iPhones erhalten bessere Videoanrufe, kostenpflichtigen Datenschutz und virtuelle Führerscheine in iOS 15

Apple zeigte kommende Softwarefunktionen für mobile und Desktop-Geräte sowie Änderungen an Datenschutzdiensten, Wallet und Apple TV. (Jonathan Baran/Washington Post)

Apple hat eine Reihe neuer Produktfunktionen vorgestellt, die perfekt für eine Pandemie geeignet sind, wie das gemeinsame Fernsehen oder das Verwischen des unordentlichen FaceTime-Hintergrunds. Leider werden viele ankommen, genauso wie ein Großteil der Vereinigten Staaten wiedereröffnet und zur persönlichen Sozialisation zurückkehrt.

Die Software-Updates für iPhones, iPads und Macs wurden am Montag auf der Worldwide Developers Conference (WWDC) von Apple angekündigt. Die jährliche Veranstaltung ist wie eine öffentliche To-Do-Liste für Apples Produkte in den nächsten Monaten. Die Betriebssysteme werden im Herbst für alle verfügbar sein und im Juli als öffentliche Beta für Leute, die gerne neue Funktionen vor ihren Freunden testen.

Es gab eine Flut von Hunderten neuer Funktionen, einige längst überfällige Verbesserungen und andere, die Apples Produkte weiter in unser Privatleben und unsere Gesundheit einbeziehen werden.

Helpdesk: Stellen Sie unserem technischen Kolumnisten eine Frage

Zu den Highlights: Das nächste iPhone-Update, iOS 15, wird mehr Zoom-ähnliche Funktionen für die Videoanruf-App FaceTime enthalten, einschließlich der Bildschirmfreigabe und der Möglichkeit, Personen anzurufen, die keine Apple-Geräte verwenden. Es gibt auch neue Datenschutzkontrollen, einschließlich eines zusätzlichen Dienstes, um Ihr Surfen im Internet zu verschleiern, der einem VPN ähnelt.



iPhones und Apple Watches können jetzt Regierungsausweise (von teilnehmenden Staaten) mit sich führen, was in Bars und Flughäfen großartig sein könnte, es sei denn, Ihr Akku ist leer. Und eine Handvoll neuer Gesundheitsoptionen lassen Ihre Geräte nach Mustern suchen und Sie an Ihre Gesundheit erinnern – und geben Familienmitgliedern und Ärzten mehr Möglichkeiten, die Gesundheitsinformationen anderer Personen anzuzeigen.

Das zweite Jahr in Folge hat Apple aufgrund der Coronavirus-Pandemie die Ankündigungen über das Internet gestreamt, anstatt sie in einem Konferenzsaal voller Gäste vorzuführen. Ohne das Live-Element fühlte sich die WWDC-Keynote manchmal wie eine lange, glänzende Videoanzeige an.

Die Veranstaltung ist in diesem Jahr besonders angespannt. Apple verwendet WWDC normalerweise, um seine Beziehung zu App-Entwicklern zu stärken, von denen einige die strenge Kontrolle von Apple über seinen App Store nicht mögen. Im vergangenen Monat beendete ein Richter die Anhörung von Argumenten in einer Klage des „Fortnite“-Herstellers Epic Games über die 30-Prozent-Provision von Apple.

Hier ist die Vorschau von Apple, die uns am meisten aufgefallen ist:

Mehr Privatsphäre – und noch mehr, wenn Sie bezahlen

Apple hat mehrere neue Datenschutzänderungen angekündigt – einschließlich zum ersten Mal zusätzlichen Schutz, für den Sie bezahlen müssen.

Unter den Updates, die für alle Apple-Kunden verfügbar sind, wird die integrierte Mail-App von iPhone und Mac jetzt Bemühungen bekämpfen, Sie per E-Mail zu verfolgen. Marketing-E-Mails enthalten oft Bilder oder winzige Pixel, die verwendet werden, um Informationen über die Personen zu sammeln, die sie öffnen.

Amazon ist dabei, Ihre Internetverbindung mit Nachbarn zu teilen. So schalten Sie es aus.

