Sehen Sie sich die besten Super Bowl-Anzeigen der Tech-Welt an

Das Urteil steht: Die Super Bowl-Werbespots in diesem Jahr waren nicht gerade prickelnd, aber ein paar Technologieunternehmen haben es geschafft, bei Verbrauchern und Kritikern gleichermaßen für Aufsehen zu sorgen.

Vielleicht keine Überraschung, der Liebling der Fans war der Budweiser-Spot, der die Freundschaft zwischen einem Welpen und einem Pferd zeigt, laut einer Liste der meistgesehenen Anzeigen von Tivo. Aber die Zuschauer gaben Squarespace, einem Dienst zum Erstellen von Websites, den Platz 10 auf dieser Liste, der viel Aufmerksamkeit für seine erschreckende Visualisierung dessen, was das Web geworden ist, auf sich zog.

Der „Dear John“-Brief von RadioShack an die 1980er Jahre brachte den siebten Platz auf der TiVo-Liste ein, sowie kritisches Lob von Werbeexperten, die sagten, das Unternehmen habe gute Arbeit geleistet, um zu zeigen, dass es genau weiß, vor welchen Herausforderungen es für ein Comeback steht.

„Ich liebe es, wenn Marken wissen, wer sie sind, mit wem sie sprechen, was der Nutzen ist und sie ehrlich sind“, sagte Shane Hutton, Gründer und Kreativdirektor der Arcana Academy und Diskussionsteilnehmer über Der jährliche Ad Bowl von McKee Wallwork + Company . 'RadioShack hat alle vier dieser Zylinder getroffen.'

TurboTax erhielt ein Nicken von Ad Bowl-Panelisten für seinen „Prom“-Werbespot, der mit der überwiegenden Mehrheit der Fußballfans sympathisierte, deren Teams beim großen Spiel am Sonntagabend nicht spielten. Anstatt auf der Couch zu trauern wie ein Typ, der das Mädchen seiner Träume nicht zum Abschlussball bringen konnte, hieß es in der Anzeige, der Rest von uns sollte online gehen, unsere Steuern bezahlen und unsere Rabattschecks holen.

„Sehr clever und unterhaltsam, versucht, das Publikum zu gewinnen, dessen Teams es nicht zum Super Bowl geschafft haben“, sagte Serena Lyons, Direktorin für Marketing und Geschäftsentwicklung bei Lovelace Health System, auf der Ad Bowl-Website. „Am überraschendsten war der Spot für Turbo Tax. Das habe ich nicht kommen sehen.'



T-Mobile – in seinem Bestreben, mobile Benutzer auf seine flexibleren, vertragsfreien Smartphone-Pläne zu bringen – überzeugte den Free Agent-Quarterback Tim Tebow, sich über sich selbst und seine Unfähigkeit, einen eigenen Vertrag abzuschließen, lustig zu machen.

Als eines seiner ehemaligen Teams, die Denver Broncos, auf dem Rost kämpfte, sah Tebow besonders fröhlich aus, als er all die großartigen Dinge zeigte, die er mit seiner neu gewonnenen Freizeit ohne Vertrag gemacht hat.

Eine weitere Überraschung kam mit freundlicher Genehmigung von Intuit QuickBooks, das die Rechnung für eine Anzeige des Spielzeugherstellers GoldieBlox bezahlt. Das Unternehmen, das auf Kickstarter gegründet wurde, entwirft Spielzeug, um Mädchen zu inspirieren, sich für Technik und Technologie zu interessieren.

Der Spot zeigte Mädchen, die ihre rosa Rüschenspielzeuge in einem Raketenschiff mit einem Cover von 'Come on Feel the Noise' abschossen. Es war ein großer Gewinn für ein kleines Unternehmen, aber es mag für einige verwirrend gewesen sein – die Anzeige erklärte nicht wirklich, was das Produkt selbst eigentlich ist.

Microsoft hat mit seiner emotionalen Anzeige, die das Potenzial zeigt, das Technologie freisetzen kann, einige Herzensstränge gezogen. Aber seine Platzierung im vierten Quartal eines der größten Blowouts in der Geschichte des Super Bowl bedeutete, dass weniger Leute ihn in der Luft sahen.

Und natürlich, wenn es kein Super Bowl ohne ein oder zwei Werbespots des Domainnamen-Registrars GoDaddy wäre.

In diesem Jahr hatten die beiden Anzeigen des Unternehmens jedoch keine Ähnlichkeit mit den rassigen, anspielungsreichen Anzeigen der vergangenen Jahre. Stattdessen konzentrierte sich GoDaddy darauf, wie das Unternehmen kleine Unternehmen unterstützt, mit einer Anzeige mit einer Frau, die ihren Job kündigt, um sich selbstständig zu machen Puppenmachergeschäft.

Bedeutet das, dass GoDaddy tatsächlich erwachsen wird? Könnte sein. Das Unternehmen zeigte an seinem anderen Platz, der auf der Liste von TiVo den zweiten Platz belegte, immer noch viel Haut, aber es war keine suggestive Art und Weise. Stattdessen zeigte die Anzeige eine Schar von Bodybuildern, die verzweifelt versuchten, das kleine Geschäft einer Frau mit Spray Tanning zu erreichen – vermutlich, weil ihre Website so gut war.

>

Was war deine Lieblings-Super Bowl-Werbung? Weitere Zusammenfassungen des Spiels – und der Werbespots – finden Sie unter The Early Lead im Sportbereich von The Post.