Mountain Lion erfolgreichste Betriebssystemversion in der Geschichte von Apple

Apple sagt, dass Mountain Lion, sein neues Betriebssystem für Mac-Computer, die 3-Millionen-Marke überschritten hat nloads, Bloomberg berichtet:

Apple Inc. (AAPL) sagte, die Anzahl der Downloads seiner Mountain Lion-Software überstieg in vier Tagen drei Millionen, was es zum erfolgreichsten Betriebssystem-Release in der Unternehmensgeschichte macht.

Facebook Inc. (FB) Der Social-Networking-Dienst von Apple wird in einem bevorstehenden Update in die Software integriert, sagte Apple heute in einer Erklärung aus Cupertino, Kalifornien. Mountain Lion ist über den Mac App Store als Upgrade für Lion- oder Snow Leopard-Benutzer für 19,99 USD erhältlich.

Apple erweitert seine Software um Funktionen, um eine nahtlosere Zusammenarbeit seiner Produkte zu ermöglichen und Kunden zu ermutigen, mehrere Geräte zu kaufen. Mountain Lion bietet viele Funktionen von iPhone und iPad, darunter ein Benachrichtigungssystem, damit an diese Geräte gesendete Textnachrichten auch auf einem Mac-Computer angezeigt werden.

Das fördert die „Klebrigkeit“, so dass Benutzer nicht zu einem anderen Produkt wechseln möchten, weil sie viel Zeit und Mühe in die Geräte von Apple investiert haben, so Chris Jones , Analyst beim Marktforscher Canalys.

Die Ankündigung kommt nur wenige Tage, nachdem die 'Web-Tracking-Firma Chitika' sagte, dass die neue Software in nur 48 Stunden nach ihrer Markteinführung 3 Prozent des Mac-Traffics auf der ganzen Welt ausmachte, berichtet VentureBeat.com:



Chitika sagt, dass basierend auf den 66 Millionen Mac-Benutzern, die Apple behauptet, 2,1 Millionen Mac-Besitzer bereits auf Mountain Lion aktualisiert haben. Wenn 90 Prozent dieser Benutzer bezahlt haben, hat Mountain Lion bisher einen Umsatz von 38 Millionen US-Dollar erwirtschaftet.

Aufgrund dieser beeindruckenden Zahlen fragen wir uns, ob Apple sich wünscht, dass es vor einigen Betriebssystemen billigere und einfach herunterzuladende Upgrades anbietet. Microsoft ist zweifellos beim letzten Mal auf Apples erfolgreiche Lion-Upgrade-Option aufmerksam geworden, einer der Gründe Windows 8 kostet nur 40 US-Dollar für das Upgrade .

Warum ist Apples Mountain Lion so ein Hit? The Associated Press gibt einen Einblick in das neueste Betriebssystem von Apple:

Mountain Lion wurde für eine Welt entwickelt, in der Ihr Computer zusammen mit Ihrem iPhone und Ihrem iPad nur eines Ihrer Computergeräte ist. Apple möchte es einfacher machen, mehrmals täglich von einem zum anderen zu wechseln.

Der Wechsel zwischen iPhone und iPad ist bereits jetzt ganz einfach. Zum Beispiel werden Songs und Apps, die Sie auf einem iPad kaufen, automatisch über den iCloud-Online-Speicherdienst von Apple auf Ihrem iPhone angezeigt. Lion hat einige iCloud-Funktionen, aber Mountain Lion bringt den Mac wirklich in die iPhone-iPad-Familie.

Das mag ich am meisten an Mountain Lion. Es leiht sich viel von seinem mobilen Cousin.

Der Mac hatte bereits solche mobilähnlichen Funktionen wie die Möglichkeit, ein MacBook durch Zusammendrücken der Finger auf dem Touchpad zu vergrößern oder zu verkleinern. Mountain Lion geht noch viel weiter:

— Eine Benachrichtigungszentrale wird von der rechten Seite des Bildschirms herausgeschoben, um Kalendererinnerungen und die neuesten E-Mails anzuzeigen. Es ahmt bis hin zu Hintergrundfarbe, Layout und Schriftart die Art und Weise nach, wie Sie Facebook-Updates, Nachrichtenbenachrichtigungen und andere Benachrichtigungen auf Ihrem iPhone erhalten.

— Die iChat-App des Mac wurde zugunsten von Messages verschrottet, die durch die Integration des iMessage-Dienstes für iPhone-, iPad- und iPod Touch-Benutzer telefonfreundlich gemacht wird, um Texte, Fotos und Videos auszutauschen. Jetzt können Sie von Ihrem Mountain Lion-Computer aus Nachrichten an Ihre mobilen Freunde senden oder einen anderen Mountain Lion-Benutzer über Ihr Telefon erreichen. Die Art und Weise, wie Konversationen präsentiert werden, fühlt sich eher nach SMS als nach Instant Messaging an.

— Mountain Lion leiht sich einen „Teilen“-Button von iPhone- und iPad-Apps. Der iPhoto-Bildorganisator auf Lion hatte das, aber es ist jetzt in andere Apps wie den Safari-Webbrowser und den Vorschau-Dokumentenleser integriert. Die Optionen ändern sich je nach App. In Safari können Sie beispielsweise eine Webseite per E-Mail versenden oder einen Link auf Twitter posten. In der Vorschau können Sie ein Foto auf Flickr teilen oder zu iPhoto hinzufügen.