Die Mail-App von Apple verbirgt jetzt die IP-Adresse Ihres Geräts, wenn Sie Nachrichten öffnen, sodass Absender Sie nicht so einfach mit Ihren anderen Online-Aktivitäten verknüpfen können. Dadurch werden auch ausgeblendet, ob und wann Sie E-Mails öffnen, sowie einige Hinweise auf Ihren physischen Standort.

Zweitens wird ein neuer Abschnitt in den Einstellungen namens App-Datenschutzbericht eine große Wissenslücke darüber schließen, was Apps mit unseren Daten machen. In diesem Bericht erfahren Sie, wie oft Apps Ihren Standort, Ihre Fotos, Ihre Kamera und Ihr Mikrofon verwenden. Es zeigt Ihnen auch alle Domains von Drittanbietern, die Apps kontaktieren, ein fehlendes Element der App-Datenschutz-„Ernährungsetiketten“, die Apple letztes Jahr eingeführt hat. (Vielleicht beendet dies endlich die ewige Debatte darüber, ob Facebook unseren Gesprächen zuhört.)

Schließlich heißt das kostenpflichtige iCloud-Speicherabonnement von Apple jetzt iCloud Plus und enthält einen Dienst namens Private Relay, der den Datenverkehr verschlüsselt, der von Ihrem Gerät kommt und geht. Dadurch wird verhindert, dass Ihr Internetanbieter weiß, welche Websites Sie sich ansehen, und einige der Hinweise, die Websites verwenden, um Sie zu identifizieren, werden entfernt. Dies ähnelt einem virtuellen privaten Netzwerk (VPN), obwohl Apple betonte, dass sein System mit einem Doppelblindschutz ausgestattet war, sodass selbst Apple nicht sagen kann, welche Websites Sie besuchen.

iOS erhält pandemiebereite Funktionen und etwas Ruhe

FaceTime fügt seine besten Zoom-ähnlichen Funktionen mehr als ein Jahr nach der Pandemie hinzu. Zusätzlich zum Verwischen von Hintergründen macht eine neue Option namens SharePlay die Videoanrufe zu Werkzeugen, um dasselbe Streaming-TV mit Freunden zu sehen, Musik zu hören und Ihren Bildschirm zu teilen. Dies sind die Arten von Aktivitäten, die im letzten Jahr entscheidend dazu beigetragen haben, die Verbindung zwischen den Menschen zu halten, jedoch in anderen Apps.

Apple hat alles auf das iPhone gepackt: Ihr Arbeitsleben, Ihr soziales Leben, Benachrichtigungen für alles von Tierarztterminen bis hin zu aktuellen Weltnachrichten und eine Kamerarolle mit Tausenden von Fotos. Es ist großartig, rund um die Uhr alles auf einem Gerät zu haben, bis es nicht mehr ist.

In iOS 15 versucht es, seinen ganz eigenen Schnickschnack etwas weniger überwältigend zu machen, angefangen mit einer Möglichkeit, Menschen und Apps auszublenden.

Eine neue Funktion namens Focus ähnelt 'Bitte nicht stören', aber Sie können sie an verschiedene Teile Ihres Tages anpassen. Sie können auswählen, wem oder was Sie während der Arbeit oder nach der Arbeit, während des Schlafens oder zu anderen besonderen Zeiten wie beim Training zur Verfügung haben möchten.

Ein weiterer Ort, an dem Apple versucht, die Kontrolle zurückzugeben, sind seine Benachrichtigungen. Apple bastelt regelmäßig an seinen Benachrichtigungsfunktionen und -seiten und fügt jetzt eine Zusammenfassung hinzu, die nicht dringende Benachrichtigungen an einer Stelle anzeigt, sodass Sie sie jederzeit aufrufen können.

Gesundheit geht alles ins Tracking und Teilen

Das Herzstück der Gesundheitsstrategie von Apple ist die Überzeugung, dass Sie nur mehr Daten und Überwachung benötigen, um gesund zu werden und zu bleiben. Die iOS Health App und die Apple Watch saugen bereits Informationen darüber auf, wie viel Sie gehen (oder nicht gehen), Ihre Menstruationszyklen, Ihr Herz und Laborergebnisse. Jetzt fügt Apple neue Möglichkeiten hinzu, diese Informationen zu verwenden, indem es sie in Erinnerungen von Ihrem Telefon umwandelt und sie mit Verwandten, Ärzten oder Pflegekräften teilt.

