Neu von Apple auf der WWDC: Warnungen zum Händewaschen, iPhone-Widgets und Datenschutz-Ernährungsetiketten

Ihre Apple-Ausrüstung wird diesen Herbst ein wenig anders aussehen. Geoffrey Fowler und Heather Kelly stellen vor, was für Ihr iPhone, Ihre Apple Watch, Ihr iPad und Ihren Mac kommt. (Die Washington Post)

SAN FRANCISCO — Ab Herbst wird Ihre Apple-Ausrüstung etwas anders aussehen. Der iPhone-Startbildschirm sieht eher wie ein Android-Telefon aus. Der Mac sieht so aus, als würden Sie ein iPad verwenden. Und die Apple Watch wird Sie sogar dazu bringen, sich länger die Hände zu waschen.

Helpdesk: Technologieabdeckung, die Technik für Sie arbeiten lässtPfeilRechts

Diese Entwicklungen und eine Flut anderer Softwareänderungen standen am Montag bei Apples WWDC, kurz für Worldwide Developers Conference, auf der Tagesordnung. Die jährliche Veranstaltung, die normalerweise in einem Konferenzsaal voller Entwickler und Presse stattfindet, wurde dieses Jahr virtuell mit CEO Tim Cook und anderen Apple-Führungskräften durchgeführt Streaming-Ankündigungen online durch ein schickes, voraufgezeichnetes Video. Es gab der einstündigen und 40-minütigen Veranstaltung das Gefühl eines sehr langen Werbespots, dem die übliche Bühnenpräsenz der Führungskräfte und der Jubel (oder Hohn) des Publikums fehlten.

Cook warb für Apples Unterstützung der Rassengerechtigkeit und dankte den Mitarbeitern des Gesundheitswesens. Aber er umging sorgfältig einige Kontroversen mit Aufsichtsbehörden über die Kontrolle, die Apple über seinen App Store ausübt – und die mit Google entwickelte Technologie zur Verfolgung der Exposition für das Coronavirus, die noch weit verbreitet ist.

CEO Tim Cook eröffnete die jährliche Worldwide Developers Conference von Apple, indem er die Probleme der Nation im Zusammenhang mit dem Tod von George Floyd ansprach. (Apfel)

Es gab auch keine neue Hardware. Apple speichert diese Ankündigungen normalerweise für den Herbst – was in diesem Jahr während der Pandemie noch sinnvoller ist.



Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Was haben wir also gelernt? Apple nutzte den Moment, um lange diskutierte Pläne anzukündigen, Mac-Computer von Intel-Prozessoren zu verlagern, die es selbst herstellt. Das könnte Macs mit längerer Akkulaufzeit und anderen Vorteilen bedeuten, wenn sie Ende des Jahres auf den Markt kommen.

Apples neue Prozessoren geben ihm mehr Macht über Entwickler auf dem Mac

Für die meisten von uns werden die größten Auswirkungen der WWDC-Ankündigungen in neuen Funktionen und Optimierungen der Software liegen, die wir täglich verwenden. Wir haben nicht alles auf unserer Wunschliste bekommen: Sie können Google Maps immer noch nicht als Standardkarte festlegen, und es gibt immer noch keine Nachrichten-App für Freunde und Familie mit Android-Handys.

Hier sind die Apple-Updates, von denen wir glauben, dass sie wichtig sein werden, von denen die meisten im Juli als öffentliche Betatest-Downloads und im Herbst als fertige Software für alle verfügbar sein werden.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Startbildschirm-Widgets | Händewaschen auf der Apple Watch | App-Bibliothek | Datenschutz „Ernährungsetiketten“ | Standard-Mail- und Webbrowser | Verfolge deinen Schlaf mit der Apple Watch | iPhone und Apple Watch werden zu Autoschlüsseln | iPad und Mac | App-Clips

