Haupt Faqs, Empfohlen Häufig gestellte Fragen zur Paytm Payments Bank: Alles, was Sie wissen sollten

Häufig gestellte Fragen zur Paytm Payments Bank: Alles, was Sie wissen sollten

Paytm Payments Bank

Paytm Payments Bank wird bald ersetzen Paytm Geldbörse. Das renommierte indische Unternehmen für digitale Zahlungen hat gerade eine öffentliche Bekanntmachung veröffentlicht, in der dieser große Wandel angekündigt wird. Ab Dienstag, dem 23. Mai 2017, wird Paytm seinen Brieftaschenbetrieb einstellen und sein neues Kapitel als Bank beginnen.

Nach der Genehmigung durch die RBI (Reserve Bank of India) am 3. Januar 2017 hat Paytm hart daran gearbeitet, sich als Zahlungsbank vorzubereiten. Die harte Arbeit und Mühe hat sich gelohnt. Gestern erhielt die größte digitale Geldbörse des Landes von Softbank eine neue Finanzierung in Höhe von 1,4 Milliarden US-Dollar (9033,36 Milliarden Rupien). Jetzt kann Paytm dieses enorme Kapital nutzen, um seine Bankdienstleistungen zu verbessern und noch weiter zu wachsen.



Die Umwandlung von Paytm von einem Anbieter digitaler Geldbörsen zu einer Zahlungsbank wirft bei 220 Millionen Nutzern viele Fragen auf. Hier werden wir versuchen, jeden einzelnen von ihnen zu beantworten. Lesen Sie weiter, um alle Zweifel auszuräumen, die Sie in Ihrem Kopf haben.

Paytm Payments Bank - Häufig gestellte Fragen

Was ist Paytm Payments Bank Limited oder PPBL?

Paytm Payments Bank Limited (PPBL) ist der Name der Bank von Paytm. Vijay Shekhar Sharma, der Gründer von Paytm, besitzt 51% davon und der Rest ist zu 49% bei One97 Communications Ltd. PPBL bietet Zinsen für Ihr gespeichertes Geld und ist befugt, Geldautomaten / Debitkarten und Scheckbücher auszustellen.

Was passiert mit Paytm Wallet?

Ab 23rdIm Mai 2017 wird Paytm Wallet zur Paytm Payments Bank. Alle vorhandenen Merkmale des ersteren bleiben jedoch erhalten. Einige Vorteile werden jedoch hinzugefügt, wie z. B. das Interesse am gespeicherten Guthaben, die Möglichkeit, eine virtuelle Debitkarte zu generieren usw.



Paytm Wallet Paytm Payment Bank FAQs

Was passiert mit meinem Paytm-Konto?

Paytm aktualisiert Ihr Brieftaschenkonto auf ein Zahlungsbankkonto. Sie müssen jedoch ein KYC-Dokument einreichen, um diesen Vorgang erfolgreich abzuschließen. Nur diejenigen, die ein aktives Paytm-Konto haben, können diese automatische Aktualisierung genießen.

Was passiert mit meinem Geld in der Paytm-Geldbörse?

Ihr vorhandenes Paytm-Guthaben wird sofort auf Ihr neues Paytm Payments-Bankkonto überwiesen. Sie werden überhaupt kein Geld verlieren.



Wird es eine neue Paytm-App geben?

Nee. Derzeit hat Paytm keinen Plan, eine neue Anwendung zu starten. Die vorhandene Paytm Wallet-App kann aktualisiert werden, um die zusätzlichen Funktionen einer Zahlungsbank zu berücksichtigen. Es werden jedoch keine wesentlichen Änderungen vorgenommen, da die meisten Funktionen unverändert bleiben müssen.

Wer wird mein Paytm Payments Bankkonto eröffnen?

Wie bereits erwähnt, eröffnet Paytm freiwillig Ihr Zahlungsbankkonto, wenn Sie ein aktives Wallet-Konto haben.

Ist die Eröffnung eines Kontos bei der Paytm Payments Bank kostenpflichtig?

Nein, es ist absolut kostenlos.

Was kann ich tun, wenn ich kein Paytm Payments-Bankkonto eröffnen möchte?

Senden Sie eine Mail an help@paytm.com oder melden Sie sich bei Paytm.com/care an, um Ihre Entscheidung über die Abmeldung mitzuteilen. Paytm überweist Ihr Brieftaschenguthaben durch eine einmalige kostenlose Überweisung auf Ihr eigenes Bankkonto. Sie müssen nur den Namen des Kontoinhabers, die Kontonummer und den IFSC-Code der Bank angeben, bei der Sie das Geld einlösen möchten.

Kann ich weiterhin Paytm Wallet anstelle von Paytm Payments Bank verwenden?

Nein. Sie müssen zur Paytm Payments Bank wechseln, um die Paytm-Dienste weiterhin nutzen zu können.

Wer bekommt kein Paytm Payments Bankkonto?

