Apples nächster Spielzug Kleiner werden mit „Mini“-Telefonen und -Lautsprechern und weniger Zubehör im Karton

Neue Kameras auf dem neuen iPhone 12 von Apple könnten sich als nützlicher erweisen als neue, gehypte 5G-Funktionen. Geoffrey Fowler von der Washington Post erklärt, was Sie wissen sollten. (Die Washington Post)

SAN FRANCISCO — Apple denkt wieder klein. Das Unternehmen stellt einen neuen „Mini“-iPhone- und HomePod-Smart-Lautsprecher her und verkleinert seine iPhone-Verpackung, indem das Netzteil und die Kopfhörer herausgenommen werden.

Das einzige, was das Unternehmen hofft, weiter zu wachsen, sind die Verkäufe, da es in eine ungewöhnliche Weihnachtszeit eintritt. Es ist eine offene Frage, wie sich die Covid-19-Pandemie, die die Finanzen vieler Familien zerstört hat, auf die Upgrade-Entscheidungen der Kunden auswirken könnte.

In einem aufgezeichneten Video, das am Dienstagmorgen gestreamt wurde, hat Apple sein neues iPhone 12-Lineup vorgestellt, das vier verschiedene Modelle umfasst. Gefüllt mit aufwendigen Drohnenaufnahmen von Apples größtenteils leerem Hauptsitz in Cupertino, Kalifornien, konzentrierte sich die Ankündigung auf Kamerafunktionen, Haltbarkeit und das Versprechen schneller drahtloser Verbindungen. Buchstäblich vom Dach (das mit Sonnenkollektoren bedeckt ist) verkündete Apple, dass es seinen ökologischen Fußabdruck verkleinern würde, indem es das Netzteil und die Kopfhörer nicht automatisch einbezog.

Die Hauptattraktion war eine neue iPhone 12-Linie, die neue 5G-Mobilfunknetze unterstützt. Diese Technologie ermöglicht theoretisch viel schnellere mobile Downloads als die 4G-Netzwerke, die das iPhone seit dem iPhone von 2012 unterstützt. Aber das werden die Verbraucher erst erleben, wenn die Netzbetreiber ihre 5G-Netze ausbauen.

Hallo nochmal, alte iPhone Designs

Flache Kanten sind wieder da. Nach Jahren glatter, rutschiger abgerundeter Kanten bringt Apple wieder flache Seiten in seine iPhone-Designs. Es ist eine von wenigen Änderungen, die ein Rückfall auf ältere Telefone sind.



Das iPhone 12 mini ist 5,18 Zoll hoch und könnte Fans des älteren iPhone SE beschwichtigen, das besser in einige Hände und Taschen passt. Es kostet 100 US-Dollar weniger und hat eine kürzere Akkulaufzeit, aber es gibt nur wenige andere Unterschiede zwischen dem 12 mini und dem normalen iPhone 12.

Apple bringt auch 'MagSafe' zurück, seinen Namen für das Anbringen von Magneten um einen Ladebereich. MagSafe verhinderte früher, dass MacBook-Kabel herausspringen, und jetzt hilft ein Magnetkreis auf der Rückseite neuer iPhones, dass es auf einem kabellosen Ladegerät an Ort und Stelle bleibt oder neues Zubehör wie eine Brieftasche hält.

Die Leute lieben Apples kleines iPhone SE immer noch, auch wenn das Unternehmen zu größeren Dingen übergeht

In einer weiteren Anspielung auf ältere, schwerere Geräte sagt Apple, dass es seine neuen Telefone robuster macht. Es warb für das neue Glas des iPhone 12, das von Corning hergestellt wird, und nannte es aufgrund seines neuen „Keramikschilds“ „härter“ als die Vorgängermodelle.

„Tough“ in der Glasindustrie bedeutet, dass das Glas weniger zerbrechlich ist. Das ist auch gut so, denn Glasscherben sind einer der Hauptgründe, warum Leute ihr iPhone reparieren. Aber bei Glas steht die Zähigkeit normalerweise im Widerspruch zur Härte, was Glas kratzfest macht. Apple sagt jedoch, dass dies eine neue Art von Technologie ist, die das Zerkratzen des härteren Bildschirms nicht einfacher macht.

