Jeff Bezos behält in der Scheidungsvereinbarung 75 Prozent der Amazon-Aktien, die er mit seiner jetzigen Ex-Frau MacKenzie hielt

Amazon-Chef Jeffrey P. Bezos und seine Frau MacKenzie haben sich laut einer gemeinsamen Twitter-Erklärung für die Scheidung entschieden. Bezos besitzt die Washington Post. (Reuters)

Amazon-Gründer Jeff Bezos und seine Ex-Frau MacKenzie Bezos kündigten am Donnerstag eine Scheidungsvereinbarung an, die ihm 75 Prozent ihrer Amazon-Aktien und das Stimmrecht über alle Amazon-Stimmaktien, die das Paar gemeinsam besitzt, belässt.

WpHolen Sie sich die volle Erfahrung.Wählen Sie Ihren PlanPfeilRechts

Die Ankündigung der Bezoses – in einem Tweet von MacKenzie, der von Jeff retweetet wurde – regelte eine genau beobachtete Angelegenheit der Corporate Governance, die eines der reichsten Unternehmen der Welt mit einer Marktkapitalisierung von 890 Milliarden US-Dollar und die reichste Person der Welt betrifft.

Die Rekord-Scheidungsvereinbarung, die Jeff Bezos auch alle gemeinsamen Anteile des Paares an The Washington Post und einem Raumfahrtunternehmen, Blue Origin, zuspricht, wird wahrscheinlich die Unsicherheit über das Ausmaß seiner fortgesetzten Kontrolle über Amazon beseitigen – ein Unternehmen, das er 1994 gegründet hat und für die er CEO und größter Aktionär bleibt. Er wird das alleinige Stimmrecht über die Aktien haben, die die beiden einst gemeinsam kontrollierten, die zusammen 16 Prozent der gesamten Aktien von Amazon ausmachen. Sie waren 25 Jahre verheiratet und haben vier Kinder.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

MacKenzie Bezos, 48, erhält etwa 4 Prozent des Unternehmens, eine Beteiligung im Wert von rund 36 Milliarden US-Dollar, basierend auf dem Marktwert von Amazon am Donnerstag. Sie wird zu einer der reichsten Frauen der Welt, nach Erben wie den Frauen, die riesige Anteile an L’Oreal und Walmart besitzen.

Jeff Bezos, 55, behält die restlichen 12 Prozent. Er ist allein aufgrund seiner Amazon-Bestände mindestens 107 Milliarden US-Dollar wert. Forbes schätzte seinen Wert in diesem Jahr vor der Scheidung auf 131 Milliarden US-Dollar. Der zweitreichste Mensch der Welt war laut Forbes Microsoft-Mitbegründer Bill Gates, ein Nachbar der Bezoses, mit rund 96,5 Milliarden US-Dollar.



Die Scheidung sollte laut einer am Donnerstag eingereichten Amazon-Regulierungsanmeldung in etwa 90 Tagen beigelegt werden.

Jeff Bezos, der seit langem dafür bekannt ist, seine Privatsphäre zu schützen, steht vor seiner öffentlichsten und persönlichsten Krise

Anleger schüttelten die Nachrichten am Donnerstagnachmittag ab, wobei die Aktie, die für den Tag leicht gesunken war, nach den Tweets kaum offensichtliche Veränderungen zeigte, was darauf hindeutet, dass die Anleger eine Scheidungsvereinbarung erwarteten, die Bezos fest unter Kontrolle ließ.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Es war nicht sofort klar, wie das Paar seine verschiedenen Beteiligungen an Unternehmen wie Airbnb und Uber aufteilen könnte. Seine Venture-Firma Bezos Expeditions hat in Technologieunternehmen investiert, darunter das Trucking-Start-up Convoy und das Personalsoftwareunternehmen Workday sowie Business Insider. Er hat auch ein Multimillionen-Dollar-Projekt finanziert, um eine Uhr zu bauen, die 10.000 Jahre lang laufen könnte und sich auf einer Ranch in Texas befindet, die das ehemalige Ehepaar besitzt.

