Wie sich Website-Blackouts auf Ihre tägliche Suche auswirken

Wikipedia – dieses Crowdsourcing-Online-Wissensarchiv – kündigte am 18. Januar an, seinen Inhalt aus Protest gegen den Stop Online Piracy Act und den Protect IP Act zu schwärzen das offene Netz.

Die Entscheidung basierte auf einer Abstimmung von 1.800 Wikipedia-Nutzern, aber für eine Website, die Google AdWords als überwunden registriert 400 Millionen Besucher pro Monat , das ist nur ein kleiner Bruchteil der Menschen, die den Dienst täglich nutzen.

Das bedeutet, dass viele Leute sehr verwirrt sein werden, wenn sie sich am Mittwochmorgen an Suchmaschinen wenden, um ein wenig über die zufälligen Fakten des Tages zu recherchieren.

Geben Sie so gut wie jede Suchanfrage in Ihre bevorzugte Suchmaschine ein und es ist wahrscheinlich, dass es einer Ihrer ersten Treffer ist, wenn es eine Wikipedia-Seite zu diesem Thema gibt. Sie können sich nicht an die Hauptstadt von Vermont erinnern? Montpelier, dritter Treffer. Wer war der 23. US-Präsident? Erster Hit, Benjamin Harrison. Sogar eine Google-Suche nach SOPA selbst bringt den Wikipedia-Eintrag als ersten Treffer nach Nachrichten.

Fast die Hälfte aller Wikipedia-Nutzer landet dort aufgrund der erstklassigen Immobilien der Website an der Spitze der Suchergebnisse, laut einer Oktober-Studie der Website, und viele Leute suchen in der Suche gezielt nach Wikipedia-Ergebnissen.

Ein weiterer beliebter Webdienst, Reddit, verdunkelt ebenfalls seine Websites, ebenso wie andere Webunternehmen und -organisationen wie Boing Boing, Mozilla und das Cheezburger Network.



Wie also ziehen Websites wie Reddit oder Wikipedia ihre Inhalte offline?

Für den Anfang richten sie eine Seite ein, die den Verbrauchern mitteilt, warum sie ihre Inhalte blockieren und was ihre Benutzer tun sollen, um ihre Sache zu unterstützen. Im Fall von Reddit wird das Unternehmen eine Homepage haben, die den Benutzern Informationen darüber liefert, warum der Dienst ausgefallen ist, und ihnen die Möglichkeit gibt, dem Protest ihre Stimme zu geben.

Ein so großer Dienst wie Reddit „nimmt diese Entscheidung nicht auf die leichte Schulter“, sagte der Mitbegründer des sozialen Nachrichtendienstes, Alexis Ohanian. „Wir möchten, dass [der Service] für den Tag ausfällt, aber am nächsten Tag nicht völlig verkrüppelt sein.“ Reddit teilt Suchmaschinen wie Google mit, dass seine Website im Wesentlichen vorübergehend nicht verfügbar ist und Benutzer auf eine Hauptseite leiten werden, um sie über seine Protestaktivitäten im ganzen Land auf dem Laufenden zu halten.

Wikipedia verfolgt einen anderen Ansatz, der aus ihrem Fundraising-Playbook stammt, der auf jeder Seite eine Grafik platziert, die die Position von Wikipedia umreißt – wahrscheinlich ein dunkler Bildschirm mit einem „W“ und Links, die auf Möglichkeiten hinweisen, wie Benutzer handeln können, so der Leiter von Wikimedia Kommunikation, Jay Walsh.

Google lehnte es ab, sich offiziell dazu zu äußern, wie es bei seiner Suche mit der geschwärzten Seite umgehen wird. Ein Thread in den Webmaster-Foren von Google empfiehlt jedoch, dass Websites, die an einem Blackout teilnehmen möchten, eine bestimmte Art von Code verwenden, der der Suchmaschine im Wesentlichen mitteilt, dass die Website vorübergehend nicht verfügbar ist. Auf diese Weise werden die Sites für das öffentliche Web gesperrt, ohne als defekte Site identifiziert zu werden.

Google sagte, es werde die Anti-SOPA-Angelegenheit durch einen Link auf seiner Homepage und nicht durch einen Blackout unterstützen. Microsoft, das die Suchmaschine Bing betreibt, sagte auch, dass es SOPA ablehnt und seine Suchergebnisse nicht schwärzen wird.

„[Hunderte] Millionen von Kunden verlassen sich täglich auf unsere Dienste, daher planen wir nicht, diese herunterzufahren, um unsere Meinung zu äußern“, sagte ein Microsoft-Sprecher in einer E-Mail-Erklärung. „Dies ist ein wichtiges Thema, und wir denken, dass die jüngste Erklärung des Weißen Hauses konstruktiv auf Probleme mit der aktuellen Gesetzgebung, die Notwendigkeit, sie zu beheben, und die Möglichkeit für Menschen auf allen Seiten, gemeinsam über einen besseren Weg nach vorne zu sprechen, hinweist.“

Die Unterstützer der SOPA haben diese Proteste schnell als einen „Bösewicht“ gegenüber den täglichen Benutzern dieser Website bezeichnet.

„Es ist ironisch, dass eine Website, die der Bereitstellung von Informationen gewidmet ist, Fehlinformationen über den Stop Online Piracy Act verbreitet“, sagte der SOPA-Sponsor und Vorsitzender des Justizausschusses des Repräsentantenhauses, Lamar Smith (R-Tex). „Der Gesetzentwurf wird Wikipedia nicht schaden.“ , inländische Blogs oder Social-Networking-Sites. Dieser Werbegag tut seinen Nutzern keinen Gefallen, indem er Angst statt Fakten fördert. Vielleicht können Internetnutzer während des Blackouts woanders nach einer genauen Definition von Online-Piraterie suchen“, witzelte er.

Christopher Dodd, ehemaliger Senator und derzeitiger Leiter der Motion Picture Association of America, ging noch weiter und sagte, dass die Sperrung dieser Websites ein „Machtmissbrauch angesichts der Freiheiten ist, die diese Unternehmen heute auf dem Markt genießen“. Er sagte, dass diese Proteste gefährlich seien und einen Präzedenzfall für „Plattformen, die als Zugang zu Informationen dienen, um die Fakten absichtlich zu verzerren“, geschaffen hätten.

Als Reaktion auf diese Kritik sagte Walsh, dass Wikipedia eine solche Aktion nicht in Betracht ziehen würde, „wenn wir dieser Bedrohung nicht ausgesetzt wären. Was auch immer andere denken, diese Gesetzentwürfe sind eine klare Bedrohung für das freie und offene Web.“

Wikipedia-Gründer Jimmy Wales sagte, er wünsche sich, dass der Kongress einen Neuanfang bei der Gesetzgebung zur Online-Piraterie macht.

„Ich denke, es wäre besser, sie niederzubrennen und von vorne anzufangen“, sagte er. „Der gesamte Ansatz ist philosophisch falsch. Ich denke, Sie sollten dem Geld folgen ... belasten Sie nicht die unschuldigen Dritten im Internet “, sagte er. 'Zensur wird nie die richtige Antwort sein.'

Ähnliche Beiträge:

Google erklärt Anti-SOPA-Haltung auf der Startseite

SOPA: Twitter wird Wikipedia nicht beitreten, Reddit im Blackout

Wonkblog: Sen. Ron Wydens Kampf um die Rettung des Internets