Von all den Optimierungen und Upgrades des diesjährigen iPhone 12 gab es eine ältere Funktion, die das Leben der Menschen wirklich verändert hätte: Ein Fingerabdruckscanner.

Apple hat 2017 bei neuen iPhones auf Face ID umgestellt und die Touch ID-Sensoren, die Telefone schnell und einfach entsperrten, über Bord geworfen. Apple hatte einen guten Grund, Fingerabdrucksensoren abzuschaffen. Es wollte größere Bildschirme machen, und der Home-Button mit den Sensoren nahm wertvollen Platz ein.

Aber Face ID schneidet es nicht mehr ab, jetzt, da die Pandemie uns alle in der Öffentlichkeit maskiert hat. Es macht keinen Spaß, im Supermarkt immer wieder sechsstellige Passwörter einzugeben, nur um die Einkaufsliste zu überprüfen. Es hat einige Leute, die Passwörter deaktivieren, ein großes Sicherheitsrisiko darstellen oder Face ID einfach nicht verwenden.

Apple hat eine Lösung für das Problem: Fingerabdrucksensoren an der Seite des Geräts statt am Bildschirm. Aber diese Sensoren sind nur auf iPads verfügbar, nicht auf iPhones. Das ist eine merkwürdige Entscheidung, wenn man bedenkt, dass das Face ID-Problem für iPads weniger ein Problem darstellt, die die Leute zu Hause eher verwenden, wenn sie keine Masken tragen.

Lohnt sich das iPhone12?

Auf Wiedersehen, Ladegeräte und Kopfhörer

Sie waren von Anfang an in iPhone-Boxen, aber ab dem iPhone 12 wird es bei neuen Telefonen kein Netzteil oder keine kabelgebundenen Kopfhörer mehr geben. Die Änderung wurde erwartet, insbesondere nachdem der Adapter letzten Monat aus der neuen Apple Watch Series 6-Box fallen gelassen wurde.

Apple argumentiert, dass jeder, der von einem älteren iPhone-Modell aufrüstet, wahrscheinlich bereits einen oder mehrere der Adapter und ein Gewirr von EarBuds hat. Aber wenn jemand aufstocken muss, wird Apple sie verkaufen – für jeweils 19 US-Dollar.

Apple-Vizepräsidentin Lisa Jackson, eine ehemalige Administratorin der EPA, sagte, der Umzug sei Teil des Engagements von Apple für die Umwelt. Es wird immer noch ein Stromkabel geben, das in einen kleineren Standard-USB-C-Anschluss eingesteckt wird.

Die neue Apple Watch sagt, dass meine Lunge möglicherweise krank ist. Oder perfekt. Es kann sich nicht entscheiden.

Auf Sonnenkollektoren über dem Hauptsitz von Apple stehend, sagte Jackson, dass es weltweit bereits über 700 Millionen kabelgebundene Kopfhörer und 2 Milliarden Apple-Netzteile gibt. Das Schneiden des Zubehörs, sagte Jackson, bedeutet, dass Apple kleinere Kartons herstellen kann, was jährlich 2 Millionen Tonnen CO2-Emissionen einspart – etwa 450.000 Autos pro Jahr von der Straße zu nehmen.

Aber Apple hat den Preis seiner Telefone nicht gesenkt, um uns für die Kürzungen zu kompensieren. Das iPhone 12 mini beginnt bei 700 US-Dollar, genau wie das iPhone 11 des letzten Jahres. Und obwohl Apple im Allgemeinen einen besseren Ruf als andere Technologieunternehmen hat, ist es nicht perfekt. Eine kürzliche Klage in Kanada ergab, dass mehr als 100.000 Geräte, die Apple zum Schreddern geschickt hatte, noch verwendet werden konnten.

