iPhones, Pixels, Flips: Wissenswertes über die Top-Smartphones 2021

Chris Velazco vom Washington Post Help Desk lebte wochenlang mit iPhones, Pixels und Samsung-Smartphones, um zu sehen, was funktioniert und was nicht. (Jonathan Baran/Washington Post)

Smartphones sind vielleicht die persönlichste Technologie, die Sie in Ihrem Leben verwenden, aber manchmal kann es schwierig sein, zu verstehen, was für Sie das Richtige ist. Und das fühlt sich in diesem Jahr besonders an, wenn einige der größten Player der Branche versuchen, Ihre Erwartungen an ein Smartphone neu zu gestalten und zu können.

Helpdesk: Technologieabdeckung, die Technik für Sie arbeiten lässtPfeilRechts

Wenn das alles ein wenig entmutigend klingt, machen Sie sich keine Sorgen – der Helpdesk steht Ihnen zur Seite.

Als jemand, der viel Zeit damit verbracht hat, Telefone zu überprüfen, weiß ich, wie es ist, sich von all den Dingen überwältigt zu fühlen, die diese Geräte können – oder behaupten zu tun. Und da wir in dieser Jahreszeit angekommen sind, in der alle paar Wochen auffällige neue Telefone auf den Markt zu kommen scheinen, wollten wir Ihnen helfen, den Lärm etwas zu reduzieren.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Um das zu tun, habe ich mit fünf der bemerkenswertesten Smartphones gelebt, die kürzlich vorgestellt wurden: Samsungs Galaxy Z Flip3, Apples iPhone 13 und Pro und Googles neue Pixel 6 und Pro. Jedes dieser Telefone verkörpert leicht unterschiedliche Vorstellungen von der Rolle, die ein Telefon in Ihrem Leben spielen sollte – hier ist, was Sie über sie wissen sollten.

Helpdesk: Stellen Sie unserem Technikteam Ihre dringendsten technischen Fragen



Kleine, sinnvolle Upgrades

Erinnern Sie sich noch an vor Jahren, als Apple „S“-Versionen seiner iPhones herausbrachte? Apple scheint diese Praxis nach dem iPhone XS von 2018 eingestellt zu haben, aber dieser Ein-Buchstaben-Nachtrag bedeutete im Grunde, dass es bei diesen Telefonen mehr um Politur als um Fortschritt ging.

Werbung

Nachdem man eine Weile mit dem iPhone 13 ($799+) gelebt hat, ist es leicht zu verstehen, warum einige Leute denken, dass es stattdessen das iPhone 12S hätte heißen sollen: Apple konzentriert sich in seinen neuesten Versionen mehr auf kleinere Änderungen der Lebensqualität als auf fette neue Funktionen und Design-Updates.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Zum einen kommt das Einstiegs-iPhone 13 mit 128 Gigabyte Speicher oder doppelt so viel wie die Basis-iPhones des letzten Jahres. Die in den Bildschirm geschnittene Kerbe ist etwas kleiner, was schön ist, aber ich warte darauf, dass Apple sie wie andere Smartphone-Hersteller abschafft. Apropos Bildschirme: Das 6,1-Zoll-Display des iPhone 13 hat die gleiche Größe wie das letztjährige Modell, ist aber etwas heller – das machte es merklich leichter zu lesen, wenn ich das Telefon auf langen Spaziergängen mitnahm.

Inzwischen hat das iPhone 13 im Grunde die 12-Megapixel-Hauptkamera des iPhone 12 Pro Max geerbt, was es zu einem hervorragenden Allrounder macht – Tagesfotos enthielten viele lebendige Farben und reichlich Details, und Apple fügte eine Reihe von „fotografischen Profilen“ hinzu, die geben Ihnen mehr Kontrolle über das Aussehen Ihrer Fotos, ohne mit vielen Einstellungen herumzufummeln.

Werbung

Und natürlich macht Apples neuer A15 Bionic-Chip das iPhone 13 etwas schneller als das iPhone 12, obwohl ich wirklich bezweifle, dass die meisten Leute den Unterschied täglich bemerken werden – normalerweise habe ich es nicht getan.

