RUHE IN FRIEDEN. Paul Vasquez, dessen YouTube-Video „doppelter Regenbogen“ ein freudiger viraler Moment war

Paul L. Vasquez war sicherlich nicht der erste, der vom Anblick eines Doppelregenbogens beeindruckt war, aber er war der erste, der dafür berühmt wurde.

Vasquez, dessen Tod Samstag im Alter von 57 Jahren wurde vom Mariposa County Coroner's Office in Kalifornien bestätigt, wurde 2010 zu einem der frühen viralen Videostars, als er einen scheinbar harmlosen Clip auf YouTube veröffentlichte. (Es wurde keine Todesursache angegeben.) Das gesamte dreieinhalbminütige Video zeigt zwei Regenbögen, die über einem Yosemite-Nationalpark hängen, untermalt von der Reaktion von Vasquez, dem stämmigen, 360 Pfund schweren ehemaligen Feuerwehrmann, der unter den Namen postete Hungrybear9562 und später Yosemitebear62.

WpHolen Sie sich die volle Erfahrung.Wählen Sie Ihren PlanPfeilRechts

„Whoa, das ist ein voller Regenbogen. Den ganzen Weg. Doppelter Regenbogen. Oh mein Gott. Doppelter Regenbogen, es ist so intensiv“, sagt Vasquez mit einer erstaunlichen Stimme, die sich langsam steigert, bis er freudig schreit: „Whoa! Oh mein Gott! Oh mein Gott!' Seine Stimme wird während des gesamten Clips von Emotionen überwältigt, als er beginnt, zwischen glucksen und schluchzen zu wechseln. 'Was bedeutet das?' sagt er schließlich. 'Zu viel. Ich weiß nicht, was es bedeutet.“

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Er veröffentlichte es am selben Tag, an dem er den Regenbogen sah, mit der Überschrift: „Am 8. Januar 2010 regnete es mindestens eine Stunde lang. Es war unglaublich. Die Kamera konnte die lebendige Intensität und Helligkeit nicht einfangen. Schau in den Spiegel, schau in deine Seele!“

Monatelang hat niemand wirklich darauf geachtet. Aber komm Juli, Jimmy Kimmel getwittert es, Bill Simmons retweetet es, und ein Stern war geboren. Schnell fand sich Vasquez bei „Good Morning America“, einem Profil von CNN, in einem Microsoft Windows-Werbespot und bei „Jimmy Kimmel Live!“ wieder.

Das Video mit dem Titel „Yosemitebear Mountain Double Rainbow 1-8-10“ wurde bis Montag mehr als 47 Millionen Mal angesehen.



Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Es ist ein wichtiges Relikt in der jungen Geschichte des Internet-Ruhms und seiner Funktionsweise und repräsentiert eine frühe Ära viraler Videos, die oft ohne erbärmliche Absichten begannen. Seitdem haben sich viele Social-Media-Nutzer zu „Influencern“ entwickelt, die geschickt produzierte Videos erstellen, die speziell dafür geschaffen werden, viral zu werden. Vasquez hingegen war ein ehemaliger Feuerwehrmann, der auf acht Hektar kalifornischem Land lebte, wo er sich um sein Gemüse, Maulbeeren, Aprikosen, Pfirsiche, Pflaumen, Granatäpfel, Holunder und Marihuana-Pflanzen kümmerte – seine jährlichen Gesamtkosten beliefen sich auf insgesamt 6.000 US-Dollar.

Werbung

Das heißt nicht, dass er nicht viral werden wollte. Als er erzählt CBS News: „Früher habe ich immer virale Videos gesehen und dachte immer, wann werde ich viral gehen, weil ich weiß, dass meine Videos ziemlich interessant sind. Ich denke, dass sich die Leute mit diesem Video verbinden, weil es viel Ehrlichkeit und Reinheit enthält. Die Leute können sich darauf beziehen, dass ich mich in dieser Hinsicht mit dem Geist verbinde. Der Geist des Universums hat sich mit mir verbunden und das ist meine Reaktion darauf.“

Heutzutage kommt die Popularität eines viralen Videos oft von Publizisten. Für ihn kam die Popularität des Videos von einer höheren Macht.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

„Denken Sie darüber nach: Wenn Gott der Menschheit eine Botschaft übermitteln wollte, würde er sie einem Präsidenten geben? Nein. Er würde einem bescheidenen Bauern in Yosemite spenden.“ Vasquez erzählt CNN. „Gott bestätigt, dass ich wie Noah bin. So geht es im Video.

„Ich soll die Menschheit unter dem Regenbogen vereinen“, fügte er hinzu.

Werbung

Nachdem das Video aufgenommen wurde, lebte Vasquez weiterhin in der Nähe des Nationalparks, wenn auch nicht in der gleichen Dunkelheit. Er erschien in einem Delta-Flugsicherheitsvideo. Besucher aus so weitreichenden Orten wie Neuseeland reisten an, um ihn zu sehen, nur um ihm die Hand zu schütteln. Isländer bauten ihm für seinen Besuch in ihrem Land einen Thron. Andere Schöpfer remixten das Video in ihre eigenen Versionen, einschließlich der erforderlichen Auto Tune-Song-Version, die um die Wende des letzten Jahrzehnts online so beliebt war.

Währenddessen machte Vasquez weiterhin Videos, obwohl keines die gleichen viralen Höhen erreichte.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die anhaltende Kraft des Videos scheint darin zu bestehen, wie authentisch es sich in einem zunehmend hergestellten Internet anfühlt. „Er hat etwas Reines und Fröhliches darüber eingefangen, was es bedeutet, am Leben zu sein, und ein iPhone- und YouTube-Konto ermöglichten ihm, es mit der Welt zu teilen.“ schrieb Victor Luckerson auf The Ringer und nannte es den Moment, in dem das klassische YouTube seinen Höhepunkt erreichte, bevor die Plattform zu High-Definition-Musikvideos und später zu einer Reihe von Schlafzimmer-Verschwörungstheoretikern wurde, die sich wie die bizarren Versionen der frühen viralen Stars von YouTube fühlen.

Dennoch deutete Vasquez 2010 an, dass seine Absichten viel einfacher waren.

„Ich verbreite gerne die Botschaft, dass die Menschen sich bewusst sein sollten, dass sie leichter auf der Erde gehen sollten“, er erzählt CBS-Nachrichten. „Da steckt eine ganze Botschaft dahinter. Dass der Regenbogen eine gewisse Kraft hat und hier eine Botschaft für die Menschheit liegt.“

Kommentar Kommentare GiftOutline Geschenkartikel Loading...