ProduktPreisDatum verfügbarWas du wissen solltest
iPhone 12 MiniBeginnt bei $699Verfügbar am 13. NovemberDas kleinste neue iPhone hat die gleichen Funktionen wie das 12, aber eine kürzere Akkulaufzeit
iPhone 12Ab 799 $Verfügbar am 23. OktoberWie alle neuen iPhone 12-Optionen umfasst dies den Nachtmodus an jeder Kamera, flache Kanten und härteres Glas
iPhone 12 ProBeginnt bei $999Verfügbar am 23. OktoberTeurer, aber vollgepackt mit für Fotografen ansprechenden Extras und einem LiDAR-Sensor
iPhone 12 Pro MaxAb 1099 $Verfügbar am 13. NovemberDas iPhone mit allen Befestigungen und dem größten Bildschirm kurz vor einem iPad
HomePod Mini$ 99Verfügbar am 16. NovemberEin intelligenter Lautsprecher in der Größe eines Votivkerzenhalters, der behauptet, eine hervorragende Klangqualität zu haben (aber immer noch kein Spotify).

Willkommen zu Hause, kleiner intelligenter Lautsprecher

Apple hat sich schwer getan, sich auf dem Markt für intelligente Lautsprecher einen Namen zu machen. Obwohl es das erste der großen Technologieunternehmen war, das einen Sprachassistenten, Siri, hatte, liegt es bei sprachgesteuerten intelligenten Lautsprechern immer noch weit hinter Amazon und Google.

Jetzt, drei Jahre nach der Veröffentlichung des HomePod, hat Apple eine neue Version angekündigt, die kleiner und günstiger ist. Klein und prall mit einem leuchtenden Kreis oben sieht der neue HomePod mini aus wie ein Votivkerzenhalter.

Die neue Sicherheitsdrohne von Amazon verschiebt die Grenzen der Überwachung erneut

Mit 99 US-Dollar, verglichen mit 299 US-Dollar für den ursprünglichen HomePod, liegt der Mini eher in der Preisklasse der Konkurrenzprodukte von Google und Amazon. Apple hat einige neue Funktionen hinzugefügt, von denen viele bereits auf konkurrierenden Lautsprechern vorhanden sind, wie die Möglichkeit, verschiedene Stimmen zu erkennen und eine Gegensprechfunktion, um Familienmitglieder über verschiedene Lautsprecher in einem Haus anzuschreien.

Es scheint jedoch immer noch begrenzte Integrationen mit Diensten von Drittanbietern zu haben. Apple sagt, es wird mit Apple Music, seiner eigenen Podcasts-App, iHeart Radio, funktionieren. Radio.com und TuneIn-Radio, Pandora und Amazon Music folgen später. Noch auffällig vermisst wird der Apple Music-Konkurrent und Smart Speaker-Favorit Spotify.

Apple konzentriert sich auf einen Vorteil, den es auf dem Markt für intelligente Lautsprecher zu haben glaubt: die Audioqualität. Es heißt, dass das Gerät 'Computeraudio' für 360-Grad-Sound verwendet, aber ohne eine Parallel-Demonstration ist es unmöglich zu wissen, wie es mit dem Angebot von Google und Amazon abschneiden wird.

„Ich glaube nicht, dass irgendjemand ausgehen und diesen Lautsprecher kaufen und dann sein bestehendes Google- oder Amazon-Modell loswerden wird“, sagte Victoria Petrock, eine Analystin bei eMarketer, die den Markt für intelligente Lautsprecher verfolgt. „Im Laufe der Zeit könnte Apple jedoch ein größeres Spiel für Abonnementdienste in den Bereichen Unterhaltung, Fitness und/oder Gesundheitsversorgung im Auge haben – und wenn dieser Lautsprecher als Teil eines fest verankerten, umfassenderen Systems von Apple-Produkten in den Haushalten der Menschen vorhanden ist, könnte dies das Gleichgewicht in Richtung kippen Apple-Produkte und -Dienste.“

Wir haben dich erwartet, 5G

Apple sagt, dass seine gesamte neue Reihe von iPhones 5G-Netzwerke unterstützen wird, die nächste Generation der drahtlosen Technologie. Ein 5G iPhone 12 mag nach einem nützlichen Upgrade klingen, aber die Mobilfunknetze, die es unterstützen würden, werden immer noch in den Vereinigten Staaten und vielen anderen Ländern gebaut.