Die neue Apple Watch sagt, dass meine Lunge möglicherweise krank ist. Oder perfekt. Es kann sich nicht entscheiden.

Es nimmt alle Ihre historischen Daten und versucht, sie mit Trends zu verstehen, und vergleicht Änderungen Ihrer Aktivität und Vitalwerte im Laufe der Zeit. Es wird Dinge wie Ruheherzfrequenz, Blutzucker, Schlafmuster und Schritte betrachten, um langfristige Veränderungen zu erkennen. Es könnte Sie auf alles aufmerksam machen, was Sie betrifft, wie z. B. einen Rückgang des Aktivitätsniveaus.

Die Funktionen der Apple Watch- und Health-App waren schon immer auf ältere Benutzer ausgerichtet. Die neueste Option macht die Uhr zu einer Möglichkeit, den Gesundheitszustand älterer oder gefährdeter Verwandter, Kinder oder Partner aus der Ferne zu überwachen. Die Funktionen geben Ärzten oder Verwandten Zugang zu mehr persönlichen Gesundheitsinformationen, die von der Uhr und dem iPhone gesammelt werden.

Die Option erfordert die Zustimmung der Benutzer, wirft jedoch Fragen dazu auf, wie wir zunehmend Technologien einsetzen, um die Gesundheit von Menschen in unserem Leben zu überwachen.

Neben der bestehenden Sturzerkennungsfunktion, die anhand der Sensoren der Uhr erkennt, wenn jemand gestürzt ist, und bietet an, um Hilfe zu rufen, fügt Apple weitere Mobilitätssensoren hinzu. Es verfolgt, wie jemand geht und sucht nach Anzeichen von Verfall oder Unsicherheit und gibt dann Empfehlungen für Mobilitätsübungen.

iPhone und Registrierung bitte

iOS 15 bringt das iPhone auch ein paar Schritte näher an den tatsächlichen Ersatz Ihres Portemonnaies, lange Zeit eines der großen Versprechen von Smartphones.

Die iPhone Wallet-App kann jetzt einen offiziellen US-Regierungsausweis wie einen Führerschein scannen und speichern. Ihre ID wird verschlüsselt und in derselben iPhone-Hardware gespeichert, die von Apple Pay verwendet wird.

Nun das Kleingedruckte: Apple sagte, die digitale ID würde nur mit teilnehmenden Staaten funktionieren, und sagte nicht sofort, welche sich angemeldet haben. Es hieß jedoch, dass es mit der Transportation Security Administration zusammenarbeitet, um Sicherheitskontrollen am Flughafen als einen der ersten Orte zu ermöglichen, an denen wir ihn nutzen können.

Das iPhone macht auch beim Ersetzen von Schlüsseln auf dem Vormarsch, wenn auch langsam. Im vergangenen Sommer hat Apple digitale Autoschlüssel eingeführt. In diesem Jahr bietet es die Möglichkeit, die Wallet-App des iPhones für Schlüssel zum Entsperren eines Hauses, Büros oder Hotelzimmers zu verwenden. Aber es funktioniert nur mit kompatiblen Smart Locks, und das beginnt bei etwa 1.000 Hyatt-Hotels.

Lesen Sie unten unseren früheren Liveblog.

Kein neues MacBook, aber MacOS Monterey erhält eine funky Mouse-Sharing-Fähigkeit

Von Geoffrey Fowler15:08 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Der Mac erhielt dieses Jahr auf der WWDC weniger Updates als im letzten Jahr, als Apple seine Pläne vorstellte, seine eigenen Chips in Laptops und Desktop-Computern zu verwenden.

Es wurde kein neues MacBook Pro angekündigt, worauf sich Apple-Fans gesehnt haben.

Aber ein Update auf MacOS, das in seiner nächsten Version Monterey genannt wird, musste man sich in einer ausgedehnten Demonstration ansehen. Wenn Sie einen Mac direkt neben einem iPad verwenden, können Sie einfach mit der Maus direkt über den Bildschirmrand fahren und das iPad steuern. Es heißt Universal Control und funktioniert auch zwischen mehreren Macs – und mehr als zwei Geräten gleichzeitig. Außerdem können Sie Dokumente per Drag & Drop zwischen den Geräten verschieben.

