IPhone 12 erster Blick: Was verlockend ist und was Apple nicht erwähnt hat

Neue Kameras auf dem neuen iPhone 12 von Apple könnten sich als nützlicher erweisen als neue, gehypte 5G-Funktionen. Geoffrey Fowler von der Washington Post erklärt, was Sie wissen sollten. (Jonathan Baran/Washington Post)

SAN FRANCISCO – Manchmal ist es am aufschlussreichsten, was Apple nicht über ein neues iPhone sagt.

Das Schlagzeilen-Upgrade im diesjährigen iPhone 12 – das bald in endlosen Werbespots verbreitet wird – ist, dass es schnelle 5G-Mobilfunknetze unterstützt. Sie werden wahrscheinlich nicht erwähnen, dass diese Netzwerke der nächsten Generation in weiten Teilen Amerikas immer noch langsam sind. Je nachdem, wo Sie leben, kann ein iPhone 12 für Ihre Downloads nützlich sein.

Helpdesk: Technologieabdeckung, die Technik für Sie arbeiten lässtPfeilRechts

Das iPhone 12 startete am Dienstag mit einigen der bemerkenswertesten Änderungen, die wir seit Jahren von Apples Flaggschiff-Produkt gesehen haben: Es gibt 5G, ein Flat-Edge-Design und ein „Mini“-Modell. Aber um herauszufinden, ob man sein Geld wert ist, müssen wir über den Hype hinausschauen.

Helpdesk: Stellen Sie unserem technischen Kolumnisten eine Frage

Mein Fazit: Die meisten Leute brauchen jetzt kein iPhone 12, aber Sie möchten vielleicht eines in ein oder zwei Jahren … zu diesem Zeitpunkt könnte es ein iPhone 13 oder 14 mit 5G geben. Das iPhone 12 ist das Telefon, das Sie kaufen, weil Sie es eine Weile behalten möchten.



Normalerweise, nachdem Apple ein Produkt enthüllt hat, habe ich die Möglichkeit, ein wenig Zeit damit zu verbringen. Diese Einführung bot nur einen ersten Blick, aber keine Berührung, da die Vorkehrungen für eine Coronavirus-Pandemie die Apple-Veranstaltung online drängten. Bis professionelle Rezensenten das neue iPhone in die Hände bekommen, müssen wir auf der Grundlage dessen beurteilen, was Apple in seinem aufgezeichneten Video und seinen glatten, computergenerierten Renderings behauptet.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Ein Grund mehr, mit einer gesunden Portion Skepsis in dieses neue iPhone zu beißen. Apple konkurriert nicht mehr wirklich mit Android-Handys für unser Geschäft. Die meisten iPhone-Besitzer haben die Wahl, wann sie ein Upgrade durchführen möchten, wie viel Geld sie Apple geben möchten und – insbesondere in diesem Jahr – welche Größe sie haben möchten.

Hier sind Ihre 2020-Optionen, die Ende Oktober und Mitte November in die Geschäfte kommen:

  • Das iPhone 12, 800 US-Dollar, ist der Nachfolger des „Standard“-iPhones der letzten Jahre, kostet aber 100 US-Dollar mehr. Es hat einen 6,1-Zoll-Bildschirm und zwei Kameras auf der Rückseite. (Wir haben die Startpreise notiert; die Kosten steigen, wenn Sie Speicherkapazität hinzufügen.)
  • Das iPhone 12 mini, 700 US-Dollar, ist ein neues, kleineres iPhone mit einem 5,4-Zoll-Bildschirm, der in einem kleineren Gehäuse untergebracht ist, als wir es seit Jahren von Apple gesehen haben.
  • Das iPhone 12 Pro, 1.000 US-Dollar, ist das schicke 6,1-Zoll-Modell mit zusätzlichen Kameratricks.
  • Das iPhone 12 Pro Max, 1.100 US-Dollar, ist das riesige 6,7-Zoll-Modell mit zusätzlichen Kameratricks.

Jedes dieser Telefone wird sich wahrscheinlich wie ein bedeutendes Upgrade für jeden anfühlen, der ein iPhone 6S, 7 oder 8 verwendet. Sie können auch ein billigeres Upgrade erhalten, indem Sie das iPhone 11 des letzten Jahres für 600 US-Dollar oder das aktuelle iPhone SE für 400 US-Dollar kaufen, das einem alten iPhone ähnelt 8 ist aber schneller.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Während das iPhone 12 viele kleine Verbesserungen bietet, gibt es vier Upgrades, die am verlockendsten sind – und einige Vorbehalte erfordern.