Um beim Verkauf der neuen Technologie zu helfen, hat Apple den CEO von Verizon, Hans Vestberg, in sein Video aufgenommen. Aber beide Unternehmen wählten ihre Worte über eine Technologie, die in Märkten wie den Vereinigten Staaten noch in Arbeit ist, sorgfältig.

Was die Unternehmen übersprungen haben: Wie wenige Orte können Sie das ultraschnelle Netzwerk von Verizon nutzen. In diesem Sommer waren es weniger als 1 Prozent der Vereinigten Staaten, und zwar hauptsächlich an Orten, an denen wir während einer Pandemie wenig Zeit verbringen – in Stadien und belebten Korridoren in der Innenstadt. Neue iPhone-Besitzer in den USA müssen möglicherweise ein Jahr oder länger warten, um dramatische Verbesserungen der Download-Geschwindigkeit in großem Umfang zu bemerken.

Die 5G-Lüge: Das Netz der Zukunft ist noch langsam

Auf der Apple-Veranstaltung kündigte Verizon an, seine Ultrabreitband-Präsenz von 5G in einigen Städten zu verdoppeln und bis Ende des Jahres auf 60 Märkten auszurollen. Aber es sagte nicht, wie viel von den Vereinigten Staaten das abdecken würde.

Vestberg von Verizon sagte auch, das Unternehmen werde seinen „landesweiten“ 5G-Dienst einführen, der über 200 Millionen Amerikaner abdecken würde. Aber Vestberg war zuvor unverblümt über die schrittweisen Verbesserungen, die 5G landesweit gegenüber 4G bieten wird. 'Am Anfang wird es klein sein', sagte Vestberg a JPMorgan-Konferenz im Mai.

Bis heute Abend, neue Kamerafunktionen

Für viele iPhone-Kunden ist die Kamera das wichtigste Feature, wenn es um ein Upgrade geht. Nachdem der Markt für Point-and-Shoot-Kameras im Wesentlichen zerstört wurde, sind Smartphones die einzige Kamera, mit der viele Menschen ihr Leben aufzeichnen.

Apple ist sich dessen bewusst und versucht, sein Kameraangebot regelmäßig zu verbessern, einschließlich der Vermarktung seines High-End-Telefons an Profis und Leute, die vorgeben, Profifotografen zu sein. Das iPhone 12 ist nicht anders, mit Verbesserungen auf der ganzen Linie und insbesondere beim iPhone 12 Pro.

Der Nachtmodus ist eine Einstellung, die automatisch aktiviert wird, wenn Sie an einem Ort fotografieren, der normalerweise zu dunkel für ein Foto ist. Mit der iPhone 12-Reihe fügt Apple allen Kameras des Geräts seine Nachtmodus-Funktion hinzu, einschließlich der nach vorne gerichteten Option für Selfies und der ultrabreiten Rückkamera. Die neuen Geräte werden auch die Möglichkeit bieten, Zeitraffer-Videos im Nachtmodus aufzunehmen.

Neben dem Hinzufügen neuer Weitwinkelobjektive zum iPhone 12 versucht Apple, professionelle Fotografen mit Upgrades auf das iPhone 12 Pro und das größere iPhone 12 Pro Max zu umwerben. Sie werden über größere Sensoren, einen erhöhten optischen Zoom und verbesserte rechnergestützte Fotografiefunktionen verfügen.

Das iPhone 12 Pro fügt außerdem einen vierten Sensor auf der Rückseite hinzu, der die Entfernung misst, ähnlich dem LiDAR-Scanner (Light Detection and Ranging), den Apple in sein neuestes iPad Pro eingebaut hat. Die Sensoren werden von vielen autonomen Fahrzeugen verwendet, um die Umgebung viel detaillierter zu erfassen, als es herkömmliche Radare erlauben würden. Apple verwendet sie jedoch, um Augmented-Reality-Angebote zu verbessern und die Fotografie bei schwachem Licht zu verbessern, indem es den richtigen Punkt findet, auf den man sich konzentrieren kann, wenn herkömmliche Lichtsensoren bei Dunkelheit ausfallen könnten.

