Für TikTok-Stars wäre Trumps Verbot der App verheerend: Sie hat mir „mein ganzes Leben geschenkt“

TikTok-Nutzer dachten am 1. August darüber nach, was mit der App passieren würde, wenn Präsident Trump sie verbieten würde. (Die Washington Post)

Spencer Polanco hatte ein hartes Jahr. Im Februar 2019 fand er sich plötzlich aus einem Mietvertrag und einer schlechten Beziehung wieder. Er träumte davon, ein professioneller Beatboxer zu werden, obwohl er wusste, dass dies ein praktisch unbekannter Karriereweg war. In seinen Worten kämpfte er für etwas, das niemandem wirklich wichtig ist. Dann hat er TikTok heruntergeladen.

WpHolen Sie sich die volle Erfahrung.Wählen Sie Ihren PlanPfeilRechts

Ein ... Erstellen Handle mit seinem Künstlernamen Spencer X , er hat es versprochen. „Im nächsten Jahr wirst du jeden Tag ein Beatbox-Video produzieren“, sagte er sich. 'Das wird Ihr Rekord sein.'

Heute sitzt der 27-Jährige mit fast 40 Millionen Followern auf dem TikTok-Totempfahl, seine Videos haben fast 1 Milliarde Likes angehäuft. Er hat Unternehmenssponsorings gewonnen und Prominente wie Alicia Keys und Marshmello getroffen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

„TikTok hat mir mein ganzes Leben geschenkt. Davor gab es in den Mainstream-Medien keinen Beruf im Beatboxen“, sagte er. Natürlich war die Ankündigung von Präsident Trump am Freitag, die in chinesischem Besitz befindliche App in den Vereinigten Staaten zu verbieten – die auf Bedenken hinsichtlich der nationalen Sicherheit beruht, laut Quellen der Washington Post – ein ziemlicher Schlag. „Ich habe 40 Millionen Menschen, die mir auf dieser App folgen“, sagte er. 'Wo würden diese Leute hingehen?'

Werbung

Als Spencer X über das mögliche Verbot sprach, wurde er von Emotionen erstickt. „Diese Nachricht zu sehen, hat mein Herz so verletzt. TikTok ist viel mehr als eine App. Es ist eine Kultur, und man kann Kultur nicht wirklich löschen.“



Microsoft sagte am Sonntag, dass es in Gesprächen ist, die Kurzvideo-App von seiner Muttergesellschaft ByteDance zu kaufen, aber nichts ist sicher. Ein US-Verbot von TikTok, das mindestens 2 Milliarden Mal heruntergeladen weltweit, wäre ein schwerer Schlag für ein Online-Ökosystem, das den kulturellen Dialog bestimmt. Seit Trumps Aussage haben sich beliebte Schöpfer beeilt, ihre Griffe auf anderen Plattformen wie Instagram und YouTube zu bewerben. Weniger etablierte haben die mögliche Beendigung eines kreativen Outlets oder ein bisschen zusätzliches Einkommen betrauert. Jeder hat überlegt, was verloren gehen könnte.

Der sechzehnjährige TikTok-Star Madi Monroe sagte, sie würde die Fähigkeit vermissen, „Kinder in meinem Alter zu inspirieren, stark zu sein, für sich selbst einzustehen und ihre Stimme für Veränderungen zu nutzen“.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

„Die Leute denken vielleicht, dass es nur eine App ist, in der die Leute 15-Sekunden-Tänze machen, aber es ist so viel mehr“, fügte Monroe hinzu. „Die App spricht meine Generation an – ja, wir teilen Musik und Tänze, aber wir teilen auch Ideen und Ansichten über die Welt.“

Avani Gregg, 17, ist in der App, seit es eine Lippensynchronisationsplattform namens Musical.ly gab, und sie hat auch das Gefühl, dass sie oft missverstanden wird. „Die Leute wissen nicht, dass diese App ein Job ist … buchstäblich jeder, der darauf steht“, sagte sie. Aber „es ist auch eine App, die es Menschen ermöglicht, mit Gefühlen umzugehen“.

Wenn es verboten wäre, sagte sie: 'Ich weiß wirklich nicht, was viele Leute tun werden.'

Andere, wie Carrie Berk, eine 17-jährige Schauspielerin, Autorin und Instagram-Influencerin, haben versucht, Workarounds zu finden. Sie sagte, TikTok sei ein „Mittel zur Selbstdarstellung, mit dem ich meine Individualität ausdrücke“.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

„TikTok hat etwas so Frisches. Jeden Tag kannst du aufwachen und es gibt einen neuen Trend oder Hashtag, den du ausprobieren kannst. … Es wäre wirklich schade, wenn es weggenommen würde“, fügte sie hinzu. Obwohl sie mehrere andere Möglichkeiten hat, ihre Fans zu erreichen, beschloss sie, für das Überleben der App zu kämpfen – über die Plattform selbst. Als Anfang Juli ernsthafte Gerüchte über ein Verbot aufkamen, hat ein TikTok-Video gepostet in dem sie vorschlug, dass Benutzer in die Einstellungen ihrer App gehen und ihre 'Region' in Kanada ändern. Es ging schnell viral und erhielt mehr als 5 Millionen Aufrufe und 650.000 Likes.

'Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht, ob das funktioniert', sagte Berk. 'Aber in verzweifelten Zeiten müssen wir alles versuchen, was wir können.'

Sie folgte dem mit einer, die vorschlug, dass Benutzer auch ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) herunterladen, um ihre öffentlichen IP-Adressen zu maskieren und sich anzumelden Change.org Petition, TikTok beizubehalten, was mehr als 50.000 getan haben.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Zach King, einer der beliebtesten Entwickler der App mit mehr als 46 Millionen Fans, kennt die Übung. Er war einer der beliebtesten Stars von Vine, als der TikTok-Vorläufer abgeschaltet wurde. Der 30-jährige Filmemacher hat sich in den letzten zehn Jahren durch die Nutzung verschiedener Plattformen diversifiziert, weiß aber, dass viele TikToker nirgendwo anders präsent sind. Für sie könnte ein Shutdown verheerende Folgen haben.

King sagte, eine Sache, die die App so besonders macht, ist ihr Algorithmus, der Videos von Amateuren bis hin zu Prominenten fördert. Jeder kann ein Konto erstellen, 'und weil sie gut darin ist, bestimmte Witze oder Geschichten oder was auch immer zu erzählen, kann sie ihren Lebensunterhalt damit verdienen, diese TikToks zu erstellen und über Nacht eine Anhängerschaft aufzubauen', sagte er. 'Es hat das Spielfeld in gewisser Weise wirklich geebnet.'

Spencer X stimmte zu: „Du musst keine supergroße Berühmtheit sein. Man muss nicht 30 Millionen Follower auf anderen Apps haben, um gesehen zu werden.“

Millionen sahen zu, wie ein Inder auf TikTok Hähnchenschenkel aß, bis die App verboten wurde

Chris Equale, 32, der bei den Nachrichten „unglücklich“ war, ist diese Art von Schöpfer. Seit Beginn der Abschaltung des Coronavirus haben er und seine Verlobte Sarah Rasmussen Videos ihrer beiden Corgis Hammy und Olivia veröffentlicht und „Untertitel“ hinzugefügt, um das Gesagte zu übersetzen. Er gewann schnell 1,5 Millionen Zuschauer, indem er die Welpen zeigte, wie sie sich spielerisch miteinander oder mit ihrem Vater stritten. Eine kürzlich durchgeführte Studie fand Hammy jedoch am Boden zerstört von der Nachricht über das mögliche Verbot und Olivia befürchtete, dass ihre Fans ihnen nicht auf eine andere Plattform folgen würden.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Der Einwohner von Los Angeles verlässt sich nicht auf TikTok, um sein Einkommen zu erzielen – er arbeitet im Vertrieb –, hat aber festgestellt, dass es „diese kreative Lücke für mich füllt, in der ich von meinen 9 zu 5 gehen könnte“ und ihm hilft, seine Freude zu verbreiten Haustiere bringen ihn.

„Wenn wir in einem für viele Menschen sehr turbulenten Jahr nur in der Lage sind, jemandem ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, fühlen wir uns dort am meisten erfüllt“, sagte Equale. „Wenn wir E-Mails von einem Kind auf einem Krankenhausbett erhalten, das mit Chemotherapie-Behandlungen zu kämpfen hat, bei denen Hammy und Olivia jeden Tag ein Lächeln aufs Gesicht zaubern können – das sind die Verbindungen, die wir am meisten verpassen würden. ”

Denn ohne TikTok gibt es für einen Schöpfer wie Equale nicht wirklich einen großartigen Ort. „YouTube ist zu viel Zeitaufwand“, sagte er, da die Videos in der Regel länger sind. „Wo viele YouTuber sagen: ‚Es ist okay, wir haben diese anderen Social-Media-Plattformen‘, waren die Wertversprechen von TikTok großartig für uns.“

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Wenn Microsoft TikTok kauft, sagte Spencer X, 'sollten sie es als TikTok behalten'. King sagte: 'Die Kultur einer App wird von den Menschen geschaffen, die sie beitragen, den Menschen, die sie erstellen und denen, die konsumieren.' Was bedeutet, dass es widerstandsfähig sein könnte, aber ein neuer Besitzer hätte die Macht, diese Kultur umzukrempeln.

Microsoft bestätigt, dass es in Gesprächen über den Kauf von TikTok ist, nachdem der CEO mit Trump gesprochen hat

Und wenn Microsoft es nicht kauft, könnten andere Apps die Lücke füllen – aber sie haben es noch nicht getan. Berk hat sich bei den potenziellen Rivalen Triller und Byte angemeldet und freut sich darauf, dass die Instagram-Version einer Kurzvideo-App namens Reels diesen Monat live geht. Aber sie will alles tun, um TikTok zu retten.

'Ich würde alles tun, um mich mit Trump zusammenzusetzen und ihm einen Sinn zu geben, warum TikTok in der Nähe bleiben sollte', sagte Berk. 'Ich habe einfach das Gefühl, dass er es von einem Teenager-Schöpfer wie mir hören muss.'

Weiterlesen:

Charli D’Amelio ist der größte Star von TikTok. Sie hat keine Ahnung warum.

Kommentar Kommentare GiftOutline Geschenkartikel Loading...