Der iPhone-Startbildschirm bekommt „Widgets“

In iOS 14 gibt es wenig Revolutionäres, aber der iPhone-Startbildschirm wird seit Jahren mit einer Funktion, die liebevoll von Android-Handys übernommen wurde, sein erstes echtes Makeover erhalten. Sie können „Widgets“ hinzufügen, d. h. Fenster mit Live-Informationen aus Apps wie Wetter, Musik oder anstehende Termine. (Bisher waren Widgets auf dem nach links wischenden Infobildschirm des iPhones und dem iPad-Startbildschirm verfügbar.) Es gibt Ihnen einen weiteren Grund, auf Ihren Telefonbildschirm zu schauen, aber es könnte Ihnen ein paar Fingertipps beim Öffnen gängiger Apps ersparen. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn das Ändern Ihres Startbildschirms nervig klingt – Sie müssen sich entscheiden, sie hinzuzufügen.

Werbung

Die neue Funktion erkennt, wenn Ihre Hände Waschbewegungen machen, und erkennt akustische Signale wie fließendes Wasser. (Apfel)

Händewaschen auf der Apple Watch

Der neue Warnhinweis zum Händewaschen auf der Apple Watch ist eine Funktion, die speziell für unsere Pandemiezeiten entwickelt wurde und ein sanfter Anstoß ist, um die Ausbreitung des Coronavirus oder anderer Viren oder Keime zu stoppen. Mit dem Update sucht die Uhr nach Anzeichen, dass Sie sich an einem Waschbecken befinden, von der Art und Weise, wie Sie Ihre Hände bewegen, bis hin zum Geräusch von vorbeirauschendem Wasser. Dann gibt Ihnen die Uhr einen Countdown, um sicherzustellen, dass Sie die vom Arzt empfohlene Zeit damit verbringen, all diese bösen Keime zu entfernen.

Während die Welt stillsteht, bringt Apple ein neues iPad Pro und MacBook Air heraus

Die neue App-Bibliothek organisiert all die Apps, die Sie nie verwenden

Die App-Bibliothek ist eine längst überfällige Option, um Apps auf dem iPhone und iPad in Ordnung zu bringen. Die App-Bibliothek zeigt Ihre Apps automatisch in Ordnern basierend auf Kategorie an. Die neue Ansicht erscheint am Ende Ihrer Homepage und entscheidet anhand von Informationen wie Ihrem Standort und der Tageszeit, welche Apps die prominenteste Position einnehmen. Jeder, der jemals Zeit damit verschwendet hat, wackelige kleine Apps in Ordner zu verschieben, sollte die Hilfe zu schätzen wissen. Als zusätzlichen Bonus werden Ordner erstellt, die automatisch aktualisiert und geändert werden, je nachdem, welche Apps Sie am häufigsten verwenden oder zuletzt heruntergeladen haben.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Verbesserter Datenschutz mit „Ernährungsetiketten“

Wie wir bereits geschrieben haben, ist es schwierig zu verstehen, was Apps mit unseren Daten machen. Jetzt wird Apple Apps zumindest dazu zwingen, einige Informationen darüber zu melden, wie sie unsere Daten verwenden, in vereinfachten Kästchen, die im App Store angezeigt werden. Diese sind nach Nährwertkennzeichnungen modelliert und sagen Ihnen, welche Art von Daten-Apps sammeln, die mit Ihnen verknüpft sind, und wie sie geteilt werden. Das ist gut für Leute, die sich die Zeit nehmen, nachzusehen, aber immer noch nicht unser größeres Datenschutzproblem lösen.

Und noch etwas: iOS 14-Apps werden Sie auch um Erlaubnis bitten, Sie über andere Apps und Websites hinweg zu verfolgen. Viele Apps tun dies, um Ihnen gezielte Werbung zu liefern.