Sehen Sie sich unten Echtzeit-Updates vom Apple Event vom Dienstag an.

Apple hört den Leuten zu, bringt flache Kanten und ein kleineres Telefon zurück

Von Heather Kelly14:48 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Wohnung ist zurück. Nach Jahren glatter, rutschiger abgerundeter Kanten bringt Apple bei seinen iPhones wieder flache Seiten zurück. Die letzten Telefone mit diesem Design hatten eine gewisse Kult-Anhängerschaft, insbesondere das ursprüngliche iPhone SE im Taschenformat, das 2016 als letztes mit flachen Kanten auf den Markt kam. Fans der älteren Modelle gaben an, dass sie das Gerät robuster und einfacher gemacht haben halten.

Sie haben auch andere praktische Vorteile. Sie können ein Telefon auf die Seite stellen, um einen Film anzusehen, anstatt es auf das nächste Buch zu legen und darauf zu warten, dass es langsam herunterrutscht. (Ja, es gibt iPhone-Ständer.) Und einige Besitzer des iPhone SE haben gesagt, dass der Rand des Geräts zum Öffnen eines Bieres verwendet werden könnte.

Apple stellt auch wieder eine kleinere Version des iPhones her. Es wird immer noch nicht so zierlich wie die alten Größen, aber es kommt näher. Das iPhone 12 mini ist 0,31 Zoll höher und 0,22 Zoll breiter als ein iPhone SE.

Werbungs-Updates werden unter der Werbung fortgesetzt

Du kannst die meisten neuen iPhones immer noch nicht entsperren, während du eine Maske trägst

Von Reed Albergotti14:32 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Von all den Optimierungen und Upgrades am diesjährigen iPhone 12 gab es eine Sache, die das Leben der Menschen wirklich verändert hätte: ein Fingerabdruckscanner.

Apple hat 2017 bei neuen iPhones auf Face ID umgestellt und die Touch ID-Sensoren, die Telefone schnell und einfach entsperrten, über Bord geworfen. Apple hatte einen guten Grund, Fingerabdrucksensoren abzuschaffen. Es wollte größere Bildschirme machen, und der Home-Button mit den Sensoren nahm wertvollen Platz ein.

Aber Face ID schneidet es nicht mehr ab, jetzt, da die Pandemie uns alle in der Öffentlichkeit maskiert hat. Es macht keinen Spaß, im Supermarkt immer wieder sechsstellige Passwörter einzugeben, nur um die Einkaufsliste zu überprüfen. Es hat einige Leute Passwörter deaktivieren , ein großes Sicherheitsrisiko darstellen oder einfach Face ID nicht verwenden.

Apple hat eine Lösung für das Problem: Fingerabdrucksensoren an der Seite des Geräts statt am Bildschirm. Aber diese Sensoren sind nur auf iPads verfügbar , nicht iPhones. Das ist eine merkwürdige Entscheidung, wenn man bedenkt, dass das Face ID-Problem für iPads weniger ein Problem darstellt, die die Leute zu Hause eher verwenden, wenn sie keine Masken tragen.

Kunden, die sich dem Apple-Ökosystem verschrieben haben, könnten auf das iPhone SE umsteigen, ein billigeres und perfekt funktionierendes Telefon, das über einen Fingerabdruckleser in seiner Home-Taste verfügt. Der Nachteil: Die Kamera dieses Modells ist nicht so gut wie teurere Telefonmodelle.

Für diejenigen, die bereit sind, andere Handyhersteller auszuprobieren, gibt es mehr Möglichkeiten. Viele Unternehmen, von Samsung zu OnePlus zu Motorola , einen Fingerabdrucksensor unter dem Bildschirm selbst einschließen.

Werbungs-Updates werden unter der Werbung fortgesetzt

Alle großen iPhone-Kamera-Updates von Apple

Von Heather Kelly14:29 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Für viele iPhone-Kunden ist die Kamera das wichtigste Feature, wenn sie über ein Upgrade nachdenken. Nachdem der Markt für Point-and-Shoot-Kameras im Wesentlichen zerstört wurde, sind Smartphones die einzige Kamera, mit der viele Menschen ihr Leben aufzeichnen.

