Elon Musk mobilisiert Tech-Eliten für die Wiedereröffnung der Gesellschaft

In einer Telefonkonferenz am 29. April bezeichnete Tesla-CEO Elon Musk die Coronavirus-Sperren als „faschistisch“ und sagte, die Menschen sollten ihre „Freiheit“ zurückerhalten. (Tesla)

Ermutigt vom Milliardär Elon Musk drängt ein Kader wohlhabender Tech-Investoren und Risikokapitalgeber auf ein Ende der Unterbringungsbestellungen.

WpHolen Sie sich die volle Erfahrung.Wählen Sie Ihren PlanPfeilRechts

Musk wetterte gegen die weit verbreiteten Unterbringungsbestellungen bei der Telefonkonferenz seines Elektroautoherstellers Tesla am Mittwoch und benutzte harte Worte und Obszönitäten, um Befehle zu beschreiben, die er als „faschistisch“ und „zwangshaft einsperren“ von Menschen in ihren Häusern bezeichnete.

Am Donnerstag verdoppelte sich Musk – er teilte Links zu Artikeln, die seine Position unterstützten, und verstärkte die Beiträge von Risikokapitalgebern und Technologieinvestoren, die ihm zustimmten.

Elon Musk beginnt mit Kraftausdrücken und nennt Quarantänemaßnahmen „faschistisch“.

„Zeit, uns im Interesse des Fortschritts zu befreien“, schrieb Investor Adam Draper, Geschäftsführer der Firma Boost VC, in einem von Musk retweeteten Beitrag.



Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Um die Idee des Erhaltens zu unterstützen zurück an die Arbeit Bevor die Bestellungen für Unterkünfte vor Ort beendet sind, zitierte Draper einen viel gelesenen Aufsatz des prominenten Investors und Facebook-Vorstandsmitglieds Marc Andreessen mit dem Titel „It’s Time to Build“, aber Andreessens Argument ging mehr um eine Rückkehr zu Investitionen in Infrastruktur und ehrgeizige Projekte. Seine Firma Andreessen Horowitz hat kürzlich ihren zweiten Fonds geschlossen, um in Kryptowährung zu investieren.

„Elon Musk ist ein nationaler Schatz“, sagte Andreessen durch einen Sprecher.

„Es gibt zwei Gewissheiten im Leben. Einer ist, wetten Sie nicht gegen Elon und der andere ist die Schwerkraft“, sagte Draper der Post. Draper beabsichtigt nicht, die Anordnung der Regierung zu brechen, aber er glaubt, dass die Menschen sich jetzt der Risiken für die öffentliche Gesundheit bewusst und aufmerksam sind, aber nicht so aufmerksam auf die wirtschaftlichen Auswirkungen.

Jason Calacanis, ein früher Investor in zahlreiche Unternehmen, darunter Uber, schrieb, dass die Entscheidung, zu Hause zu bleiben, einzelnen Personen überlassen werden sollte.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

„Die Leute haben bereits dieses Recht, die Regierung drängt die Leute einfach darauf, zu Hause zu bleiben, aber sie können sie nicht dort behalten“, sagte er auf Twitter, ein weiterer Beitrag, den Musk retweetet hat.

Tesla-Investor Ross Gerber schloss sich auch Musk an, um die Aufträge nach dem Schreiben des CEO zu kritisieren, in dem er den kalifornischen Gouverneur Gavin Newsom (D) auf die Nebenwirkungen der Aufträge auf die psychische Gesundheit und die Familien drängte.

„Haben Sie diese Rechnung [angestellt]?“ Fragte Gerber in einem Tweet. Auf eine Bitte um Stellungnahme reagierte er nicht sofort.