5G auf der ganzen Linie

Was verspricht: 5G-Netze, die sich durch schnellere Downloads, weniger Verzögerungen und die Möglichkeit, viel mehr Geräte zu unterstützen, auszeichnen, sind zweifellos unsere Zukunft. Sie werden jetzt vom iPhone unterstützt, dem einzigen Gerät, das in der Technik ständig Wellen schlagen kann. Im Gegensatz zu einigen Konkurrenten hält Apple 5G auch einfach, zumindest in den Vereinigten Staaten, wo alle seine Telefone die vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen von 5G unterstützen (damit Sie keine Begriffe wie „Millimeterwelle“ und „Sub-6“ lernen müssen). ). Wenn Sie dieses Jahr eines dieser Telefone kaufen, sind Sie wahrscheinlich jahrelang zukunftssicher.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Ein 5G-iPhone könnte sehr schnell sein. Verizon sagte am Dienstag, dass sein Ultra-Breitband-Netzwerk Spitzen-Downloads von 4 Gigabit (ja, Giga!) pro Sekunde auf dem Gerät erreicht.

Was sie nicht erwähnt haben : Selbst die Marketing-Maestros bei Apple konnten keinen sehr überzeugenden Grund erfinden, warum wir 2020 5G auf unseren Telefonen brauchen. (Zu den wenigen Beispielen gehörten ein neues Videospiel und Ärzte, die schnell Gehirnscans von Patienten herunterladen ... Ich bezweifle nicht, dass 5G eines Tages Dinge antreiben wird, die wir uns heute nicht einmal vorstellen können. Aber die Realität ist, dass die aktuellen „landesweiten“ 5G-Netze einfach nicht sehr schnell sind. Als ich letzten Monat die 5G-Telefone von Samsung in der Gegend von San Francisco Bay testete, erhielt ich Download-Geschwindigkeiten, die nur geringfügig besser waren als bei 4G-Telefonen – und an einigen Stellen sogar schlechter! US-Carrier haben viel zu tun, um das zu erfüllen, was Tim Cook in seiner Keynote-Präsentation versprochen hat: 5G ist „superschnell“.

Ein weiterer Vorbehalt: Die Verwendung von 5G kann Ihren Akku entladen. Apple behauptet, dass die Akkulaufzeit des iPhone 12 ungefähr dieselbe ist wie die des iPhone 11. Aber es hat einen speziellen batteriesparenden Smart Data Mode eingebaut, der Sie aus 5G-Netzwerken wirft, wenn es denkt, dass Sie ihn nicht brauchen. Was passiert in ein paar Jahren, wenn wir es tatsächlich brauchen?

Die Vermarktung von 5G eilt der 5G-Technologie voraus, die den Schwerpunkt auf eine breitere Abdeckung statt auf Geschwindigkeit legt. (Jonathan Baran/Washington Post)

Neue Designs und Materialien

Was verspricht: Wie Säume kommen Telefondesigns in und aus der Mode. Das iPhone 12 bringt die flache Kante des alten iPhone 4 zurück, die manche Leute als weniger rutschig empfinden.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Apropos leichter zu halten, es gibt eine kleinere Option: das iPhone 12 mini. Es ist kleiner als sogar das iPhone 8, aber es hat einen Edge-to-Edge-Bildschirm.

Alle diesjährigen iPhones hatten einen kleinen Kniff und stecken an den Rändern. Das iPhone 12 ist 11 Prozent dünner, 15 Prozent kleiner und 16 Prozent leichter als das iPhone 11. So haben sie beim Pro Max-Modell einen noch größeren Bildschirm mit 6,7 Zoll Diagonale gequetscht.

So verfolgen Sie Ihren Stimmzettel online wie ein UPS-Paket

Das iPhone 12 verwendet auch eine neue Art von Glas, das laut Apple viermal widerstandsfähiger gegen Risse macht, wenn es herunterfällt. Und endlich gibt es ein blaues Modell.

Was sie nicht erwähnt haben: Das iPhone 12 mini ist immer noch nicht so klein wie das geliebte Original iPhone SE, von dem sich Apple in diesem Jahr zugunsten eines neuen Modells verabschiedet hat, das die gleiche Größe wie ein iPhone 8 hat. Apple sagt auch, dass der Akku des Mini 2 Stunden weniger hält als der reguläre 12.

Und Apple hat keine Änderung vorgenommen, nach der viele von uns wirklich gefragt haben: Die Rückkehr von TouchID. Apples FaceID-System, das im iPhone X eingeführt wurde, hat nie sehr gut funktioniert, wenn Sie eine Sonnenbrille tragen. Aber die Coronavirus-Pandemie verursachte eine Epidemie von Entsperrungsfehlern von Menschen, die Masken trugen. Komm schon Apple – du konntest einen Fingerabdruckleser auf die Taste im neuen iPad Air stecken, warum also nicht im iPhone?