Wenn Sie Ihr Paytm Wallet in den letzten sechs Monaten nicht verwendet haben und Wenn Ihr Konto kein Guthaben enthält, werden Sie von Paytm nicht automatisch auf die Zahlungsbank migriert. Sie müssen eine E-Mail an help@paytm.com senden, um die Erstellung Ihres Paytm Payments Bank-Kontos zu starten.

Ist die Paytm Payments Bank dieselbe wie eine normale Bank?

Nein, ist es nicht. Zahlungsbanken haben einige Einschränkungen. Sie können keine Kredite vergeben oder Kreditkarten ausstellen. Darüber hinaus kann eine Person maximal Rs speichern. 1 Lakh auf seinem Zahlungskonto. Paytm ATM / Debitkarten und Scheckbücher sind jedoch verfügbar. Sie erhalten auch Zinsen auf Ihr gespeichertes Geld.

Kann ich nach 23 Jahren über Paytm aufladen, Rechnungen bezahlen oder Tickets und mehr kaufen?rdKann?

Natürlich kannst du. Alle vorhandenen Funktionen von Paytm Wallet werden zusammen mit den zusätzlichen Vorteilen der Zahlungsbank vorhanden sein.

Kann ich von der Paytm Payments Bank Geld an andere Banken überweisen?

Ja, Sie können wie jedes andere Bankkonto Geld überweisen oder empfangen.

Was ist das maximale Transaktionslimit in der Paytm Payments Bank?

Es ist Rs. 1 Lakh pro Monat für KYC-registrierte Benutzer. Wenn Sie Ihre KYC-Dokumente jedoch noch nicht eingereicht haben, sind Sie auf ein maximales Transaktionslimit von Rs beschränkt. 20.000 pro Monat.

Werden Bank-zu-Bank-Überweisungen oder Transaktionen kostenlos oder kostenpflichtig sein?

Paytm hat bisher keine Informationen zu Transaktionsgebühren bereitgestellt. Wir gehen jedoch davon aus, dass in der Anfangsphase alle inländischen Überweisungen von Bank zu Bank kostenlos sind.

Ist es obligatorisch, ein Konto bei der Paytm Payments Bank zu eröffnen?

Ja, wenn Sie Paytm-Dienste nutzen möchten.

Kann ich wie eine normale Bank einen Geldautomaten / eine Debit- / Kreditkarte oder ein Scheckbuch erhalten?

Die Paytm Payments Bank kann Geldautomaten / Debitkarten und Scheckbücher ausstellen, jedoch keine Kreditkarten.

Was ist der Zinssatz in der Paytm Payments Bank?

Paytm gibt 4% Zinsen pro Jahr auf Ihr gespeichertes Geld. Darüber hinaus erhalten die ersten 10 Lakh-Kunden, die ein Konto bei Payments Bank eröffnen und eine Einzahlung von 25.000 GBP erzielen, sofort einen zusätzlichen Cashback von 250 GBP.

Ist die Paytm Payments Bank der Airtel Payments Bank ähnlich?

Ja, sind Sie. Nur die Zinssätze unterscheiden sich.

bản dùng thử chính của amazon mà không cần thẻ tín dụng

Ist die Paytm Payments Bank dieselbe wie die Vodafone M-Pesa?

Nein, sie sind ganz anders. Während Paytm eine Zahlungsbank ist, ist Vodafone M-Pesa ein Geldtransferdienst, der vom Mobilfunkbetreiber in Zusammenarbeit mit der ICICI Bank betrieben wird. Vodafone M-Pesa besitzt jedoch eine Payments Bank-Lizenz und wird möglicherweise irgendwann in der Zukunft als solche lizenziert.

Wie unterscheidet sich eine Zahlungsbank von einer normalen Bank?

Die Payments Bank ist ein neues Bankmodell, das von der Reserve Bank of India (RBI) entwickelt wurde. Es handelt sich im Grunde genommen um eine Bank ohne Kredit- oder Kreditfazilität und mit wenigen anderen Einschränkungen. Gemäß der neuesten RBI-Verordnung kann eine Person maximal Rs speichern. 1 Lakh in einer Zahlungsbank. Dieses Limit kann jedoch je nach Leistung der Bank erhöht werden.

Zum Abschluss kann eine Zahlungsbank Geldautomaten- / Debitkarten und Scheckbücher, jedoch keine Kreditkarten ausstellen. Internet-Banking, Mobile-Banking und UPI-Transaktionen werden ebenfalls verfügbar sein. Ähnlich wie bei Banken können Sie Ihrem Zahlungskonto Bargeld hinzufügen. Selbstverständlich erhalten Sie auch einen bestimmten Zinsbetrag für das gespeicherte Geld.

Facebook Kommentare

Einige andere nützliche Tipps und Tricks für Sie

Möglichkeiten zur Steuerung Ihres OPPO-Telefons mit Luftgesten und Bewegungen 3 Möglichkeiten, Apps zu finden, die den Akku auf Ihrem Android-Gerät entladen 3 Möglichkeiten, um störende Benachrichtigungen auf Android loszuwerden 3 Möglichkeiten, Ihr Android-Handy vor Überladung zu schützen

Interessante Artikel