Apple stellt auf seiner Herbstveranstaltung das neue iPhone 13, iPads und die Apple Watch Series 7 vor

Und was ist mit dem iPhone 13 Pro ($999+)? Es teilt viele der Änderungen, die Sie in den regulären 13 finden, sowie einige zusätzliche Schnörkel, um das zusätzliche Geld zu rechtfertigen. Der Bildschirm ist noch heller, sodass die Verwendung im Freien kein Problem darstellt, und die Bewegungen auf dem Bildschirm sehen flüssiger aus, da das Display viel schneller aktualisiert wird. (Es ist eines dieser Dinge, die ein wenig frivol klingen, aber für kompatible Spiele schön sind.) Das Gehäuse des iPhone 13 Pro besteht ebenfalls aus Edelstahl, was sicherlich schön anzusehen ist, aber – zumindest für mich – fühlt sich viel rutschiger an als die Standard 13.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Wenn Sie sich für Bildqualität und mehr filmische Videos interessieren, ist der Pro möglicherweise das Upgrade wert. Das liegt daran, dass Apple für seine Hauptkamera einen größeren Sensor verwendet hat, der insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen etwas besser aussehende Fotos und Videos produziert. Und wenn Sie Ihrem Motiv näher kommen möchten, ohne sich tatsächlich zu bewegen, verfügen nur die Pro iPhones über Telekameras mit größerer Reichweite – solche mit größerer Reichweite für Zoom-Aufnahmen. Dieses Jahr setzte Apple auf einen 3-fach optischen Zoom.

Werbung

Wenn es einen Grund gibt, warum Sie ein Upgrade auf 13 oder 13 Pro in Betracht ziehen sollten, ist es die Akkulaufzeit. Da „gute“ Akkulaufzeiten ziemlich subjektiv sein können, bedeutet dies für mich Folgendes: Wenn Sie vergessen, Ihr Telefon vor dem Schlafengehen anzuschließen, sollte es noch genug Saft haben, um Ihnen am nächsten Morgen zu helfen, Dinge zu erledigen. Das iPhone 12 hatte damit zu kämpfen, aber das 13 und 13 Pro haben es problemlos geschafft. Das liegt daran, dass beide Telefone über Akkus mit höherer Kapazität verfügen, was erklären könnte, warum diese Telefone etwas schwerer sind als die Modelle des letzten Jahres.

Endeffekt: Wenn Ihr Telefon in den letzten Zügen ist, machen die Akku- und Kameraverbesserungen diese neuesten iPhones zu würdigen Upgrades, und das Standard-iPhone 13 ist wahrscheinlich für die meisten Menschen die bessere Option. Aber wenn Sie denken, dass Ihr Telefon noch etwas länger durchhält, würde Ihnen niemand vorwerfen, dass Sie darauf warten, zu sehen, was Apple nächstes Jahr tut.

KI überall

Die meisten Smartphones der Welt verwenden derzeit Android — nördlich von 80 Prozent , laut dem Forschungsunternehmen IDC – aber im Großen und Ganzen machen die Pixel-Telefone von Google kaum einen Tropfen in diesen Eimer. Das will Google nun ändern.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Das neue Pixel 6 ($599+) und Pixel 6 Pro ($899+) sind schnell zu meinen Lieblings-Android-Handys des Jahres geworden – und dazu gehören Telefone, die sich wie 2005 in zwei Hälften falten lassen. Das liegt zum Teil daran, dass beide Pixel-Modelle relativ günstig sind Smartphone-Standards (wer spart nicht gerne ein bisschen Geld?), sondern auch, weil Google seine Telefone endlich als mehr als nur ein Nebenprojekt betrachtet.

Wie bei den iPhones haben Pixel 6 und 6 Pro viel gemeinsam. Beide haben farbenfrohe neue Designs mit großen, schwarzen Kamerabalken auf dem Rücken. Beide teilen sich den gleichen 50-Megapixel-Hauptkamerasensor, der dank Googles Besessenheit, KI zu verwenden, um Bilder zu verstehen und zu optimieren, einige der schönsten Fotos produziert, die ich je mit einem Smartphone gemacht habe.