Die Leute lieben Apples kleines iPhone SE immer noch, auch wenn das Unternehmen zu größeren Dingen übergeht

Wählen Sie einen anderen Standard-Mail- und Webbrowser

Nun, das hat nur ein Jahrzehnt gedauert: iPhones und iPads können jetzt eine andere, nicht von Apple stammende Standard-App für E-Mail und Web-Browsing auswählen. Sie können seit langem konkurrierende Apps installieren, konnten jedoch die Standardeinstellung, die iOS öffnet, wenn Sie auf einen Link klicken, nicht ändern. Jetzt können Sie zu einem Konkurrenten wie Firefox oder DuckDuckGo wechseln.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Aber Apple hat einen wichtigen vergessen: Karten. Apple zwingt uns, seine eigene Maps-App zu verwenden – die erst in diesem Jahr Richtungen für das Radfahren gewinnt – ist die Art von Anti-Verbraucher-Aktion, die auch staatliche Kartellbehörden verärgert.

Verfolge deinen Schlaf auf der Apple Watch

WatchOS 7 fügt eine integrierte Schlaf-Tracking-Funktion hinzu, die jedoch mit einigen Bedingungen verbunden ist. Sie aktivieren es, indem Sie Ihre ideale Zeit zum Einschlafen und Aufwachen auswählen. Zur ausgewählten Zeit schaltet sich der Bildschirm Ihrer Uhr aus und sucht nach Signalen, dass Sie eingeschlafen sind. Morgens weckt es Sie mit einem akustischen Alarm oder einem Wackeln am Handgelenk. Mit einer Funktion namens Wind Down können Sie eine Routine vor dem Zubettgehen erstellen, z. B. Musik abspielen, die Sie schläfrig macht.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Nun der Nachteil: Im Gegensatz zu anderen Schlaf-Trackern auf dem Markt verfolgt diese Watch-App nicht Ihre Schlafzyklen oder sagt Ihnen, ob Sie unruhig waren. Sie erhalten nur eine tägliche Anzeige, wie lange Sie im Bett waren und geschlafen haben. Ihre Uhr muss noch mindestens 30 Prozent Akkulaufzeit haben, bevor Sie schlafen gehen – das bedeutet, dass Sie jeden Tag eine andere Zeit finden müssen, um Ihre Uhr aufzuladen.

Werbung

iPhones und Apple Watches werden zu Autoschlüsseln

Legen Sie diese für Ihren nächsten Autokauf beiseite: iPhones und Apple Watches werden irgendwann Autoschlüssel bei kompatiblen Autos ersetzen können. Tesla-Fahrzeuge tun dies bereits über die Bluetooth-Verbindung eines Telefons. Apples Ansatz verwendet unterschiedliche Technologien, entweder das von Apple Pay verwendete Nahfeldkommunikationssystem (NFC) oder das Ultrabreitband (UWB) Wireless, das Apple in seine neuesten Geräte eingebaut hat. Sie haben sogar die Möglichkeit, vorübergehend einen Schlüssel mit einem Kind zu teilen – die Ausgangssperre wird nie dieselbe sein! Aber es erfordert ein Auto mit kompatibler Hardware; Der erste ist der 2021 BMW 5er, der nächsten Monat erhältlich ist.

Apple sagt, dass alle Funktionen von iOS 14 auch im iPad-Betriebssystem verfügbar sein werden. (Apfel)

Das iPad sieht eher aus wie ein Mac, und der Mac sieht eher aus wie ein iPad

Das OS 14 des iPad mag Mac-Benutzern bekannt vorkommen, mit mehr Seitenleisten, Dropdown-Menüs, Symbolleisten und Suchfunktionen, die direkt aus dem Mac-Betriebssystem stammen. In der Zwischenzeit wird der Mac durch eine Designüberarbeitung als Teil des Big Sur-Betriebssystems etwas iPad-ähnlicher aussehen, einschließlich der Bereitstellung weiterer mobiler Funktionen für die Nachrichten-App, wie Konfetti-Animationen. Apples Standardbrowser Safari bietet ein neues Übersetzungstool und die Möglichkeit, seinen Startbildschirm anzupassen.

