Forscher sagen, dass diese Technologie der Schlüssel dazu sein könnte, dass die Menschen Hurrikanwarnungen ernst nehmen

Dank der immersiven Technologie war es noch nie so einfach, einen Fuß in einen Hurrikan zu setzen, ohne nass zu werden.

Letzten Monat demonstrierte ein Weather Channel-Video mit Mixed-Reality-Technologie die Auswirkungen einer Sturmflut auf eine gewöhnliche amerikanische Nachbarschaft. Die Simulation – was wieder verwendet wird mit aktualisierten Prognosen, während sich Hurrikan Michael am Mittwoch der Küste Floridas nähert – begeistertes Publikum und zig Millionen Aufrufe.

WpHolen Sie sich die volle Erfahrung.Wählen Sie Ihren PlanPfeilRechts

Forscher der Universität Hofstra haben auch eine Virtual-Reality-Simulation erstellt, die die brutalen Auswirkungen eines Hurrikans der Kategorie 3 (mit anhaltenden Winden zwischen 111 und 129 Meilen pro Stunde) auf einen Nachbarschaftsblock zeigt. Die Simulation, die zeigt, wie unheilvolles Meerwasser allmählich Häuser verschluckt, beinhaltet auch einen Blick aus dem Inneren eines Hauses, während das Wasser steigt. Die Forscher haben die Simulation erstellt, um zu untersuchen, ob die virtuelle Realität das Potenzial hat, Küstenbewohner dazu zu bringen, Sturmwarnungen zu beachten und zu evakuieren. nach Angaben der Universität .

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

„Forscher haben gezeigt, dass es nicht unbedingt um mehr Informationen geht, sondern um aussagekräftige Informationen“, sagt Gina Eosco, Expertin für Risikokommunikation bei Cherokee Nation Strategic Programs, sagte Newsday im Mai VR und fügte hinzu, dass VR 'dazu beitragen kann, Wetterrisiken lebendiger zu machen und sich glaubwürdiger anfühlen zu lassen.'

Hurrikan Michael Live-Updates: Sturm der Kategorie 4 landet in Florida Panhandle

Geleitet wird das Hofstra-Projekt von Jase Bernhardt, Assistenzprofessor am Institut für Geologie, Umwelt und Nachhaltigkeit. Er sagte der Zeitung, dass die Leute, die sich die Simulation ansahen, berichteten, dass sie eher vor einem echten Sturm evakuieren und andere warnen würden. Er sagte, Sturmwarnungen werden überzeugend, nachdem jemand in der VR-Simulation gesehen habe, wie „Wasser bis auf Brusthöhe aufsteigt“.



„Ich habe VR zum ersten Mal getestet, als ich zum ersten Mal Fakultätsmitglied bei Hofstra wurde, und war beeindruckt von der Realität“, Bernhardt sagte VRScout . „Ich dachte sofort, dass es ein hervorragendes Werkzeug sein würde, um die Auswirkungen extremer Wetterereignisse auf ansprechende Weise zu kommunizieren, die über einfachen Text oder 2D-Karten und -Grafiken hinausgehen.“

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Das Mixed-Reality-Video des Weather Channel deutete darauf hin, dass für manche Menschen sogar eine weniger eindringliche Erfahrung die Kraft hat, den Menschen die Gefahren eines bevorstehenden Sturms zu beeindrucken.

Auf Youtube , Kommentatoren, die das virale Sturmflut-Video gesehen hatten, sagten, die Macht, den Zorn eines Hurrikans zu illustrieren, sei unbestreitbar.

'Ich würde in die Berge rennen, wenn ich das sehen würde und ich dieser Art von Überschwemmung und Zerstörung im Weg wäre', schrieb ein Zuschauer.

„Wow, das sollte auf jeder Nachrichtenseite gespielt werden“, schrieb ein anderer. „Unglaubliche Computerbilder. Wenn ich versuche zu entscheiden, ob ich evakuieren soll oder nicht ... das würde mir DEFINITIV sagen, dass ich GEHEN soll!!!”

Die Universität, an der Studienkredite Studiengebühren, Bücher und ein Virtual-Reality-Headset bezahlen können

Der Weather Channel stellte seine IMR-Technologie im Juni mit einem Video vor, das einen hyperrealistischen Tornado zeigt. Mit Sirenenlärm im Hintergrund, eine spontane wissenschaftliche Lektion vom Meteorologen Jim Cantore vor der Kamera verwandelt sich in ein todesmutiges Drama, als der Sturm Autos durchwühlt und Stromleitungen zerstört, bevor er schließlich das Studio von The Weather Channel zerstört, während Cantore Schutz sucht.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

„Ich habe mir stundenlang die Proben angeschaut und bin immer noch zusammengezuckt, als das Auto von der Decke fiel“, sagte Nora Zimmett, Senior Vice President of Content and Programming bei der Weather Company, der Washington Post im Juni. „Der Höhepunkt von sechs Monaten Arbeit an vorderster Front als immersive Mixed Reality-Erfahrung auf dem Bildschirm zu sehen, unterstreicht, dass der Weather Channel führend in bahnbrechender Technologie ist.“

Kommentar Kommentare GiftOutline Geschenkartikel Loading...