Nachdem ich über meine Fotos der letzten Tage brütete, bevorzuge ich die Bilder des Pixels etwas mehr, obwohl ich denke, dass das iPhone 13 Pro bei der Videoaufnahme immer noch die Nase vorn hat. (Wenn es Ihnen jedoch wirklich wichtig ist, die richtige Kamera für die richtige Situation zu haben, müssen Sie erneut für das 6 Pro und seine zusätzliche Kamera mit 4-fach optischem Zoom bezahlen.)

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Sowohl die 6 als auch die Pro haben Akkus, die bis zum nächsten Tag durchgehalten haben, wenn ich sie in der Nacht zuvor nicht aufgeladen habe. Aber am wichtigsten ist, dass beide Pixel-Telefone den neuen Tensor-Prozessor von Google verwenden, mit dem Google seine künstliche Intelligenz auf eine Weise spielen lässt, die Sie vielleicht nicht erwarten.

Die neuen Pixel-Smartphones von Google setzen auf KI für bessere Fotos und schnellere Spracherkennung

In den letzten zwei Wochen habe ich diese KI-Funktionen verwendet, um Personen aus dem Hintergrund von Fotos zu löschen, die ich dort nicht haben möchte – was in einigen Fällen besser funktioniert als in anderen – und um meine Textnachrichten schneller und genauer zu diktieren als ich habe schon mal auf einem iPhone gesehen. (Das liegt zum Teil daran, dass die Pixel jetzt die Spracherkennung lokal verarbeiten, anstatt Ihre Stimme zur Verarbeitung in die Cloud zu übertragen, wie es Google früher getan hat.) Ich habe sogar den Google-Assistenten verwendet, um bei meinem Anruf schneller durch diese nervigen Kundenservice-Menüs zu navigieren Meine Bank.

Möglicherweise verwenden Sie solche Funktionen nicht jeden Tag und sie funktionieren nicht immer perfekt. Nicht zuletzt bieten sie jedoch ein klares Gefühl dafür, was Google hier zu erreichen versucht. Das iPhone 13 und Pro sind großartig, aber ein Großteil der Arbeit von Apple in diesem Jahr scheint darauf ausgerichtet zu sein, sie bei Dingen, für die Sie sie bereits verwenden, effektiver zu machen. In der Zwischenzeit versuchen die Pixel, Ihnen auf eine Weise zu helfen, an die Sie vielleicht nie gedacht haben.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Abgesehen davon sind die Pixel nicht gerade perfekt. Beide haben Fingerabdruckscanner unter ihrem Bildschirm, und sie funktionieren nicht immer beim ersten Versuch richtig – für was es wert ist, habe ich das mehr vom Standard-Pixel 6 bemerkt Verwenden Sie stattdessen einen PIN-Code.) Darüber hinaus kann die Größe der Telefone für einige Leute ein Dealbreaker sein. Das 6 Pro hat einen 6,7-Zoll-Bildschirm und fühlt sich in meinen Händen absolut gewaltig an; Der 6,4-Zoll-Bildschirm des 6 macht es überschaubarer, aber es ist immer noch eine Handvoll. Wenn Sie kleine Hände haben, tun Sie sich selbst einen Gefallen: Gehen Sie in einen Laden und holen Sie diese Dinge ab, bevor Sie einen kaufen.

Endeffekt: Die Pixel-Handys von Google sind leistungsstark, preiswert und überraschend hilfreich. Wenn Sie eine Android-Person sind oder daran denken, einer zu werden, sollten dies zu den ersten Telefonen gehören, die Sie sich ansehen.

Flippen und stocken

Wenn Sie nach einem neuen Formfaktor oder Design suchen, ist das Galaxy Z Flip3 über 999 US-Dollar eines der ersten faltbaren Telefone, die Sie tatsächlich kaufen möchten, und es ist ein bemerkenswert charmantes kleines Gerät. (Besonders für diejenigen von uns, die in der Flip-Phone-Ära aufgewachsen sind.)