Apple hat auf der WWDC 2020 die größten Design-Features seines neuesten Betriebssystems iOS14 vorgestellt. (Apple)

App-Clips sind Mini-Apps, die beim Scannen angezeigt werden

Manchmal möchten Sie eine App verwenden, aber nicht herunterladen. App-Clips sind der Versuch von Apple, die Nutzung einer von einer App angebotenen Funktion ohne Installation zu vereinfachen. Wenn Sie beispielsweise an einem gut besuchten Geschäft vorbeikommen und auf eine Warteliste gesetzt werden möchten, richten Sie das Telefon auf einen speziellen QR-Code und die Option wird auf Ihrem Bildschirm angezeigt. Es gibt eine Option, um die App dann herunterzuladen, aber das Schöne ist, dass Sie das Herunterladen von etwas überspringen können, das Sie nicht benötigen.

Ein paar kleine Dinge

Ein paar Dinge haben uns zum Lächeln gebracht, auch wenn sie keine große Sache sind:

  • Die Apple Watch wird das Tanzen aufzeichnen, denn das ist auch totale Übung. Schließen Sie Ihre Ringe mit der Macarena.
  • Memojis, die niedlichen animierten Avatare von Apple, können jetzt zusammen mit einer Reihe anderer neuer Optionen Gesichtsmasken tragen. Covid-Chic.
  • Wenn Sie AirPods verwenden und ein Gerät ablegen und ein anderes aufnehmen, sollte die drahtlose Verbindung mit Ihnen reisen. Wir werden es glauben, wenn wir es sehen.
  • Die Maps-App auf iPhones und der Apple Watch fügt Fahrradrouten hinzu, was für das Pendeln in sozialer Entfernung nützlich ist.
  • Das iPhone erhält oben eine Aufnahmeanzeige, damit Sie wissen, wann Sie von der Front- oder Rückkamera beobachtet werden.

Reed Albergotti hat zu diesem Bericht beigetragen.

Das geheime Leben Ihrer Daten: Was Sie wissen müssen

Bei allem Guten, das uns die Technik bringt, kann sie uns auch viel abverlangen. Der Tech-Kolumnist der Post, Geoffrey A. Fowler, untersucht die personenbezogenen Daten, die aus Geräten und Diensten strömen, die wir für selbstverständlich halten.

Amazon Bürgersteig: Amazon Sidewalk teilt Ihr Internet mit Smart Homes – und Überwachungsgeräten. So schalten Sie es aus.

Alexa: Standardmäßig speichert Amazon eine Kopie aller Aufzeichnungen der Echo-Smart-Lautsprecher.

Browsererweiterungen: Add-ons und Plug-ins können alles sehen und teilen, was Sie im Web tun.

Autos: Autohersteller verwenden Hunderte von Sensoren und eine ständig verfügbare Internetverbindung, um aufzuzeichnen, wohin Sie gehen und wie Sie fahren.

Kreditkarten: Ein halbes Dutzend Arten von Unternehmen können Daten über Einkäufe abrufen, von Ihrer Bank bis zu dem Geschäft, in dem Sie einkaufen.

Verkaufe meine Daten nicht: Der California Consumer Privacy Act (CCPA) kann sogar Einwohnern anderer Bundesstaaten helfen, ihre Daten einzusehen und zu löschen – und Unternehmen aufzufordern, den Verkauf einzustellen.

iPhones und Android-Handys: Versteckte Tracker in Apps teilen persönliche Informationen – sogar während Sie und Ihr Telefon schlafen.

Fernseher: Alle paar Minuten strahlen Smart-TVs eine Momentaufnahme des Bildschirminhalts aus.

Internetbrowser : Googles Chrome hat mehr als 11.000 Tracker-Cookies in unseren Browser geladen – in einer einzigen Woche.

Haben Sie eine Frage zum Datenschutz? Frag die Post .

Kommentar Kommentare GiftOutline Geschenkartikel Loading...