Google und HP rufen Chromebook-Ladegeräte nach Berichten über Überhitzung offiziell zurück

Die Kommission für Verbraucherproduktsicherheit rief am Dienstag die Ladegeräte für das HP Chromebook 11 zurück, nachdem er neun Berichte erhalten hatte, dass das einzigartige Ladegerät des Laptops während des Gebrauchs zur Überhitzung und zum Schmelzen neigt.

Das Ladegerät kann sich laut Kommission auf eine so hohe Temperatur erhitzen, dass mindestens ein Kunde eine kleine Verbrennung erlitten hat. Es gab auch einen Bericht über einen „geringfügigen Sachschaden an einem Kissen“ durch ein überhitztes Ladegerät, teilte die Agentur mit.

Der Rückruf betrifft etwa 145.000 Laptops , laut Mitteilung.

Google und Hewlett Packard zog die Laptops im November vorübergehend aus den Regalen und nannte ähnliche Probleme mit dem mitgelieferten Ladegerät. Der Rückruf betrifft nicht andere Modelle der Chromebook-Reihe, einschließlich anderer Chromebooks von Handy .

Das HP Chromebook 11 verwendet ein Micro-USB-Ladegerät, wodurch es mit den Kabeln kompatibel ist, die viele Unternehmen für andere Tablets und Telefone verwenden. PS und Google warnte Kunden, die die 280-Dollar-Laptops gekauft hatten, das Ladegerät nicht zu verwenden.

Die Unternehmen haben angekündigt, dass der Verkauf des Chromebook 11 bald wieder aufgenommen wird – mit einem neuen Ladegerät.



„Wir entschuldigen uns noch einmal für die Unannehmlichkeiten, die dadurch entstanden sind“, sagte HP in einer Erklärung. „Ihre Sicherheit hat für uns oberste Priorität.“

Google hatte in seinem Blog eine Warnung veröffentlicht, dass Kunden, die vor dem 1. Dezember ein Chromebook 11 gekauft haben, das Originalladegerät nicht mehr verwenden und einen Ersatz anfordern sollten. Die Bekanntmachung enthält einen Abschnitt mit häufig gestellten Fragen Erklärung des Rückrufs und einen Link zu einem Online-Bestellformular für den Ersatz.

Das HP Chromebook 11 für 280 US-Dollar sollte in dieser Weihnachtszeit ein Flaggschiffprodukt für beide Unternehmen sein. Sein Ladegerät war einer der Hauptanziehungspunkte für den kostengünstigen Laptop, da seine Micro-USB-Spitze verwendet werden konnte, um mehrere Geräte mit Strom zu versorgen und die Rucksäcke, Aktentaschen und Handgepäck der Benutzer zu vermeiden.

Google hat mit der leichten Laptop-Linie ziemlich gute Erfolge erzielt. Bloomberg berichtete Im Juli hatten Chromebooks zwischen 20 % und 25 % des Laptop-Marktes unter 300 $ erobert.

Überhitzung von Netzteilen und Batterien sind zwei der häufigsten Gründe für Laptops oder Zubehör von der Consumer Product Safety Commission zurückgerufen. Besonders in den frühen 2000er Jahren haben Notebook-Unternehmen, darunter Dell und Apfel Tausende von Adaptern wegen Brandgefahr zurückgerufen.

Dies ist auch nicht der einzige Rückruf, dem HP in den letzten Jahren ausgesetzt war. In 2011, Batterien in einigen seiner Notebook-Computer wurden zurückgerufen, weil sie überhitzen und Feuer- und Verbrennungsgefahren darstellen könnten. Im Januar stimmte HP zu, eine Zivilstrafe in Höhe von 425.000 US-Dollar für nicht sofort melden dass es Probleme mit seinen Lithium-Ionen-Akkus gab.

Verbraucher, die den Chromebook 11-Laptop während des kurzen Verkaufsmonats von Best Buy, Amazon.com, Google oder HP gekauft haben, können sich unter 1-866-628-1371 an Google wenden, um ein kostenloses Ersatzladegerät zu erhalten, teilte das Unternehmen mit. Verbraucher können auch auf die Chromebook-Website und klicken Sie auf „Support“, um ein Ersatzladegerät zu suchen.