Apple ist sich dessen bewusst und versucht, sein Kameraangebot regelmäßig zu verbessern, einschließlich der Vermarktung seines High-End-Telefons an Profis und Leute, die vorgeben, Profifotografen zu sein. Das iPhone 12 ist nicht anders, mit Verbesserungen auf der ganzen Linie und insbesondere beim iPhone 12 Pro. Hier die Kamera-Highlights.

Nachtmodus überall: Der Nachtmodus ist eine Einstellung, die automatisch aktiviert wird, wenn Sie an einem Ort fotografieren, der normalerweise zu dunkel für ein Foto ist. Mit der iPhone 12-Reihe fügt Apple allen Kameras des Geräts seine Nachtmodus-Funktion hinzu, einschließlich der nach vorne gerichteten Option für Selfies und der ultrabreiten Rückkamera. Die neuen Geräte werden auch die Möglichkeit bieten, Zeitraffer-Videos im Nachtmodus aufzunehmen.

Neue Kameraobjektive: Das iPhone 12, iPhone 12 Mini und iPhone 12 Pro verfügen alle über eine neue Wide-Kamera mit ƒ/1.6 Blende.

LiDAR-Sensor für bessere Fotos: Das iPhone 12 Pro fügt neben den drei nach hinten gerichteten Kameras einen LiDAR-Scanner hinzu. Die Funktion wird für Augmented-Reality-Funktionen verwendet, aber Apple sagt, dass sie den Kameras auch helfen wird, bei schlechten Lichtverhältnissen schneller zu fokussieren.

Dolby-Video: Das iPhone 12 Pro nimmt 10-Bit-Filmmaterial mit Dolby Vision auf, einer Art High-Dynamic-Range- oder HDR-Filmmaterial.

Neues RAW-Format, demnächst: Das iPhone 12 Pro wird noch in diesem Jahr ein neues Fotodateiformat erhalten. Apple ProRAW ist eine eigene Variante des RAW-Dateiformats, fügt jedoch mehr Daten aus den eigenen computergestützten Fotografieeinstellungen des iPhones hinzu. Computerfotografie bezieht sich auf alle Möglichkeiten, wie Apple Bilder mithilfe von Verarbeitungs- und anderen softwarebasierten Techniken verbessert, wie sie beispielsweise für den Nachtmodus verwendet werden. Dieses Dateiformat würde es jedem Fotografen, der eine RAW-Datei möchte, ermöglichen, diese Verbesserungen zu behalten und zu kontrollieren, anstatt sie zu verlieren.

Werbungs-Updates werden unter der Werbung fortgesetzt

Warum setzt Apple einen Sensor für selbstfahrende Autos in sein Telefon ein?

Von Reed Albergotti14:12 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Das iPhone 12 Pro und Pro Max werden beide einen LiDAR-Sensor enthalten, der laut Apple dazu beitragen wird, den Fokus bei der Fotografie bei schwachem Licht sowie bei Augmented Reality zu verbessern. (Apfel)

Apple hat auf seiner Online-Veranstaltung am Dienstag eine Ankündigung gemacht, die seltsam vertraut klang, wenn Sie die Entwicklung selbstfahrender Autos verfolgt haben. Apple verbaut in seinem iPhone 12 Pro nun einen LiDAR-Sensor.

Diese Sensoren, kurz für Lichterkennung und Entfernungsmessung, werden von vielen autonomen Fahrzeugen verwendet, um die Umgebung viel detaillierter zu erfassen, als es herkömmliche Radare erlauben würden.

Es ist noch nicht lange her, da waren LiDAR-Sensoren schwer zu bekommen. Tatsächlich sind einige theoretisiert dass die Kosten für LiDAR-Sensoren der Flaschenhals sein könnten, der die Entwicklung selbstfahrender Autos verlangsamen würde.

Die Tatsache, dass Apple die Dinge auf Millionen von iPhones integriert, ist ein Beweis dafür, wie schnell globale Hersteller in der Lage sind, mit der Nachfrage Schritt zu halten und die Margen für technische Hardware zu verbessern.

