Ein Teenager hat am dritten Tag seines NASA-Praktikums einen neuen Planeten entdeckt

Astronomen, die mit dem TESS-Satelliten der NASA arbeiten, gaben am 6. Januar die Entdeckung eines zirkumbinären Planeten, TOI 1338 b., bekannt. (NASA)

Die meisten Menschen durchlaufen in den ersten Tagen ihres Jobs unzählige Orientierungen, aber ein Teenager entdeckte einen Planeten – an seinem dritten Tag.

Wolf Cukier, 17, aus Scarsdale, N.Y., hatte sein Junior-Jahr an der High School abgeschlossen, als er im Sommer zu einem Praktikum im Goddard Space Flight Center der NASA in Greenbelt, Maryland, aufbrach, wo er einen Planeten entdeckte, der zwei Sterne umkreist.

WpHolen Sie sich die volle Erfahrung.Wählen Sie Ihren PlanPfeilRechts

Der Planet, der heute als TOI 1338 b bekannt ist, ist fast siebenmal so groß wie die Erde und hat zwei Sterne – einer ist etwa 10 Prozent massereicher als unsere Sonne und ein anderer nur ein Drittel der Sonnenmasse und weniger hell. laut NASA .

Es war das zweite Mal, dass er im Weltraumforschungslabor ein Praktikum absolvierte, nachdem er im Sommer 2018 an einem Goldlöckchen-Zone Projekt unter der Leitung eines NASA-Forschers für Luft- und Raumfahrttechnologie Ravi Kopparapu .

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Cukier wurde zu einem Praktikum im Raumflugkomplex eingeladen, aber Kopparapu stand nicht zur Verfügung, um eine Anleitung zu geben. Cukier wurde unter die Leitung eines NASA-Forschers gestellt Veselin Kostov , der noch nie einen High-School-Praktikanten gehabt hatte, sagte Kostov der Washington Post.



„Ich habe ihm kurz erklärt, was wir tun, und er hat alles selbst gelernt“, sagte Kostov. „Er hat sehr schnell gelernt. Er hat wirklich ein sehr gutes Verständnis für das Feld entwickelt.“

Im Sommer arbeitete Cukier zum ersten Mal mit der NASA zusammen Transiting Exoplanet Survey Satellite , bekannt als TESS, sagte der Teenager.

TESS überwacht die Helligkeit von Sternen auf periodische Tropfen, die durch planetarische Transite , laut NASA .

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Cukier hatte einen Rahmen dafür, wonach er suchen musste, basierend auf seiner Erforschung der Planetenjäger TESS Citizen-Science-Projekt, das es Menschen ermöglicht, TESS-Daten zu durchsuchen und Sternensysteme zu kategorisieren, sagte er.

Werbung

Als er sich während seines Praktikums ein Bild ansah, fand er, dass etwas „verdächtig“ aussah.

„Nachdem wir den ursprünglichen Transit gesehen hatten, sahen wir uns die gesamte Lichtkurve an und sahen drei Transite“, sagte Cukier.

Cukier und Kostov verbrachten Stunden damit, die Echtheit der zusätzlichen Funktionen zu überprüfen, indem sie mehrere Datensätze durchsuchten.

„In den ersten Stunden waren es nur Wolf und ich, und als wir zu 99 Prozent sicher waren, dass die beiden Eigenschaften, die wir sahen, echt waren, begannen wir, uns an Kollegen zu wenden“, sagte Kostov.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

'Es hat definitiv den Rest des Praktikums gefärbt', sagte Cukier über seine Planetenentdeckung. „Ich arbeitete nicht nur an der Suche nach zusätzlichen Planeten, sondern lernte auch die vollständige Überprüfung, die zur Überprüfung eines Planeten erforderlich ist, wenn wir vermuten, dass es sich um einen handelt.“

Werbung

Dieser Prozess umfasste die Verwendung verschiedener Datentools und die Einbeziehung von Forschern der University of Chicago, des MIT und des Staates San Diego.

Der Prozess war viel schneller als normal und dauerte etwa zwei bis drei Monate, um Cukiers Entdeckung als Planeten zu bestätigen, sagte Kostov.

Der Befund sei ein positives Zeichen für die Fähigkeiten des TESS, sagte Kostov und fügte hinzu, dass seiner Meinung nach noch mehr Planeten zu finden sind.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

„TESS ist das einzige Instrument, mit dem wir diese Art von Planeten entdecken können“, sagte Kostov.

Cukier hat zusammen mit Wissenschaftlern von Goddard und anderen Institutionen einen Artikel über seinen Praktikumsfund geschrieben, der zur wissenschaftlichen Begutachtung eingereicht wurde.

TOI 1338 b wurde laut NASA in einer Podiumsdiskussion am Montag auf der 235. Sitzung der American Astronomical Society in Honolulu vorgestellt.

Cukier konnte den Planeten nicht benennen, aber sein Bruder bot einen besseren Beinamen: Wolftopia.

Werbung

Als Abiturient hat Cukier Colleges wie die Princeton University, die Stanford University und das MIT im Visier, wo er Astrophysik oder Physik studieren kann.

Er überlege noch seine Sommerpläne, sagte er.

Weiterlesen:

Wissenschaftler finden „Monster“ Schwarzes Loch so groß, dass sie es nicht für möglich gehalten haben

Überreste einer Supernova wurden im antarktischen Schnee gefunden. Der Weltraumstaub könnte 20 Millionen Jahre alt sein.

Wissenschaftler sind verblüfft: Was ist mit dem Universum los?

Der Rover Mars 2020 wird den perfekten Ort besuchen, um Lebenszeichen zu finden, zeigen neue Studien

Kommentar Kommentare GiftOutline Geschenkartikel Loading...