Google, Hulu ziehen ihre üblichen Aprilscherze

Der neue Monat hat bereits viele wichtige Tech-Neuigkeiten gebracht: Google hat am Samstag angekündigt, YouTube zu schließen und eine Duftsuchmaschine auf den Markt zu bringen; Inzwischen ist Twitter Einführung eines zweistufigen Dienstes das erfordert, dass Benutzer 5 $ bezahlen, wenn sie Vokale in ihren Nachrichten enthalten möchten.

Mit anderen Worten, es ist Aprilscherz, und große Technologieunternehmen folgen der Tradition und ziehen große Streiche.

Zurück zu seinen Wurzeln als „Twttr“ – die ursprünglicher Name des Dienstes — die Microblogging-Site scherzte, dass es Vokale eliminieren wird auf seiner Website für eine effizientere Konversation - obwohl das Unternehmen 'y' weiterhin kostenlos zur Verfügung stellen wird, da es als Vokal und Konsonant doppelte Pflichten hat. Für diejenigen, die es einfach nicht ertragen können, ihre Vokale zu verlieren, bietet das Unternehmen einen Premium-Vokalservice für eine monatliche Gebühr von 5 US-Dollar an.

Der Witz ist ziemlich detailliert, wobei Twitter sagt, dass diese Änderungen nicht für Sprachen gelten, die keine lateinischen Zeichen verwenden und sogar Starten einer Konverter-Site für diejenigen, die sehen möchten, wie ihre Nachrichten ohne diese wichtigen fünf Buchstaben aussehen würden.

Tatsächlich würde das Weglassen von Vokalen Nachrichten ein wenig Twitter-freundlicher machen. . .aber viel hrdr t ndrstnd.

Hulu auch wieder mit dabei , indem sie fiktive Fernsehsendungen wie den Bart Simpson-Favoriten 'The Itchy and Scratchy Show' und 30 Rocks zungenverdrehende Fake-Show 'The Rural Juror' promoten.



Wenn Sie auf die Links der Shows klicken – zu denen auch „Mock Trial with J. Reinhold“ aus „Arrested Development“ und „Inspector Spacetime“ aus „Community“ gehören, gelangen Sie zu einem Clip aus jeder Show.

Google, wohl der König der Aprilscherze auf Websites, hat mehrere Witze veröffentlicht, darunter:

- Die Ankündigung, keine Einreichungen mehr für seine YouTube-Wettbewerb und die Veröffentlichung eines Videos, das besagt, dass die Site an einem achtjährigen Wettbewerb teilgenommen hat, um das beste Video im Web zu finden. YouTube hat mehrere seiner größten Stars als „Richter“ für den Wettbewerb herausgebracht und sagte, es werde eine 10-jährige Pause dauern, um alle Einsendungen zu überprüfen. Der Gewinner bekommt sein Video auf YouTube abgespielt, plus einen süßen Clip-On-MP3-Player und 500 US-Dollar für das „nächste kreative Unterfangen“.

- Google Nase , eine geruchsbasierte mobile Suchmaschine, mit der Benutzer in einer „15 Millionen Duftabyte-Datenbank“ nach Gerüchen wie „Wet Dog“ oder „Selbstfahrender neuer Pflegegeruch“ suchen können. Das Video zur Ankündigung des Dienstes parodiert die übliche dramatische, musikalische Produktankündigung von Google und zeigt Interviews mit Projektmanagern und Ingenieuren. Das Unternehmen ist nichts als selbstbewusst.

- Eine neue Ebene in Google Maps Das führt Sie zu einem verborgenen Schatz, der von William „Captain“ Kidd vergraben wurde, und startet eine stilisierte und interaktive Weltkarte.

- Gmail Blue – vielleicht ein verschleierter Schuss auf Microsoft? – das mit einem (sehr gut produzierten) Video ausposaunt wird, das ankündigt, dass Google Gmail, nun ja, blau machen wird.

Als leitender Designer des Fake-Projekts teilt die Einleitung begeistert mit: „Sie schreiben in den Textkörper der E-Mail; Die Schrift wird blau angezeigt. Du musst es nicht blau machen. Es ist blau. Es ist einfach blau.“

- Google Wallet Mobile ATM, ein klassischer Ansatz für mobiles Bezahlen: Wenn Sie das Gerät an Ihr Smartphone anschließen, wird Bargeld ausgezahlt.