Haupt Bewertungen Moto E Hands on, Kurzübersicht, Fotos und Videos

Moto E Hands on, Kurzübersicht, Fotos und Videos

Motorola ist bereit, das Budget-Android-Segment im Sturm zu erobern und den Löwenanteil mit seinem neuen zu erobern Motorrad E. - preisgünstige Smartphones mit der besten Hardware ihrer Klasse. Motorola präsentierte Moto E zuerst in Indien und wir durften es selbst bei der Auftaktveranstaltung in Neu-Delhi, Indien, testen. Lass uns einen Blick darauf werfen.

IMG-20140513-WA0021



Moto E Quick Specs

  • Bildschirmgröße: 4,3-Zoll-qHD-IPS-LCD, 960 x 540 Auflösung, 256 PPI, Corning Gorilla Glass 3-Schutz
  • Prozessor: 1,2 GHz Dual Core Snapdragon 200 Prozessor mit Adreno 302 GPU
  • RAM: 1 GB
  • Softwareversion: Android 4.4 KitKat
  • Kamera: 5-MP-Kamera, FWVGA-fähig, 480P-Videoaufnahme
  • Sekundärkamera: UNTERLASSEN SIE
  • Interne Speicher: 4GB
  • Externer Speicher: MicroSD-Unterstützung bis zu 32 GB
  • Batterie: 1980 mAh
  • Konnektivität: HSPA +, Wi-Fi, Bluetooth 4.0 mit A2DP, aGPS, GLONASS, Micro USB 2.0

Moto E Full Hands on, Bewertung, Preis, Funktionen, Software, Apps, Kamera und Übersicht HD

Design, Formfaktor und Anzeige

Die Designsprache ähnelt der von Moto G. Die gummierte Rückseite hat eine bemerkenswerte Ähnlichkeit mit Moto G. Sie ist etwas dicker und geringfügig kleiner, fühlte sich aber in der Hand fast gleich an. Die sanfte Kurve und das Moto Dimple am Heck tragen zu seiner Attraktivität bei. Wie bei allen anderen Moto-Geräten können Sie die Rückabdeckungen gegen mehrere andere farbige Rückabdeckungen und Hüllen austauschen.

IMG-20140513-WA0026



Die Vorderseite ist eine andere Geschichte. Die Lautsprecher wurden nach vorne verschoben, damit der Ton nicht gedämpft wird. Wir konnten die Sprachqualität nicht ausführlich testen, aber sie erschien nicht zu laut.

IMG-20140513-WA0023

Die Anzeige ist hier ein weiteres Highlight. Das Display ist recht hell und hat dank der IPS-LCD-Technologie gute Betrachtungswinkel. Uns hat auch die Helligkeit und die Farben des Displays gefallen. Das Display verfügt im Vergleich zu Moto G (qHD vs HD) nur über ein Viertel der Pixel, erscheint jedoch auf dem 4,3-Zoll-Display recht anständig und brauchbar. Die Verringerung der Auflösung ist jedoch spürbar. Der Corning Gorilla Glass 3-Schutz oben macht das Display extrem widerstandsfähig gegen Missbrauch. Motorola hat es auch resistent gegen gelegentliche Spritzer gemacht.



IMG-20140513-WA0032

Prozessor und RAM

Motorola hat den neuesten Anbieter der Snapdragon 200 Dual Core-Serie verwendet, der von der Adreno 302-GPU und 1 GB RAM unterstützt wird. Der Chipsatz basiert auf 28-nm-Prozesstechnologie und verfügt über Cortex A7-basierte Kerne, wodurch er im Vergleich zur alten Generation energieeffizienter ist. Er gehört zu den wenigen Geräten, die 1 GB RAM bieten, selbst im Vergleich zu inländischen Marken-Smartphones. Der Chipsatz kann bis zu 720p HD-Videos abspielen.

IMG-20140513-WA0030

Wir haben in unserer Anfangszeit keine Verzögerung beobachtet, aber es bleibt abzuwarten, wie sich Moto E im realen Szenario behaupten wird. Motorola behauptete, Moto E sei etwa 1 Sekunde schneller als Galaxy S4 beim Beantworten von Anrufen und Starten des Browsers und etwa 0,4 Sekunden schneller beim Zurückkehren zum Startbildschirm.

Kamera und interner Speicher

Die Hauptkamera auf der Rückseite verfügt über einen 5-MP-Sensor und kann FWVGA 480p-Videos aufnehmen. Die Kamera sollte eine Autofokus-Einheit sein, aber sie hat in unserer Zeit mit dem Gerät nicht gut fokussiert. Es ist nicht ratsam, viel von der 5-MP-Basiseinheit zu erwarten, die nur für die Basisfotografie zur Verfügung steht. Motorola hat auch die Frontkamera eliminiert, die für diejenigen, die an Videoanrufen interessiert sind, ein Deal Breaker sein könnte.

IMG-20140513-WA0028

Der Speicher ist standardmäßig 4 GB groß und diesmal ist auch eine MicroSD-Unterstützung von bis zu 32 GB vorhanden, um den internen NAND-Flash-Speicher zu kompensieren. Natürlich hätten 8 GB es idealer gemacht, aber wie immer bekommen Sie, wofür Sie bezahlen.

Benutzeroberfläche und Akku

Motorola bietet Android 4.4 KitKat und ein garantiertes Update auf eine spätere Version. Moto E wird das erste Smartphone sein, das Android 4.4 Kitkat in das Einstiegssegment in Indien bringt. Die Software ist meistens Standard Android mit üblichen vorinstallierten Apps. Motorola Alert ist die neue App, die der Liste hinzugefügt wurde und die Ihnen hilft, mit anderen Moto-Geräten zu kommunizieren, abgesehen von der Auslösung von Notfallalarmen.

IMG-20140513-WA0019

Die Akkukapazität beträgt 1980 mAh und Motorola verspricht eine ganztägige Sicherung. Solche Ansprüche wurden auch geltend gemacht Moto G. und Moto X , was sich später als wahr erwies. Die meisten anderen Telefone in dieser Preisklasse verfügen über eine enttäuschende Batterieunterstützung.

Moto E Fotogalerie

IMG-20140513-WA0025 IMG-20140513-WA0029 IMG-20140513-WA0033 IMG-20140513-WA0024 IMG-20140513-WA0036 IMG-20140513-WA0018

Fazit

Moto E scheint das Beste zu sein, auf das man in dieser Preisklasse hoffen kann. Die Kameraleistung entsprach nicht den Erwartungen, aber wir hofften auch hier nicht auf Perfektion. Motorola hat es geschafft, den Preis bei 7.000 INR zu halten, und wir erwarten, dass er sich in Märkten wie Indien wie heiße Kuchen verkauft. In unserer ersten Zeit mit dem Gerät hat uns gefallen, was wir gesehen haben. Moto E wird ab heute Abend um 12 Uhr exklusiv auf Flipkart als Teil des Starttagsangebots erhältlich sein. Flipkart bietet 50 Prozent Rabatt auf die Transcend MicroSD-Karte mit 8 GB und auf Moto E-Hüllen.

Facebook Kommentare

Einige andere nützliche Tipps und Tricks für Sie

POCO M3 Kurzübersicht: 10 Dinge, die Sie vor dem Kauf wissen sollten Samsung Galaxy F62 Test: Wie gut funktioniert 'Full On Speedy'? Micromax IN Anmerkung 1 Ehrliche Bewertung: 6 Gründe, nicht zu kaufen | 4 Gründe zu kaufen OnePlus 8T Erste Eindrücke: Kaufgründe | Gründe, nicht zu kaufen

Interessante Artikel