 8chan-Benutzer zusehen und mitfiebern konnten – fühlt sich der Nachruf überfällig.

Aber kann man so etwas wie 8chan wirklich töten? Oder werden die weißnationalistischen und frauenfeindlichen Extremisten des Internets einfach einen anderen Ort finden, um die Belästigungen im Internet zu koordinieren, neue Besucher zu radikalisieren und die Ermordung von Frauen, religiösen Gläubigen und Farbigen zu feiern?



Sie müssen verstehen: 8chan war nicht nur eine Gemeinschaft von sich gegenseitig radikalisierten Rassisten. Seine Kultur war selbstbewusst, von Memes durchdrungen und darauf vorbereitet, die Aufmerksamkeit des Mainstreams optimal zu nutzen. Die Tatsache, dass mehrere Massenerschießungen eine 8chan-Verbindung hatten, wurde dort wie ein lustiges Spiel zelebriert. Robert Evans, ein Autor, der die Online-Kultur der Radikalisierung erforscht hat, schrieb kurz nach den Schießereien in El Paso dass Leichenzählungen auf 8chan zu „Highscores“ geworden sind, ein Meme, das andere ermutigt, zu versuchen, das Massaker von Christchurch insgesamt zu „besiegen“.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Memes sind dazu gedacht, sich zu verbreiten, und 8chan war zufällig die Basis für diejenigen, die wussten, dass eine Freigabe im Internet – selbst wenn die Person, die Sie teilt, Sie verurteilt – immer noch ein Sieg ist. Das Ziel ist Aufmerksamkeit. Nach den Dreharbeiten in El Paso ermutigten sich anonyme 8chan-Poster gegenseitig, mehr „OC“ oder „Originalinhalte“ über die Dreharbeiten zu erstellen. Das Publikum für diese Inhalte waren keine anderen Rassisten, sondern alle. Journalisten wissen, dass sie sich 8chan nach rassistischer Gewalt ansehen müssen, weil es einen Zusammenhang geben könnte; 8chan behandelt Mitglieder der Mainstream-Presse wie das Publikum bei einem Konzert.

Das einfache Ziehen des Steckers bei Online-Abfallgruben hatte gemischte Ergebnisse: Reddit hat einige der schlimmsten Diskussionsforen verboten, die in den letzten Jahren auf der Website gediehen waren, und die Benutzer gezwungen, an alternative Orte zu fliehen, die versprochen haben, ihre Inhalte nicht zu zensieren. Einzelne Persönlichkeiten, darunter Alex Jones, hatten Mühe, die Größe ihres Publikums zu halten, nachdem sie von Mainstream-Plattformen wie YouTube geworfen wurden. Und während es der Neonazi-Website Daily Stormer gelungen ist, in irgendeiner Form online zu bleiben, ging ihr Verkehr zurück, nachdem Mainstream-Unternehmen nach der tödlichen Kundgebung der Weißen Nationalisten in Charlottesville die Bereitstellung von Hosting-Diensten für die Website eingestellt hatten, sagte Rebecca Lewis, eine Forschungspartnerin von Data & Society Research Institute, das rechtsextreme politische Subkulturen online untersucht.

Während Zuschauer Videos von El Pasos gewalttätigen Nachwirkungen teilen, bitten sie Fremde online, damit aufzuhören

Es ist nicht klar, welche Auswirkungen das aktuelle Deplatforming von 8chan haben wird. „Praktisch gesehen ist jede Ausfallzeit schädlich für einen Organisationsbereich wie 8chan“, sagte Lewis. „Es nimmt ihnen die unmittelbare Fähigkeit, sich zu organisieren und auch ihr Sicherheitsgefühl“, sagte sie.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Die Online-Umgebung hat sich verändert, seit die Seite von 4chan abgespalten wurde. Damals taten die Unternehmen, die das Internet kontrollieren (und viele Medienorganisationen), einen Großteil der extremen Äußerungen auf diesen Websites noch als „Trolling“ ab. Nun gibt es jahrelange gegenteilige Beweise, darunter Gewalt und eine veränderte öffentliche Wahrnehmung. Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass ein weiterer 8chan unter der Ägide von Techno-Libertaren aufsteigen kann, die die freie Meinungsäußerung lieben.

Bis jetzt hat 8chan von seiner Mythologie als dunkelster Ort im Internet profitiert. Ein Verbot wird die Extremisten des Internets nicht davon abhalten, eine weitere dunkle Ecke zu finden – und die Medien dazu verleiten, es auf ähnliche Weise zu „fetischisieren“, wie die Online-Extremismus-Forscherin Joan Donovan schrieb im Gefolge von El Paso . In BuzzFeed, Reporter Ryan Broderick hat argumentiert, dass das Herunterfahren von 8chan nicht die Tatsache beheben wird, dass Wut und Bigotterie amerikanische junge Männer in extreme Bereiche treiben, und dass der nächste 8chan möglicherweise bereits auf einer dezentralen Plattform wie Telegram oder Discord existiert, die beide von Online-Anwendungen verwendet wurden Rassisten zu kommunizieren und zu organisieren.

Dennoch ist es möglich, dass die aktuelle Gegenreaktion gegen 8chan Online-Extremisten tatsächlich behindert – teilweise, indem sie ihnen die Bühne beraubt, die ihnen Zugang zum Mainstream-Publikum ermöglichte. Es kann zumindest einige Zeit dauern, bis sich die Benutzer neu gruppiert haben. '8chan war so tief verwurzelt', sagte Lewis, 'dass jede Ausfallzeit sich darauf auswirken könnte.'

Korrektur: Aufgrund eines Bearbeitungsfehlers wurde Fredrick Brennans Name in einer früheren Version dieser Geschichte falsch geschrieben.

Kommentar Kommentare GiftOutline Geschenkartikel Loading...