Trümmer von chinesischen Weltraumraketen-Boostern landen im Indischen Ozean in der Nähe der Malediven, berichtet China

Ohne den genauen Standort zu veröffentlichen, sagten chinesische Staatsmedien am 9. Mai, dass Überreste der größten Rakete des Landes im Ozean westlich der Malediven gelandet seien. (Reuters)

Teile einer chinesischen Langmarsch-Rakete fielen in der Nähe der Malediven in den Indischen Ozean, berichtete Chinas bemanntes Raumfahrt-Engineering-Büro am späten Samstagabend und beendete Tage internationaler Spekulationen darüber, ob herabstürzende Raketentrümmer über ein besiedeltes Gebiet verstreut sein könnten.

WpHolen Sie sich die volle Erfahrung.Wählen Sie Ihren PlanPfeilRechts

Es gab keine unmittelbaren Berichte über Schäden durch herabfallende Trümmer.

Videos in den sozialen Medien zeigten die 22 Tonnen schwere Long March 5B, die seit Tagen unkontrolliert in niedriger Umlaufbahn trieb und beim Abstieg eine Lichtspur über der arabischen Halbinsel entzündete. Die chinesische Agentur sagte, es sei um 22:24 Uhr wieder in die Erdatmosphäre eingetreten. Eastern Time vor der Landung bei 72,47 Grad Ost und 2,65 Grad Nord, einem Ort im Ozean südwestlich der maledivischen Hauptstadt Malé.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

„Die überwiegende Mehrheit der Komponenten wurde beim Wiedereintritt in die Atmosphäre abgetragen und zerstört“, teilte die chinesische Agentur mit.

Werbung

Das Space-Track-Projekt sagte in einem Tweet: „Alle anderen, die dem #LongMarch5B-Wiedereintritt folgen, können sich entspannen. Die Rakete ist unten.“



Mit einer Höhe von etwa 30 Metern und einem Gewicht von etwa 22 Tonnen ist die Raketenstufe eines der größten Objekte, die jemals auf einer unkontrollierten Flugbahn in die Erdatmosphäre eingetreten sind.

Der Wiedereintritt der Rakete hatte internationale Besorgnis darüber ausgelöst, wo sie landen könnte. Wissenschaftler sagten, das Risiko für den Menschen sei astronomisch gering, aber es sei nicht unmöglich, in einem besiedelten Gebiet zu landen.

In einer Erklärung vom Sonntag kritisierte NASA-Administrator Bill Nelson China dafür, dass es „die verantwortungsbewussten Standards in Bezug auf seinen Weltraummüll nicht einhält“ und forderte die Raumfahrtnationen auf, das Risiko für Menschen und Eigentum bei ihren Weltraummissionen zu minimieren.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Vor Sonntag hatte die Europäische Weltraumorganisation eine „Risikozone“ prognostiziert, die einen Großteil der Welt umfasst, darunter fast ganz Amerika, ganz Afrika und Australien, Teile Asiens und europäische Länder wie Italien und Griechenland.

Das Pentagon verfolgt einen chinesischen Raketenbooster, der auf die Erde zurückfällt

China wurde für seinen Umgang mit dem Raketenbooster kritisiert, der am 29. April ins All geschossen wurde, um das erste Modul der Raumstation Tianhe zu befördern. China hat die Mission nicht so konzipiert, dass der verwendete Booster einen kontrollierten Wiedereintritt in die Erdatmosphäre über einem vorbestimmten abgelegenen Gebiet oder Ozean hat.

Werbung

Astrophysiker bezeichneten Chinas Entscheidung als potenziell gefährlichen Eckpfeiler. 'Es besteht eindeutig eine erhebliche Chance, dass es an Land kommt', sagte Jonathan McDowell, Astrophysiker am Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics CNN am Samstag.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Chinas Staatsmedien reagierten jedoch verärgert auf die internationale Kontrolle und sagten, dass seine Einführung zu Unrecht verleumdet wurde. Staatliche Medien kritisierten US-Medien, weil sie über Chinas „außer Kontrolle geratenen Weltraumschrott“ berichteten, im Gegensatz zu einer kürzlich durchgeführten SpaceX-Rakete, die auch Teile in Ackerland im Westen der Vereinigten Staaten fallen ließ.

China sagt, dass außer Kontrolle geratener Weltraumraketenbooster wahrscheinlich keinen Schaden anrichten wird

Der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Wang Wenbin, verteidigte Chinas jüngstes Missionsdesign als „internationale Standardpraxis“ und sagte bei a Pressekonferenz in dieser Woche, dass „China sich immer für die friedliche Nutzung des Weltraums einsetzt“, so staatliche Medien.

Werbung

Die Größe der Long March-Rakete machte ihren Wiedereintritt unberechenbarer als andere. Die meisten Satelliten und andere künstliche Objekte sind klein genug, um in der Atmosphäre zu verglühen. Aber der Long March-Booster ist viel größer, was Bedenken aufkommen ließ, dass Teile überleben und auf den Boden schlagen könnten.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die Taumelbewegung der Rakete beim Durchqueren der Mesosphäre, einer äußeren Schicht der Erdatmosphäre, hatte auch Berechnungen ihrer Geschwindigkeit schwierig gemacht.

Der Weltraum ist ein Punkt des Nationalstolzes für China, das nach der Stilllegung der Internationalen Raumstation in den nächsten vier Jahren voraussichtlich die einzige funktionsfähige Raumstation betreiben wird. Das Land, das davon sprach, Menschen wieder auf den Mond zu bringen, hat in den letzten Jahren eine Reihe erfolgreicher Mond- und Mars-Missionen abgeschlossen.

Aber Chinas aufkeimendes Raumfahrtprogramm hat zu dem wachsenden Problem des Weltraummülls beigetragen. Die Secure World Foundation, eine Denkfabrik, sagte, China habe 2007 „eine Wolke aus mehr als 3.000 Weltraumschrottstücken geschaffen“, nachdem das Land abgeschossen worden war toter Satellit mit einer Rakete .

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Während des Erstflugs der Long March 5B-Rakete im vergangenen Jahr überflog der Booster bewohnte Teile der Erde, bevor Trümmerteile in Afrika landeten. Jim Bridenstine, der damalige NASA-Administrator, zugeschlagen Die chinesische Raumfahrtbehörde für die Rückkehr des Boosters sagte, das Ereignis 'hätte extrem gefährlich sein können'.

Matthew Cappucci und Christian Davenport haben zu diesem Bericht beigetragen.

Weiterlesen:

China sagt, dass außer Kontrolle geratener Weltraumraketenbooster wahrscheinlich keinen Schaden anrichten wird

Das Pentagon verfolgt einen chinesischen Raketenbooster, der auf die Erde zurückfällt

Kommentar Kommentare GiftOutline Geschenkartikel Loading...