Als Antwort auf Fragen zu seinem Tweet sagte Gerber, er habe Einwände gegen die „willkürliche“ Natur der Schließungen und sagte, die Rollouts seien gleichbedeutend mit Politikern, die Gewinner und Verlierer auswählen. Er sagte, Masken und soziale Distanzierung können als wirksame Maßnahmen dienen, ohne dass extreme Anordnungen für den Schutz vor Ort erforderlich sind.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

„Ich glaube an das Gleichgewicht zwischen Kosten und Heilung“, sagte er, „nicht nur Heilung um jeden Preis. [Es ist] 6 Wochen her. Damit sollten sie jetzt fertig werden.“

Werbung

Tesla und Calacanis reagierten nicht auf Anfragen nach Kommentaren.

Die Positionen der dreisten Stimmen des Silicon Valley können mehr ein geschäftliches Interesse als eine moralische oder ideologische Haltung darstellen. Wie in anderen Branchen wurde auch die Technologie während des wirtschaftlichen Abschwungs, den das neuartige Coronavirus verursacht hat, von Entlassungen, Urlaub und Lohnkürzungen heimgesucht – obwohl einige Technologieunternehmen auch zu den ersten gehörten, die ihren Mitarbeitern anwiesen, von zu Hause aus zu arbeiten, noch bevor Quarantänebefehle angeordnet wurden. Musk selbst begann seine Tirade, nachdem er die Auswirkungen der strengen Shelter-in-Place-Bestellungen der Bay Area auf die Fähigkeit seiner Fabrik in Fremont, Kalifornien, zur Herstellung von Autos hervorgehoben hatte.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die Rhetorik spiegelt die der Demonstranten wider, die in Städten im ganzen Land auf die Straße gegangen sind und ein Ende der Befehle forderten.

Nur wenige im Silicon Valley unterstützen die Eile zur Wiedereröffnung. Facebook-Chef Mark Zuckerberg äußerte sich am Mittwoch besorgt über die Zukunft des Landes. „Obwohl die derzeitigen Beschränkungen für Unterkünfte massive gesellschaftliche Kosten verursachen, mache ich mir Sorgen, dass eine zu schnelle Wiedereröffnung bestimmter Orte, bevor die Infektionsraten auf ein sehr geringes Niveau gesenkt wurden, zukünftige Ausbrüche und noch schlimmere wirtschaftliche Ergebnisse fast garantieren wird“, sagte er.

Werbung

Es gibt einen starken libertären Zug unter den Technologieführern, der in den letzten Wochen durch die Reaktion der Bundesregierung auf die Ausbreitung von Covid-19 ermutigt wurde. Die selbststilisierten Widerspenstigen des Silicon Valley, die ihre Anhänger frühzeitig vor dem neuartigen Coronavirus warnten, sind beiden Institutionen und etablierten wissenschaftlichen Expertisen zunehmend skeptisch gegenüber. „Das Manhattan-Projekt für das Virus wird am Ende das Palo Alto-Projekt sein“, Unternehmer und Investor Balaji S. Srinivasan getwittert März. „Es liegt an uns. Der Staat hat keine technischen Talente mehr.“

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Aber diese Menge muss Musks Aufruf, die Beschränkungen für Unterkünfte vor Ort aufzuheben, noch nicht unterstützen.

Musk war zuvor ein Kanal für umstrittene Covid-19-Informationen zwischen Libertären im Silicon Valley und dem Weißen Haus. Mitte März zum Beispiel Musk getwittert über die Vorteile von Chloroquin und Hydroxychloroquin, einschließlich eines Papiers, das unter Technikern die Runde gemacht hatte, die früh vor der Ausbreitung des Virus warnten. Fünf Tage später pries Trump die Vorteile von Hydroxychloroquin an.

Werbung

Am Donnerstagmorgen veranstaltete Lincoln Network, eine rechtsgerichtete politische Gruppe für Techniker, ein Facebook-Livestream-Panel mit dem Titel „A Time to Build? Institutionelles Versagen und Reform nach COVID“, Riffing über Andreessens Essay. In einer E-Mail an die Washington Post sagte Garrett Johnson, Mitbegründer des Lincoln Network: 'Wir haben Marcs Aufsatz nicht als Aufruf interpretiert, Schutzräume zu beenden und die Wirtschaft wieder zu öffnen.'

