Haupt Vorgestellt So wählen Sie die beste Smartphone-Kamera aus und verstehen die technischen Funktionen

So wählen Sie die beste Smartphone-Kamera aus und verstehen die technischen Funktionen

Heutzutage ist mehr oder weniger jedes Smartphone mit einem Kamera mit einer Auflösung von mindestens 12 MP. Die Ausgabebildqualität variiert jedoch radikal in Abhängigkeit von mehreren anderen Faktoren. In diesem Artikel werde ich Ihnen die grundlegende Terminologie der digitalen Fotografie vorstellen, die Ihnen bei der Auswahl einer guten Smartphone-Kamera hilft.

Grundlegende Fotografie-Terminologie

Blendenlänge

Die Blende ist die Öffnung im Objektiv, die die Lichtmenge steuert, die auf den Bildsensor trifft. Sie wird in Blendenstufen gemessen. f / 1.7 auf dem Galaxy S7 Edge ähnelt eine größere Blende, während f / 2.2 on Honor 8 steht für eine vergleichsweise enge Blende. Im Allgemeinen ist die Blende umso größer, je kleiner die Anzahl der Blenden ist. Durch die größere Blende fällt mehr Licht auf den Kamerasensor und verbessert so die Bildqualität.



Bildsensor

Ein Bildsensor ist eine Komponente, die das optische Bild in ein elektrisches Signal umwandelt. Es nimmt Licht vom Objektiv als Eingang und wandelt es in ein digitales Bild um. Der Wirkungsgrad des Sensors hängt davon ab, wie effektiv er das einfallende Licht zur Erzeugung der Ausgabe nutzt. Je größer der Bildsensor ist, desto höher ist die Qualität des Ausgabebildes. Zum Beispiel, 1 / 2,5 ' Sensor Galaxy S7 Edge ist vergleichsweise größer als 1 / 2,6 ' Sensor auf dem Galaxy S6 gefunden.

Bild

Megapixelzahl und Pixelgröße

Der Bildsensor ist in zahlreiche winzige Pixel unterteilt. Die Anzahl der horizontalen Pixel multipliziert mit der Anzahl der vertikalen Pixel ergibt die Auflösung eines Sensors, in der gemessen wird Megapixel . Je größer der Bildsensor ist, desto mehr Pixel können untergebracht werden, d. H. Es kann eine höhere Auflösung erreicht werden. Wenn Sie beobachtet haben, hat der kleinere Sensor des Galaxy S6 eine höhere Auflösung ( 16MP ) im Vergleich zur Auflösung eines größeren Sensors auf dem Galaxy S7 Edge ( 12MP ). Dies ist auf die größere Pixelgröße des S7 Edge-Sensors zurückzuführen. Jedes Pixel auf dem Sensor von S7 Edge ist 1,4 um im Vergleich zu 1,25 um auf S6.



Lesen Sie auch: Camera Battle: Smartphone VS DSLR - Welches brauchen Sie und warum?

Bildprozessor

Ein Bildprozessor, eine Bildverarbeitungs-Engine, auch Medienprozessor genannt, ist ein spezialisierter digitaler Signalprozessor (DSP), der für die Bildverarbeitung in Digitalkameras, Mobiltelefonen oder anderen Geräten verwendet wird.

Trotz ähnlicher Hardware unterscheidet sich die Bildqualität aufgrund der Funktionalität des Bildprozessors von einer zur anderen. Am Ende läuft alles auf Softwarealgorithmen hinaus, die im Bildprozessor implementiert sind.

Prozessablauf in einer Kamera

Licht >> Objektiv >> Bildsensor >> Bildprozessor



khoản phí có thể nghe được trên thẻ tín dụng của tôi

Fokus

Für Laien erscheint das fokussierte Objekt im Vergleich zu den anderen Objekten in der Szene scharf. Das Fokussieren kann auf zwei Arten erfolgen: Manueller Fokus und Autofokus.

Brennweite

Dies ist der Abstand zwischen der Mitte des Objektivs und dem Bildsensor. Eine kürzere Brennweite führt zu einem größeren Sichtfeld, während größere Brennweiten zu einem engeren Sichtfeld führen. Es bestimmt, wie viel von der Szene Sie von einem festen Punkt aus sehen können. Die Brennweiten von Smartphone-Kameras sind jedoch fest und können nicht geändert werden.

Exposition

Die Belichtung der Kamera bestimmt die von einer Szene aufgenommene Lichtmenge. Fotos können unterbelichtet, korrekt belichtet oder überbelichtet sein. Die Belichtung kann mithilfe von Blendenlänge, Verschlusszeit und ISO geändert werden.

Blendenlänge

Je größer die Blende, desto mehr Licht kann aufgezeichnet werden.

Verschlusszeit

Wenn die Verschlusszeit länger ist, lässt das Objektiv mehr Licht ein.

HAUPT

Wie oben erwähnt, erhöht eine Erhöhung der ISO die Lichtempfindlichkeit und damit die Belichtung.