Ich bin mir nicht sicher, wie oft ich diese Funktion verwenden würde, aber diese Beispiele für eine enge Hardware- und Softwareintegration sind Teil dessen, was Apple-Produkte für treue Kunden magisch anfühlen lässt.

Werbungs-Updates werden unter der Werbung fortgesetzt

Für Apple liegt der Schlüssel zur Gesundheit darin, alles zu verfolgen und zu teilen

Von Heather Kelly14:59 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Das Herzstück der Gesundheitsstrategie von Apple ist die Überzeugung, dass Sie nur mehr Daten und Überwachung benötigen, um gesund zu werden und zu bleiben. Die Health-App und die Apple Watch saugen bereits Informationen darüber auf, wie viel Sie gehen (oder nicht gehen), Ihre Menstruationszyklen, Ihren Herzschlag und Ihre Laborergebnisse. Jetzt fügt Apple neue Möglichkeiten hinzu, diese Informationen in Erinnerungen von Ihrem Telefon umzuwandeln und in Möglichkeiten für die Leute, Verwandte zu überwachen.

Erstens nimmt es all diese historischen Daten und versucht, sie mit Trends zu verstehen, und vergleicht Veränderungen der Aktivität und Vitalwerte im Laufe der Zeit. Es werden Dinge wie Ruhepuls, Blutzucker, Schlafmuster und Schritte untersucht, um langfristige Veränderungen zu erkennen. Dann werden Sie benachrichtigt, dass Sie in den letzten 15 Monaten hypothetisch nicht so viel umgezogen sind.

Die Funktionen der Apple Watch- und Health-App waren schon immer auf ältere Benutzer ausgerichtet. Die neueste Option macht die Uhr zu einer Möglichkeit, den Gesundheitszustand älterer oder gefährdeter Verwandter, Kinder oder Partner aus der Ferne zu überwachen. Die Funktionen geben Ärzten oder Verwandten Zugang zu mehr persönlichen Gesundheitsinformationen, die von der Uhr, dem iPhone und durch medizinische Tests gesammelt werden.

Es erfordert ihre Zustimmung, wirft jedoch Fragen darüber auf, wie wir zunehmend Technologien einsetzen, um die Gesundheit von Menschen in unserem Leben zu überwachen.

Neben der bestehenden Sturzerkennungsfunktion, die anhand der Sensoren der Uhr erkennt, wenn jemand gestürzt ist, und bietet an, um Hilfe zu rufen, fügt Apple weitere Mobilitätssensoren hinzu. Die Uhr verfolgt, wie jemand geht, sucht nach Anzeichen von Verfall oder Unsicherheit und gibt dann Empfehlungen für Mobilitätsübungen.

Inzwischen gibt es auf der Apple Watch eine neue Funktion namens Reflect, die beruhigende, inspirierende Sätze zeigt, die bei der Achtsamkeit helfen.

Werbungs-Updates werden unter der Werbung fortgesetzt

Apple fügt neuen Datenschutz hinzu, und einige werden extra kosten

Von Geoffrey Fowler14:46 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Apple hat mehrere neue Datenschutzproduktänderungen angekündigt, von denen einige kostenpflichtig sind.

Ich muss auf Details eingehen, die Apple während seiner Keynote nicht mitgeteilt hat, aber hier sind drei Highlights:

Erstens wird die integrierte Mail-App des iPhones Bemühungen bekämpfen, Sie per E-Mail zu verfolgen. Es wird Ihre IP-Adresse verbergen, wenn Sie Nachrichten mit eingebetteten Bildern und Trackern öffnen, sodass Vermarkter Ihre E-Mails nicht mit anderen Online-Aktivitäten verknüpfen können. Es wird auch ausgeblendet, ob und wann Sie E-Mails öffnen.

Zweitens wird ein neuer Abschnitt in den Einstellungen namens App Privacy Report eine große Lücke in der Transparenz von Apps schließen, über die ich geschrieben habe: zu wissen, welche Art von Daten sie verwenden und wie oft sie sie verwenden. In diesem Bericht erfahren Sie, wie oft Apps Standort, Fotos, Kamera und Mikrofon verwenden. Es zeigt Ihnen auch alle Domains von Drittanbietern, die Apps kontaktieren, ein Element, das in den App-Datenschutz-„Ernährungsetiketten“ fehlt, die Apple letztes Jahr eingeführt hat.