Verbesserungen der Nachtkamera

Was verspricht: Im Dunkeln passiert viel Spaß. Jetzt können Sie nachts bessere Selfies machen, indem Sie den mit dem iPhone 11 eingeführten Nachtmodus von Apple zur Frontkamera hinzufügen. Der beeindruckende Lowlight-Modus kann Bilder in Situationen aufnehmen, die für die Fotografie normalerweise zu dunkel sind. Es wurde auch der Ultraweitwinkelkamera auf der Rückseite des Telefons hinzugefügt.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Bei den teureren 12-Pro-Modellen mit Teleobjektiv auf der Rückseite hat Apple einen Lidar-Sensor hinzugefügt – er sieht weniger aus wie ein viertes Auge und eher wie ein Schönheitsfleck. Lidar ist die gleiche Tiefenmessungstechnologie, die in selbstfahrenden Autos verwendet wird. Nein, das iPhone 12 Pro kann nicht auf die Straße gehen, aber es kann diese Daten verwenden, um unter anderem den Fokus, insbesondere im Dunkeln, zu verbessern. Als Fotobastler begeistert mich das.

Was sie nicht erwähnt haben: Apple hat nicht viel getan, um meinen wichtigsten Kamerawunsch zu verbessern: das Zoomen. Samsung und andere Telefonhersteller betten Teleskopobjektive in Telefone ein, die einen bis zu 10-fachen optischen Zoom und einen 100-fachen digitalen Zoom bieten. Das iPhone 12 Pro Max bietet nur einen 2,5-fachen optischen Zoom und einen 12-fachen Digitalzoom.

Vorteile für die Umwelt

Was verspricht: Das iPhone 12 wird nicht mehr mit Kopfhörern oder einem Ladestein geliefert. Warte, warum ist das gut? Apple sagt, es sei gut für die Umwelt, denn es gibt weltweit bereits über 700 Millionen kabelgebundene weiße EarPods und 2 Milliarden Apple-Netzteile. Es stimmt: In meinem großen Gewirr alter Kopfhörer könnte ich eine Hamsterfamilie großziehen. Indem Apple sie aus der Verpackung streicht, könnte Apple seine Kartons auch verkleinern, als Teil einer umfassenderen Verpflichtung, bis 2030 in seinem gesamten Unternehmen netto null Klimaauswirkungen zu erzielen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Was sie nicht erwähnt haben : Wenn Sie noch Kopfhörer oder einen Ladestein benötigen, kosten die von Apple hergestellten Modelle insgesamt 38 US-Dollar. (Vielleicht kann das Unternehmen Sie stattdessen für etwa 160 US-Dollar AirPods interessieren?) Und Apple hat die Preise seiner iPhones nicht gesenkt, um zu kompensieren, dass wir weniger bekommen haben. Das iPhone mini beginnt bei 700 US-Dollar, dem gleichen Preis wie das iPhone 11 in normaler Größe des letzten Jahres. Es kostet dieses Jahr hundert Dollar mehr für die reguläre Größe.

Und obwohl Umweltschützer berichten, dass Apple im Allgemeinen eine bessere Erfolgsbilanz als andere in der Technologiebranche hat, könnte es immer noch mehr tun, damit seine Produkte länger halten. Eine kürzliche Klage in Kanada ergab, dass mehr als 100.000 gebrauchte Geräte, die Apple zum Schreddern geschickt hatte, angeblich noch verwendet werden konnten.

Die Nummer eins, was ein iPhone-Besitzer tun kann, um der Umwelt zu helfen, ist kein neues iPhone zu kaufen. Oder kaufen Sie ein gebrauchtes oder generalüberholtes.

Sind Sie bereit für ein Upgrade oder planen Sie, darauf zu warten, dass 5G Realität wird? Ich würde gerne von Ihnen durch meine hören Washington Post-Helpdesk .

Korrektur

Apple hat versprochen, bis 2030 in seinem gesamten Geschäft netto null Klimaauswirkungen zu haben. Eine frühere Version dieser Kolumne hatte das falsche Datum.

Lesen Sie mehr technische Bewertungen und Ratschläge von Geoffrey A. Fowler:

Schlechtes WLAN verlangsamt Sie. Repariere deine, ohne einen Cent auszugeben.

Schullaptop-Leitfaden: Pandemie-Überlebensausgabe

Ist es an der Zeit, TikTok zu löschen? Ein Leitfaden zu den Gerüchten und den wahren Datenschutzrisiken.

Kommentar Kommentare GiftOutline Geschenkartikel Loading...