Microsofts Satya Nadella: Wer er ist und warum er der nächste CEO von Microsoft sein könnte

Bekommt Microsoft endlich einen neuen CEO? Spekulationen darüber, dass Satya Nadella, Executive Vice President der Cloud- und Enterprise-Gruppe, die Position übernehmen wird, sind glühend heiß.

Re/Codes Kara Swisher berichtete am Donnerstag, dass eine Entscheidung innerhalb der nächsten Woche fallen könnte und dass Nadella der Spitzenkandidat sei. Darauf folgte a Bericht von Bloomberg , die auch sagte, es sei möglich, dass Microsoft auch seinen Vorstandsvorsitzenden, Microsoft-Mitbegründer Bill Gates, ersetzen möchte.

Die Benennung von Nadella würde eine Suche abschließen, die bisher mehr als fünf Monate gedauert hat und in den Vorständen von Unternehmen im ganzen Land für erhebliche Turbulenzen gesorgt hat.

Er ist seit der ersten Ankündigung ein fester Bestandteil der Liste der internen Top-Kandidaten des Unternehmens. Angesichts seines Hintergrunds als Leiter der Cloud- und Enterprise-Abteilung des Unternehmens hat er eindeutig die Erfahrung, Microsofts Bemühungen fortzusetzen, seine Software wie Office ins Web zu bringen. Seine Position hat ihn zum Anführer in einer der größten Schlachten von Microsoft gemacht – seine Unternehmenskunden angesichts der Herausforderungen anderer Tech-Schwergewichte wie Google und Amazon (Amazon-Gründer Jeffrey P. Bezos besitzt The Washington Post) zu halten. Während seiner Amtszeit hat sich die Cloud- und Enterprise-Gruppe zu einer der profitabelsten des Unternehmens entwickelt – letztes Jahr erzielte sie einen Umsatz von 20,3 Milliarden US-Dollar bei einem Betriebseinkommen von 8,2 Milliarden US-Dollar.

Als 22-jähriger Veteran der Kanzlei, Bloomberg berichtete , er ist geschätzt als energische, zukunftsorientierte Führungskraft. Als Insider hat er auch den Vorteil, dass er die komplexe Kultur und das Layout von Microsoft vollständig versteht – und daher wahrscheinlich auch deren Schwachstellen kennt.

In all diesen Hinsichten ist Nadella eine starke Wahl, aber er ist auch eine sichere. Und das passt vielleicht nicht gut zu denen, die denken, dass Microsoft einen dramatischen Wandel braucht.



In einer Mitteilung an die Anleger sagte Daniel Ives von FBR Capital, dass Nadella sich zwar als CEO hervortun würde, „wir glauben jedoch, dass die Besetzung dieser Position mit einem Kern-Microsoft-Insider diejenigen enttäuschen wird, die auf einen neuen strategischen Ansatz hoffen“.. . .eine externe Führungskraft hätte an den Tisch bringen können.“

Nachdem der derzeitige CEO Steve Ballmer seine Absicht angekündigt hatte, innerhalb eines Jahres zurückzutreten, gab es eine Flut von „Lecks“ aus dem Unternehmen, die eine All-Star-Liste von Namen aufstellten, die seinen Platz einnehmen, darunter Ford-CEO Allan Mulally, ehemaliger Nokia-CEO Stephen Steve Mollenkopf, Chief Operating Officer von Elop und Qualcomm. Einen Außenseiter zu haben, so schien es, würde es Microsoft ermöglichen, sich von seinem Ruf als Innovationsnachzügler, wenn auch finanziell erfolgreich, zu lösen.

Das könnte die Diskussion erklären, Gates als Vorsitzenden als Anspielung auf diejenigen zu entfernen, die einen größeren Bruch mit der Vergangenheit wollen. Es wäre ein mutiger und riskanter Schritt. Obwohl Gates öffentlich erklärt hat, dass seine Vollzeitbeschäftigung ein Philanthrop bei der Gates Foundation ist, ist er eine wichtige Figur für den alten Kundenstamm von Microsoft.

Wenn Nadella bereit ist, den Spitzenplatz einzunehmen, muss er die Bereitschaft zeigen, schnell zu handeln, während er daran arbeitet, die alten Benutzer des Unternehmens nicht zu verärgern – eine schwierige Herausforderung für jeden.

SkyDrive ist jetzt OneDrive nach Markenspucke

Starke Weihnachtsverkäufe von Xbox kurbeln Microsoft an

Folgen Sie dem neuen Tech-Blog von The Post, The Switch, wo Technologie und Richtlinien miteinander verbunden sind.