Schließlich heißt der kostenpflichtige iCloud-Dienst von Apple jetzt iCloud Plus und enthält einen Dienst namens Private Relay, der den Datenverkehr verschlüsselt, der von Ihrem Gerät kommt und geht. Das klingt sehr nach einem VPN oder einem virtuellen privaten Netzwerk, obwohl Apple betonte, dass sein System so konzipiert wurde, dass selbst Apple nicht sagen kann, welche Websites Sie besuchen.

Werbungs-Updates werden unter der Werbung fortgesetzt

Das iPad möchte Ihr Multitasking-Arbeitsfreund sein

Von Heather Kelly14:23 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Das iPad will nichts mehr, als ein echter Arbeitscomputer zu sein. Im kommenden iPadOS-Update erhalten die Tablets einige der gleichen Upgrades wie iPhones, zusammen mit einigen Funktionen, die nur für iPad-Benutzer gedacht sind.

Widgets – diese quadratischen und rechteckigen Mini-Versionen von Apps – werden auf dem Startbildschirm des iPads verbessert. Es gibt eine neue größere Größe, und Sie können sie zwischen Ihren App-Symbolen platzieren. Es gibt neue Optionen für Spiele und Find My, Apples Tool zum Auffinden verlorener Geräte.

Auf Ihre App-Bibliothek kann über das Dokument zugegriffen werden, und es gibt neue Multitasking-Steuerelemente für Leute, die wirklich eine Million Dinge gleichzeitig auf ihren iPads erledigen, und neue Tastenkombinationen, um zwischen all dem zu wechseln. Eine neue Notizenoption namens Quick Notes fängt den Geist der klassischen Mac Stickies App ein und ermöglicht es Ihnen, von jedem Bildschirm aus eine Mini-Notiz mit Links zu Websites und Apps zu erstellen. Und schließlich kommt die Übersetzungs-App von Apple auf das iPad.

Werbungs-Updates werden unter der Werbung fortgesetzt

iPhones werden Regierungsausweise, Büro- und Hotelschlüssel tragen

Von Geoffrey Fowler13:49 Uhr Link kopiertVerknüpfung

iOS 15 wird das iPhone ein paar Schritte näher bringen, um tatsächlich Ihre Brieftasche zu ersetzen, lange eines der großen Versprechen von Smartphones.

Die iPhone Wallet-App kann jetzt einen offiziellen US-Regierungsausweis wie einen Führerschein scannen und speichern. Ihre ID wird verschlüsselt und in derselben iPhone-Hardware gespeichert, die von Apple Pay verwendet wird.

Nun das Kleingedruckte: Apple sagte, die digitale ID würde nur mit teilnehmenden Staaten funktionieren, und sagte nicht sofort, welche sich angemeldet haben. Es hieß jedoch, dass es mit der Transportation Security Administration zusammenarbeitet, um Sicherheitskontrollen am Flughafen als einen der ersten Orte zu ermöglichen, an denen wir ihn nutzen können.

Das iPhone macht auch beim Ersetzen von Schlüsseln auf dem Vormarsch, wenn auch langsam. Im vergangenen Sommer hat Apple digitale Autoschlüssel eingeführt. In diesem Jahr bietet es die Möglichkeit, die Wallet-App des iPhones für Schlüssel zum Entsperren eines Hauses, Büros oder Hotelzimmers zu verwenden. Natürlich funktioniert es nur mit kompatiblen Smart Locks, und das fängt bei etwa 1.000 Hyatt Hotels an.

Werbungs-Updates werden unter der Werbung fortgesetzt

Neue iOS-Funktionen versuchen, Ihr unordentliches iPhone-Leben zu organisieren

Von Heather Kelly13:47 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Apple hat alles auf das iPhone gepackt: Ihr Arbeitsleben, Ihr soziales Leben, Benachrichtigungen für alles von Tierarztterminen bis hin zu aktuellen Weltnachrichten und eine Kamerarolle mit Tausenden von Fotos.

In iOS 15 versucht es, alles etwas weniger überwältigend zu machen.