Ebenfalls nicht bekannt ist, wie das Paar seinen Immobilienbesitz aufteilen kann, zu dem Villen in Bellevue, Washington und Beverly Hills gehören; das größte Privathaus in Washington, D.C.; die Texas-Ranch; und mehrere Eigentumswohnungen in New York City; im Gesamtwert von mehreren zehn Millionen Dollar.

Ein Sprecher von Jeff Bezos reagierte nicht auf eine Bitte um Stellungnahme. Der Literaturagent von MacKenzie Bezos lehnte es ab, sie für Kommentare zur Verfügung zu stellen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

MacKenzie Bezos, Autor des Romans „Fallen“ aus dem Jahr 2013, sprach am Donnerstag als erster über die Scheidungsvereinbarung in einer scheinbar sorgfältig choreografierten Ankündigung. Der Tweet war ihr erster, von einem Konto, das diesen Monat erstellt wurde. Jeff Bezos folgt ihr auf Twitter – und niemand anderem –, was es leicht macht, zu wissen, wann ihr Tweet veröffentlicht wurde, und ihn sofort an seine 882.000 Follower zu retweeten.

Ihr Tweet enthüllte die Bedingungen der Scheidung und fügte in einer persönlichen Notiz hinzu: „Ich bin dankbar, dass ich den Prozess der Auflösung meiner Ehe mit Jeff mit gegenseitiger Unterstützung und allen, die sich freundlicherweise an uns gewandt haben, abgeschlossen habe und freue mich auf die nächste Phase als Co-Eltern und Freunde… Aufgeregt über meine eigenen Pläne. Ich bin dankbar für die Vergangenheit und freue mich auf das, was als nächstes kommt.“

Jeff Bezos 'Tweet wiederholte ihren und lobte seine Ex-Frau und sagte: 'Sie war eine außergewöhnliche Partnerin, Verbündete und Mutter. Sie ist einfallsreich, brillant und liebevoll, und während sich unsere Zukunft entwickelt, weiß ich, dass ich immer von ihr lernen werde.“

Das Paar gab am Donnerstag keine Angaben zum Sorgerecht für seine Kinder.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Der öffentliche Austausch von liebevollem Respekt zwischen dem Paar erfolgte nach Monaten peinlicher Enthüllungen über Jeff Bezos 'Beziehung zu einer ehemaligen Nachrichtensprecherin, Lauren Sanchez. Ihr intimer Telefon-Text-Austausch und ihre Fotos wurden im Januar vom National Enquirer veröffentlicht. Bezos beschuldigte die Boulevardzeitung später, versucht zu haben, ihn zu erpressen, indem er drohte, intimere Fotos zu veröffentlichen, es sei denn, er erklärte öffentlich, die Berichterstattung des Enquirers sei nicht politisch motiviert.

Er antwortete in dem Blog-Beitrag, indem er Kopien von Enquirer-E-Mails beifügte, in denen die angebliche Bedrohung detailliert beschrieben wurde, und dabei grafische Beschreibungen der Bilder enthüllte. Der National Enquirer sagte, er sei in 'guten Glaubensverhandlungen, um alle Angelegenheiten mit ihm zu lösen'.

MacKenzie Bezos arbeitete in der Anfangszeit von Amazon als Buchhalter und half bei der Vertragsverhandlung. Kennengelernt haben sich die beiden als Mitarbeiter des Hedgefonds D.E. Shaw in New York City und heirateten 1993, etwa ein Jahr bevor Jeff Bezos Amazon als Online-Buchhändler in Seattle gründete, wo sie sich niederließen. Sie hatte in den letzten Jahren keine prominente oder öffentliche Rolle bei Amazon.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Sie war eine zeitweilige Verteidigerin ihres Mannes in der Öffentlichkeit. Sie schrieb eine lange Ein-Stern-Rezension über Amazon.com Nach der Veröffentlichung von „The Everything Store“ im Jahr 2013 war das Buch über den Aufstieg von Amazon voller Ungenauigkeiten.