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Städte im ganzen Land erließen ab März ihre Anordnungen zur Unterbringung vor Ort, um die Ausbreitung des Virus zu begrenzen und die Fälle zu verteilen, damit sie die medizinischen Systeme nicht überforderten und Versorgungsengpässe verursachten, während sie die Kapazitäten der Intensivpflege belasten.

'Die Rezession, in die wir eintreten werden, wird eine für die Ewigkeit sein und wir brauchen einen Defibrillator-Schock, um diese Wirtschaft wieder in Gang zu bringen', sagte Draper. Mit 30 Millionen Amerikanern, die sich um Arbeitslosigkeit bewerben, „sollten wir uns hinter Menschen stellen, die Leute einstellen werden“, wie Musk.

Werbung

Draper sagt, er unterstütze die Idee, wieder an die Arbeit zurückzukehren, obwohl sich die Pandemie positiv auf sein Anlageportfolio ausgewirkt hat, zu dem auch Unternehmen mit Fokus auf Virtual Reality und Krypto gehören. 'Wenn Sie in Ihrem Haus eingesperrt sind, verwenden Sie mehr VR und dann, wenn die Fed 3 Billionen Dollar druckt, wechseln mehr Menschen zu Bitcoin.'

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Er glaubt, dass es Investoren in der Tech-Community auf beiden Seiten des Arguments gibt. „Die Frage am Ende lautet: ‚Wo ist die Grenze?‘ Ich glaube, wir haben sie überschritten. Die Leute werden sich mehr die Hände waschen, sie werden empfindlicher auf den Raum der Menschen eingehen “, sagte Draper. Jetzt „ist eines der wichtigsten Dinge, wieder Menschen einzustellen“.

Die Rückkehr des unberechenbaren Elon Musk: Während des Coronavirus verbreitet der CEO von Tesla Fehlinformationen und Überversprechen über Beatmungsgeräte

Musk hat den letzten Monat damit verbracht, die Ernsthaftigkeit der Reaktion auf das Coronavirus zu verringern, und nannte die Panik irgendwann „ Dumm ' und das twittern 'Kinder sind grundsätzlich immun.' Gesundheitsexperten sagen, dass dies nicht der Fall ist. Er hat ein YouTube-Video geteilt Dies deutete darauf hin, dass Quarantänen die Immunität gegen das Virus verringerten und forderte die Beendigung von Anordnungen zur Unterbringung vor Ort, die YouTube wegen Verstoßes gegen seine Richtlinien zu Fehlinformationen im Zusammenhang mit Coronaviren entfernte. Er schrieb a in einem Beitrag dass die Vereinigten Staaten bis Ende April „nahezu null neue Fälle“ haben würden, wenn die Trends vom März anhalten würden.

Daten aus dem Coronavirus-Tracker der Post zeigten, dass am Donnerstag mehr als 28.000 neue US-Fälle gemeldet wurden.

Coronavirus: Was Sie lesen müssen

Coronavirus-Karten: Fälle und Todesfälle in den USA | Fälle und Todesfälle weltweit

Impfungen: Tracker nach Bundesland | Booster-Shots| Für Kinder von 5 bis 11 Jahren | Anleitung für Geimpfte | Wie lange hält die Immunität? | Impfstoffdaten auf Kreisebene

Glauben Sie, dass Sie Langzeit-Covid-Symptome haben? Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit The Post.

Was du wissen musst: Masken FAQ | Delta-Variante |Andere Varianten | Leitfaden für Symptome | Verfolgen Sie unsere gesamte Berichterstattung und abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Auswirkungen der Pandemie: Lieferkette | Bildung | Gehäuse

Haben Sie eine Pandemie-Frage? Wir beantworten jeden Tag eine in unserem Coronavirus-Newsletter

Kommentar Kommentare GiftOutline Geschenkartikel Loading...