Hier sind einige der Highlights der neuen Funktionen:

  • Fokus: Es ist ähnlich wie „Bitte nicht stören“, aber Sie können es an verschiedene Teile Ihres Tages anpassen. Mit der Focus-Funktion können Sie auswählen, auf wen oder was Sie während der Arbeit (Chefs und Notfallkontakte der Familie), nach der Arbeit (keine Chefs, mehr Freunde) und im Schlaf (niemand bitte!) zugreifen möchten. Es wird wissen, wann Sie etwas wie Training tun und auch benutzerdefinierte Optionen vorschlagen. Sie können auch benutzerdefinierte Seiten für jeden Modus hinzufügen. (Verwandt: Sie können Ihren Kontakten mitteilen, dass Sie nicht gestört werden sollen.)
  • Benachrichtigungen: Apple bastelt noch an seinen Benachrichtigungsfunktionen. Es werden ständig neue Optionen für diese Pop-ups und Seiten hinzugefügt, diesmal mit einer neuen Zusammenfassung, die Benachrichtigungen basierend auf dem anzeigt, was Apple erkennt und tun möchte. Es ist Teil eines Push-and-Pull, das das Unternehmen anscheinend ständig hat, um den Menschen mehr zu geben und es weniger überwältigend zu machen.
  • Text in Fotos auswählen: Die Foto-App war einst für süße Bilder von Haustieren und Urlaub gedacht, wurde aber irgendwann auch zu einer Müllhalde für Notizen, Screenshots und Bilder von Speisekarten. Eine raffinierte neue Funktion von Apple Photos macht Text in Bildern auswählbar, sodass Sie die Zutat, die Sie nicht kennen, nachschlagen oder Notizen auf einem Whiteboard in eine E-Mail einfügen können.
Werbungs-Updates werden unter der Werbung fortgesetzt

FaceTime öffnet sich ein wenig in iOS 15

Von Geoffrey Fowler13:26 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Apple hat die WWDC mit iOS 15 und einigen Änderungen an der wichtigsten Technologie der Pandemie gestartet: Videoanrufe.

Viele der Funktionen bringen Apples FaceTime-Dienst mit Zoom auf den neuesten Stand, der App, die während der Bestellungen für den Aufenthalt zu Hause so beliebt wurde, dass sie zu einem Verb wurde.

Besser spät als nie, FaceTime kann jetzt Gruppenanrufe mit allen Teilnehmern in kleinen Boxen führen. Sie können Ihren Hintergrund auch leicht verwischen – wie bei einem Foto im Porträtmodus –, damit andere Teilnehmer des Anrufs nicht sehen können, wie unordentlich Ihr Raum geworden ist. Neue Mikrofonmodi können auch dazu beitragen, Ihre Stimme von Hintergrundgeräuschen zu trennen.

Und die größte Zoom-ähnliche Änderung: Bisher war FaceTime nur für sofortige Anrufe nützlich, nicht für geplante. Jetzt können Sie FaceTime-Anrufe in den Kalender aufnehmen und einen Link zu ihnen teilen. Noch besser, diese Links funktionieren auch über das Web für Personen auf Android- und Windows-Geräten. Das ist keine dedizierte FaceTime-App für konkurrierende Geräte, aber es ist ein großer Schritt näher, das iPhone für Kunden zu verbessern, deren Freunde, Familie und Kollegen keine iPhones verwenden.

Die Möglichkeit, FaceTime mit anderen Arten von Geräten zu verwenden, war ein Punkt in meiner aktuellen Grundrechtserklärung für iPhone-Besitzer. (Als Steve Jobs FaceTime vor einem Jahrzehnt zum ersten Mal während einer Keynote vorstellte, sagte er, dass es Teil eines offenen Industriestandards sein würde.)

Werbungs-Updates werden unter der Werbung fortgesetzt

Datenschutz steht weiterhin auf der Agenda

Von Geoffrey Fowler13:01 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Apple hat den Datenschutz zunehmend zu einem Eckpfeiler seines Marketings gemacht. Auf der WWDC erfahren wir, wie Kundendaten tatsächlich geschützt werden.

Zwei kritische Fragen hängen über alle neuen Datenschutzänderungen, die Apple ankündigt: Tut es tatsächlich genug, um uns die Kontrolle über unsere Daten zu verschaffen, und definiert es den Datenschutz nur so, dass es Konkurrenten schadet und gleichzeitig seinem eigenen Geschäft hilft?