Dynamikbereich

Dies ist die Farbpalette, die eine Kamera erfassen kann, ohne Details zu verlieren. Die helleren Bereiche einer Szene werden als Glanzlichter und dunklere Bereiche als Schatten bezeichnet. Eine Kamera mit gutem Dynamikbereich gleicht beide Bereiche aus, ohne Lichter hervorzuheben oder Schatten zu unterbelichten. Der HDR-Modus ist praktisch, um den Dynamikbereich zu verbessern.

pjimage-1

danh bạ google của tôi không đồng bộ hóa

Beide Bilder werden mit denselben Kameraeinstellungen aufgenommen. Das Bild links enthält viele Details. Der Baum im zweiten Bild ist jedoch unterbelichtet und sieht dunkel aus. Der Grund dafür ist, dass die Kamera nicht gleichzeitig mit Schatten (Baum) und Lichtern (Hintergrundhimmel) umgehen kann. Dies ist ein Beispiel für das Fehlen eines breiten Dynamikbereichs.

Tiefenschärfe

Es ist der Entfernungsbereich vom Fokuspunkt, der akzeptabel scharf ist. Um genau zu sein, bezieht es sich darauf, wie viel des Bildes im Fokus ist.

Geringe Schärfentiefe

Alles in der Szene, was nicht akzeptabel scharf oder unscharf ist, wird als geringe Schärfentiefe oder Bokeh bezeichnet. Wenn Sie beispielsweise eine Vorlesung eines Professors auf einer Bühne drehen, die von vielen anderen im Hintergrund besetzt ist, müssen Sie den Hintergrund verwischen, was von Bokeh erreicht wird, um den Professor vom Rest zu isolieren. pjimage

Auf dem obigen Foto befindet sich ein bestimmter Bereich um die Brieftasche, der scharfgestellt ist und als Schärfentiefe bezeichnet wird. Der unscharfe Bereich oder Bereich, der unscharf ist, ist die geringe Schärfentiefe.

Die Schärfentiefe kann durch Ändern der Blendenlänge oder der Brennweite eingestellt werden. Die Verwendung einer größeren Blende führt zu einer besseren geringen Schärfentiefe, oder Sie können auch ein Objektiv mit hoher Brennweite verwenden.

Haupt

Das Foto auf der linken Seite wurde mit einer Blendenlänge von 1: 11 aufgenommen. Durch Erhöhen der Aperturlänge auf 1: 1,4 konnte ich im zweiten Foto eine größere geringe Schärfentiefe erzielen.

HAUPT

ISO bestimmt die Lichtempfindlichkeit des Sensors. Im Allgemeinen kann der ISO-Wert der Smartphone-Kamera manuell von 50 auf 3200 eingestellt werden, wobei 50 weniger lichtempfindlich und 3200 lichtempfindlich bedeutet. Wenn Sie jedoch den ISO-Wert erhöhen, wird das Bild verrauscht.

pjimage

Wann ist die ISO zu verringern?

Wenn Sie Bilder im Freien mit viel Licht aufnehmen, halten Sie sich an die niedrigste ISO oder verwenden Sie die automatischen Einstellungen.

Wann muss die ISO erhöht werden?

Wenn Sie Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen aufnehmen, erhöhen Sie den ISO-Wert, um mehr Licht aufzunehmen.

Beide Bilder werden bei gleichen Lichtverhältnissen aufgenommen. Wenn Sie beobachten, ist das Bild links mit einigen Details dunkel. Wenn ich jedoch den ISO-Wert für das zweite Bild von 200 auf 3200 erhöht habe, ist das Ergebnis ein Foto, das hell und mit etwas Rauschen versehen ist. Im Allgemeinen passt eine Kamera die ISO selbst an. Wenn Sie jedoch eine bestimmte Anforderung haben, müssen Sie diese entsprechend anpassen.

cách kiểm tra mật khẩu wifi trên iphone

Worauf sollte man bei einer Smartphone-Kamera achten?

  • Größere Blende
  • Großer Sensor
  • Große Pixelgröße
  • Anspruchsvolle Bildverarbeitung
  • Kurze Brennweite für einen größeren Blickwinkel (Querformat) oder Lange Brennweite für einen engen Blickwinkel (Porträts).
  • Guter Dynamikbereich
  • Kamera mit einstellbaren Blendenlängen, um die gewünschte Schärfentiefe zu erreichen
  • Genaue Belichtung
  • Pro-Modus mit manuellem Fokus und einstellbarer ISO.

Es ist offensichtlich, dass nicht jede Smartphone-Kamera über alle oben genannten Funktionen verfügt. Suchen Sie jedoch nach einer, die mehr Kästchen ankreuzt. Beachten Sie jedoch, dass bei allen Hardwarespezifikationen eine Kamera aufgrund eines unterdurchschnittlichen Bildprozessors möglicherweise unterdurchschnittlich arbeitet.

Facebook Kommentare

Einige andere nützliche Tipps und Tricks für Sie

Möglichkeiten zur Steuerung Ihres OPPO-Telefons mit Luftgesten und Bewegungen 3 Möglichkeiten, Apps zu finden, die den Akku auf Ihrem Android-Gerät entladen 3 Möglichkeiten, um störende Benachrichtigungen auf Android loszuwerden 3 Möglichkeiten, Ihr Android-Handy vor Überladung zu schützen

Interessante Artikel