Bill Gates ehrt den am Montag verstorbenen Microsoft-Mitbegründer Paul Allen

Bill Gates würdigte am Donnerstag seinen Microsoft-Mitbegründer Paul Allen und ehrte ihn in einem Essay im Wall Street Journal.

„Paul hat mehr Zeit im Leben verdient“, sagte Gates über Allen, der am Montag im Alter von 65 Jahren an den Folgen des Non-Hodgkin-Lymphoms starb. 'Er hätte das Beste daraus gemacht.'

WpHolen Sie sich die volle Erfahrung.Wählen Sie Ihren PlanPfeilRechts

Gates und Allen lernten sich in der siebten Klasse kennen und gründeten ein Technologieunternehmen, das für die Computerrevolution entscheidend war. „Schon in der High School, bevor die meisten Leute wussten, was ein Personal Computer ist, sagte Paul voraus, dass Chips superstark werden und schließlich eine ganz neue Industrie hervorbringen würden“, schrieb Gates.

Paul Allen, Microsoft-Mitbegründer und Milliardär, stirbt im Alter von 65 Jahren

Nachdem sie ihr erstes Geschäftsvorhaben gestartet und dann abgebrochen hatten, erzählte Gates von dem Moment im Jahr 1974, als die beiden Freunde beschlossen, Microsoft zu gründen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

„Eines Tages kam [Allen] und holte mich ab und bestand darauf, dass ich mit ihm zu einem nahegelegenen Zeitungskiosk stürmte. Als wir ankamen, zeigte er mir das Cover der Januar-Ausgabe von Popular Electronics. Es enthielt einen neuen Computer namens Altair 8800, der auf einem leistungsstarken neuen Chip lief“, schrieb Gates. „Paul sah mich an und sagte: ‚Das passiert ohne uns!‘ Dieser Moment markierte das Ende meiner College-Karriere und den Beginn unseres neuen Unternehmens Microsoft.“



Paul Allen hat jahrelang das größte Flugzeug der Welt gebaut. Er wird es nie fliegen sehen.

Allen stammt aus Seattle und sammelte sein Vermögen durch das Technologieunternehmen, aber seine Interessen waren weitreichend. Wie Tore, er hat versprochen einen Großteil seines persönlichen Vermögens für die Philanthropie. Allen ist auch in der Sportwelt als „treibende Kraft“ in Erinnerung, als Besitzer zweier großer Profisportteams.

Paul Allen, Mitbegründer von Microsoft und milliardenschwerer Investor, starb am 15. Oktober an Komplikationen mit dem Non-Hodgkin-Lymphom. Er war 65 Jahre alt. (Reuters)

Allen, dem die Portland Trail Blazers schon lange gehörten, wurde am Donnerstag vor dem Saisonauftakt vom Team geehrt ESPN . Eine einzelne rote Rose und eine Ballkappe saßen auf seinem Platz am Spielfeld, und der Ansager nannte ihn 'den ultimativen Wegbereiter', nachdem er seine Lebensleistungen zusammengefasst hatte, berichtete ESPN.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Allen besaß auch die Seattle Seahawks. Sein Kauf der NFL-Franchise im Jahr 1996 wurde als entscheidend angesehen, um zu verhindern, dass sie nach Kalifornien umzieht. NFL-Kommissar Roger Goodell sagte in einer Erklärung Anfang dieser Woche, dass Allen „die treibende Kraft dafür war, die NFL im pazifischen Nordwesten zu halten“ und lobte seine unermüdliche Arbeit, „um das Spiel sicherer zu machen und unsere Spieler vor unnötigen Risiken zu schützen“.

Kommentar Kommentare GiftOutline Geschenkartikel Loading...