Auf der WWDC im Jahr 2020 gehörten zwei Datenschutzänderungen zu den wichtigsten Ankündigungen. Zunächst führte Apple „Ernährungsetiketten“ für den Datenschutz von Apps ein – kurze Zusammenfassungen von App-Datenpraktiken, die im App Store enthalten sind. Es ist eine großartige Idee, aber als ich im Januar einige der Etiketten überprüfte, fand ich viele enthaltene Ungenauigkeiten.

Wird Apple neue Schritte unternehmen, um seine Labels zu verbessern – oder Wege finden, um ihre Behauptungen besser zu überprüfen?

Trotz neuer Datenschutzversprechen von Apple entdeckte der Tech-Kolumnist Geoffrey Fowler, dass viele Apps immer noch Telefone sondieren, um gezielt Werbung zu machen oder Informationen zu verkaufen. (Jonathan Baran/Washington Post)

Letztes Jahr hat iOS 14 auch eine große Änderung im Umgang von Apps mit unseren Daten eingeführt, indem sie Benutzer auffordern, sie zu Werbezwecken zu verfolgen. Apple hat die Implementierung verzögert Transparenz-Framework für App-Tracking , die bis April dieses Jahres beeinflusst, wie Apps auf Ihrem iPhone herumschnüffeln können. Facebook und andere Entwickler gaben an, dass sie durch gezielte Werbung ihre Fähigkeit beeinträchtigt haben, mit kostenlosen Diensten Geld zu verdienen.

Fast ein Jahr später, Google sagte letzte Woche, es würde eine ähnliche Änderung vornehmen auf die Art und Weise, wie Android mit Benutzeranfragen umgeht, die nicht verfolgt werden sollen.

Aber der Kampf um die Privatsphäre ist noch lange nicht vorbei. Ich werde beobachten, was Apple unternimmt, um ausgeklügelteren Bemühungen zu begegnen, iPhone- und Mac-Benutzer zu verfolgen, einschließlich einer Technik, die als 'Fingerabdruck' bezeichnet wird.

Werbungs-Updates werden unter der Werbung fortgesetzt

Kontroversen im App Store bereiten die Bühne für die WWDC

Von Geoffrey Fowler12:31 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Die Apple Worldwide Developers Conference ist angeblich eine Veranstaltung für App-Entwickler. Und Apples Beziehung zu einigen von ihnen ist derzeit besonders angespannt.

Im vergangenen Monat beendete ein Richter die Anhörung von Argumenten in einer Klage des „Fortnite“-Herstellers Epic Games über die 30-Prozent-Provision, die Apple für den App Store berechnet.

Epic argumentierte, dass der App Store ein rechtswidriges Monopol sei, da seine Kunden nirgendwo anders hingehen können, um Apps herunterzuladen und iPhone-Spiele zu abonnieren. Apple sagte, dass es allein den App Store sicher halten kann, weil es die Sammlung kuratiert.

Am Sonntag veröffentlichten Reed Albergotti und Chris Alcantara von der Washington Post eine Untersuchung, die hinterfragt, wie gut Apple tatsächlich den App Store kuratiert. Sie fanden heraus, dass 2 Prozent der umsatzstärksten Apps von Apple an einem Tag Betrug waren – und dass sie die Leute 48 Millionen Dollar gekostet hatten.

Im App Store-Kampf geht es auch um eine Kernfrage für Apples Zukunft: Wie viel Kontrolle soll Apple darüber haben, was die Leute mit ihren iPhones machen? Für einige Gesetzgeber, die die Macht von Big Tech unter die Lupe nehmen, erscheint Apples „Walled Garden“-Ansatz zur engen Integration seiner Hardware, Software und Dienste wie eine wettbewerbswidrige Anstrengung, konkurrierende Apps und Dienste zu unterdrücken.

Letzten Monat argumentierte ich, dass viele der Einschränkungen, die Apple dem iPhone auferlegt, für Verbraucher, die in einer Welt leben, in der das iPhone ihr wichtigstes Gerät ist und in der sie notwendigerweise Beziehungen zu mehreren Technologieunternehmen und -diensten haben, keinen Sinn mehr machen.

GiftOutline Geschenkartikel Wird geladen...