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Das Beste daran ist natürlich die Art und Weise, wie sich der 6,7-Zoll-Bildschirm zur einfachen Aufbewahrung in zwei Hälften falten lässt. Es passt mit sehr wenig Aufwand in eine Handtasche oder Tasche, obwohl es nicht gerade ideal für Leute ist, die ihre Röhrenjeans lieben. Und weil dieser Bildschirm schmaler ist als andere Android-Smartphones zu ähnlichen Preisen, liegt das Z Flip3 sehr angenehm in der Hand. Wenn man bedenkt, wie viel Zeit wir an unseren Telefonen verbringen, ist Komfort eines der Dinge, auf die wir wirklich mehr achten sollten.

Die neuen faltbaren Telefone von Samsung haben eine Preissenkung, aber sie kosten Sie immer noch mindestens 1.000 US-Dollar

Wenn das Z Flip3 geöffnet ist, funktioniert es wie ein normales Smartphone, aber Samsung hat sich ein paar interessante Funktionen ausgedacht, um dieses Klappdisplay zu nutzen. Sie können das Telefon beispielsweise während Videoanrufen halb aufklappen und auf einem Tisch abstellen – so bleibt die Kamera über dem Bildschirm auch nach dem Zurückziehen auf Sie gerichtet. Und wenn Sie das Telefon in dieser halb geöffneten Position halten, können Sie den kleinen externen Bildschirm neben den Hauptkameras verwenden, um Bilder von Ihnen und Ihren Freunden einzurahmen.

Bei faltbaren Telefonen war meine größte Sorge jedoch immer, wie sich der Biegebildschirm in der realen Welt halten kann. Das Z Flip3 funktioniert immer noch genauso gut wie am ersten Tag, auch nachdem es ein paar Mal fallen gelassen wurde.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Lohnt es sich also, die Zukunft anzunehmen und jetzt ein Z Flip3 zu kaufen? Es ist nicht zu leugnen, dass dieses Telefon ordentlich ist, aber seine Kameras stapeln sich nicht ganz mit denen der iPhones und Pixel, und die Akkulaufzeit ist ein bisschen schade. Sowohl die iPhones als auch die Pixel haben den Test 'Vergessen, es vor dem Schlafengehen aufzuladen' gut bestanden, aber ich hatte manchmal Mühe, den Z Flip3 auch nur einen ganzen Tag lang zu nutzen.

Endeffekt: Das Z Flip3 ist das beste faltbare Telefon, das Sie kaufen können, aber im Moment bedeutet das faltbare Leben, einige echte Kompromisse einzugehen.

Helpdesk: Technik für Sie arbeiten lassen

Beratungsstelle ist ein neues Ziel für Leser, die die im täglichen Leben verwendete Technologie besser verstehen und die Kontrolle darüber erlangen möchten. Treffen Sie das Helpdesk-Team .

Geh tiefer: Technologie in deinem Leben | Technik bei der Arbeit | Ihre Daten und Privatsphäre | Internetzugang | Was ist neu | Ethische Fragen

Daten und Datenschutz: Eine Anleitung zu allen Datenschutzeinstellungen, die Sie jetzt ändern sollten . Wir haben die Einstellungen für die beliebtesten (und problematischsten) Dienste durchgegangen, um Ihnen Empfehlungen zu geben. Google | Amazon | Facebook | Venmo

Stelle eine Frage: Senden Sie dem Helpdesk Ihre persönlichen Technologiefragen .

Kommentar Kommentare GiftOutline Geschenkartikel MEHR ZU NEUEN HANDKURATTEN
  • iPhones, Pixels, Flips: Wissenswertes über die Top-Smartphones 2021

    Rezension

    25. Oktober 2021
  • Windows 11 ist jetzt verfügbar, aber nicht jeder wird ein einfaches Upgrade haben

    Nachrichten

    5. Oktober 2021
  • Apple hat neue iPads, Regenbogen-iMacs und Tracker für verlorene Gegenstände namens AirTags. Hier ist, was Ihr Geld wert ist.

    Perspektive

    20. April 2021
3 weitere Geschichten anzeigenChevronDown Wird geladen...