CES 2013: Car Tech konzentriert sich darauf, das Beste aus Ihrer Zeit auf der Straße zu machen – sicher

Ist es möglich, dass Ihr Auto mehr kann, ohne Sie abzulenken? Das ist die Idee hinter dem vernetzten Auto – einem der wichtigsten Produktthemen der Consumer Electronics Show in Las Vegas.

Der Trend zu Techie-Autos ist sicherlich nichts Neues, beschränkte sich jedoch bisher auf Luxuslinien wie Rolls Royce, Porsche und andere High-End-Automobilhersteller. Funktionen wie automatisches Parken, Kollisionsvermeidung und noch informativere Mittelkonsolenanzeigen werden jetzt von solchen High-End-Fahrzeugen erwartet. Aber Derek Kuhn, Marketingleiter der Softwarefirma QNX , sagte, dass Systeme wie die, die sein Unternehmen herstellt, bis in die mittelständischen Linien sickern.

Mühelos ist der Name des Spiels, wenn es darum geht, diese neuen Funktionen zu entwickeln. Die Leute schreiben bereits SMS, rufen an und checken E-Mails am Steuer – trotz Gesetzen und Kampagnen, um dieses Verhalten zu stoppen – und Softwarehersteller konzentrieren sich darauf, Systeme zu entwickeln, die sich um die komplizierten Teile der Kommunikation am Steuer kümmern.
Ein einfaches Beispiel dafür ist die One-Touch-Bluetooth-Kopplung, bei der der Fahrer einfach auf einen Punkt auf dem Armaturenbrett tippen kann, um sein Telefon und Auto zu verbinden. Ein anderer ist die Idee, einen Bildschirm des Navigationssystems in die Instrumententafel hinter dem Lenkrad zu platzieren, damit der Fahrer einen schnellen Blick nach vorne werfen kann, anstatt den Hals in die Mittelkonsole zu verrenken.

'Unsere Vision ist es, all die harten Dinge darunter zu tun', sagte Kuhn.

QNX arbeitet auch mit AT&T zusammen, um sein natürliches Sprachprogramm Watson in Autos zu integrieren, um Fahrern die Navigation in Messaging-Systemen zu erleichtern. Es ist das, was QNX und andere in der Branche 'einzige Äußerung' nennen: der Unterschied zwischen der Frage 'Wo ist hier ein gutes italienisches Restaurant?' und das Durchsuchen mehrerer Ebenen eines Menüs, um Empfehlungen und Anweisungen für das Abendessen zu erhalten.

Was die wirklich aufstrebende Fahrzeugtechnologie betrifft, führt QNX ein Konzept für Bentley ein, das über ein Touchscreen-Dashboard mit einem einzigen Zifferblatt verfügt, das die Radio- und Lufttemperatur sowie die anspruchsvolleren Systeme des Autos steuert.



„Die Grafiken wachsen aus dem Knopf, sobald sich [Ihre Hand] ihm nähert, und Medien, Navigation, Autoeinstellungen. . .sie füllen die gesamte Mitte des Autos“, sagt Andy Gryc, QNX Automotive Product Marketing Manager.

Andere große Ideen sind Stereo-Konferenzgespräche, Videokonferenzen (während des Parkens) und andere Technologien, die die Zeit, die Sie im Auto verbringen, effizienter gestalten.

Während in diesem Bereich noch viel zu tun ist, einschließlich der Einführung fahrerloser Autos, die bereits auf der diesjährigen Messe Aufmerksamkeit erregten, können die Verbraucher tatsächlich erwarten, dass in den Autos, in denen sie am wahrscheinlichsten kaufen, kleinere Funktionen zu sehen, die mit Unterhaltungs- und Nachrichtendiensten in Verbindung stehen das kommende Jahr.

Subaru zum Beispiel stellt vor Systeme namens „Starlink“ und „EyeSight“ Dazu gehören der Zugang zu Internet-Radiosystemen, Verbindungen zu sozialen Netzwerken und Smart-Braking-Systemen. Hyundai funktioniert mit Apple, um das Siri-System in einige Modelle für grundlegende Telefonfunktionen zu integrieren. Und Chrysler gab am Montag bekannt dass es Kunden mit bestimmten Versionen seines Uconnect-Systems ermöglicht, Navigationsoptionen zu älteren Autos hinzuzufügen, indem sie ihre Händler besuchen.

„Manchmal erkennen Kunden nicht, was sie wollen, bis sie es brauchen“, sagte Marios Zenios, ein Manager von Uconnect Systems and Services, in einer Erklärung. 'Das ist in Ordnung. Wir können helfen. Mit der vom Händler aktivierten Navigation nehmen wir eine Haltung ein, bei der kein Kunde zurückbleibt.“

CES 2013: Was Sie bei der offiziellen Eröffnung der Show erwartet

Immerhin taucht Ballmer von Microsoft auf der CES auf

3-D-Drucker könnten die Fertigung in Ihr Home-Office bringen