Am Donnerstag nutzte das Paar zum zweiten Mal Twitter, um Informationen über ihre Ehe bekannt zu geben. „Wie unsere Familie und enge Freunde wissen, haben wir uns nach einer Zeit der liebevollen Erkundung und der Trennung auf Probe entschieden, uns scheiden zu lassen und unser gemeinsames Leben als Freunde fortzusetzen“, gaben sie im Januar bekannt.

Der Tweet, der unter der Unterschrift von „Jeff & MacKenzie“ erschien, sagte nichts über ihr Vermögen aus und schürte Spekulationen darüber, wie das Paar das während ihrer Ehe angesammelte Vermögen von mehr als 130 Milliarden US-Dollar aufteilen würde.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Peter Walzer, Präsident der American Academy of Matrimonial Lawyers, sagte kurz nach der Ankündigung, dass sich die Aufteilung von Vermögenswerten als komplex erweisen kann, wenn der Großteil des Vermögens eines Paares in einem einzigen Unternehmen gebunden ist.

Werbung

„Die werden sehr kompliziert“, sagte Walzer.

Er sagte am Donnerstag, dass der auf Twitter angekündigte Deal wichtige Details unbeantwortet gelassen habe, einschließlich der Frage, ob es einen Ehevertrag oder einen anderen Faktor gab, der MacKenzie Bezos davon abhielt, die Hälfte aller Vermögenswerte zu erhalten. Das Scheidungsrecht in Washington – das Paar lebt in einem Vorort von Seattle – behandelt das während einer Ehe angesammelte Vermögen als gleichberechtigt zwischen den beiden Ehegatten, es sei denn, es bestehen vor- oder nacheheliche Vereinbarungen, die vertraglich andere Vereinbarungen treffen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

'Jeder Deal ist ein guter Deal, wenn sie ihm zustimmen', sagte Walzer. „Sie ist eine der reichsten Menschen der Welt, aber … warum sollte sie nicht die Hälfte von allem bekommen?“

Die Ankündigung vom Donnerstag löste auch Fragen zur Zukunft der Washington Post, die Bezos 2013 persönlich für 250 Millionen US-Dollar gekauft hatte, und Blue Origin.

Werbung

Der Besitz von The Post durch Bezos hat den berühmten privaten Technologie-Titanen in die Öffentlichkeit gerückt. Präsident Trump hat Amazon, The Washington Post und Bezos auf Twitter regelmäßig kritisiert und seinen Namen manchmal absichtlich falsch geschrieben.

Nachdem die Nachricht von der drohenden Scheidung bekannt wurde – und während einer Phase von Fragen über die Zukunft seiner verschiedenen Beteiligungen – twitterte Trump: „Es tut mir leid, die Nachricht zu hören, dass Jeff Bozo von einem Konkurrenten ausgeschaltet wurde, dessen Berichterstattung, wie ich verstehe, ist weit genauer als die Berichterstattung in seiner Lobby-Zeitung, der Amazon Washington Post. Hoffentlich kommt das Papier bald in bessere & verantwortungsvollere Hände!“

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Blue Origin mit Sitz südlich von Seattle ist seit langem eine der Hauptleidenschaften von Bezos. Als Kind war er ein Star Trek-Anhänger und gründete Blue Origin im Jahr 2000 mit der Hoffnung, schließlich „Millionen von Menschen, die im Weltraum leben und arbeiten“, zu haben.

Er sagte, dass der Versuch, die Kosten für den Zugang zum Weltraum zu senken, „die wichtigste Arbeit ist, die ich tue“. Er hat Amazon als gewinnendes „Lotterieticket“ bezeichnet, das es ihm ermöglicht hat, seiner Leidenschaft für den Weltraum zu frönen, indem er Blue Origin gründet, und hat sich verpflichtet, jährlich 1 Milliarde US-Dollar seines eigenen Geldes für das Unternehmen auszugeben.

Christian Davenport und Renae Merle haben zu dieser Geschichte beigetragen.

Kommentar Kommentare GiftOutline Geschenkartikel Loading...