Apple will kein LiDAR auf Handys für autonome Fahrzeuge. Stattdessen nutzt Apple es für Augmented Reality und Fotografie.

Augmented Reality, die der realen Welt virtuelle Objekte überlagert, kann von LiDAR profitieren, da es die Konturen einer realen Umgebung detaillierter abbilden kann und die virtuellen Objekte realistischer erscheinen lassen.

Apple sagte, dass der LiDAR-Sensor auch dazu beitragen würde, die Fotografie bei schwachem Licht zu verbessern, indem er den richtigen Punkt zum Fokussieren findet, da herkömmliche Lichtsensoren bei Dunkelheit möglicherweise versagen.

Werbungs-Updates werden unter der Werbung fortgesetzt

Apple lässt In-Box-Kopfhörer und Power-Brick fallen und verweist auf die Umweltvorteile

Von Geoffrey Fowler14:02 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Im Lieferumfang des iPhone 12 sind keine kabelgebundenen Kopfhörer oder Ladesteine ​​enthalten.

Lassen Sie die Kontroverse beginnen.

Apple-Vizepräsidentin Lisa Jackson, eine ehemalige Administratorin der EPA, sagte, der Umzug sei Teil des Engagements von Apple für die Umwelt. Es wird immer noch ein Stromkabel geben, das in einen kleineren Standard-USB-C-Port eingesteckt wird.

Laut Jackson gibt es weltweit bereits mehr als 700 Millionen kabelgebundene Kopfhörer und 2 Milliarden Apple-Netzteile. Es stimmt: Viele von uns haben irgendwo einen großen Stapel davon in einer Schublade.

Das Schneiden des Zubehörs, sagte Jackson, bedeutet, dass Apple kleinere Kartons herstellen kann, was jährlich 2 Millionen Tonnen CO2-Emissionen einspart – wie etwa 450.000 Autos pro Jahr von der Straße zu nehmen.

Aber Apple hat den Preis seiner Telefone nicht gesenkt, um uns für die Kürzungen zu kompensieren. Das iPhone 12 beginnt bei 700 US-Dollar, genau wie das iPhone 11 des letzten Jahres.

Obwohl Apple im Allgemeinen einen besseren Ruf in Bezug auf die Umwelt hat als andere Technologieunternehmen, ist es nicht perfekt. Eine kürzliche Klage in Kanada ergab, dass mehr als 100.000 Geräte, die Apple zum Schreddern geschickt hatte, noch verwendet werden konnten.

Werbungs-Updates werden unter der Werbung fortgesetzt

Das „Ceramic Shield“-Glas von Apple ist hart. Aber Sie werden einen Displayschutz haben wollen.

Von Reed Albergotti13:46 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Apple hat am 13. Oktober sein neuestes iPhone 12-Smartphone mit neuen Funktionen und 5G-Integration vorgestellt. (Apple)

Apple hat das neue Glas des von Corning hergestellten iPhone 12 angepriesen und es wegen seines neuen 'Keramikschilds' als 'härter' bezeichnet als die Vorgängermodelle.

„Tough“ in der Glasindustrie bedeutet, dass das Glas weniger zerbrechlich ist. Das ist auch gut so, denn Glasscherben sind einer der Hauptgründe, warum Leute ihr iPhone zur Reparatur bringen.

Aber bei Glas steht Zähigkeit im Widerspruch zur Härte, was Glas kratzfest macht. Das bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass ein widerstandsfähigerer Bildschirm leichter zu kratzen ist.

Wenn Sie Ihr iPhone oft in die Tasche stecken, wo es mit Dingen wie Schlüsseln in Berührung kommt, sollten Sie eine Displayschutzfolie auf Ihr neues iPhone legen. Andernfalls können Sie einige unerwünschte Wunden bemerken. Aber zumindest sollte es nicht so leicht knacken.

Werbungs-Updates werden unter der Werbung fortgesetzt

„League of Legends: Wild Rift“, die mobile Version des Hit-Titels von Riot Games auf dem neuen iPhone 12

Von Mikhail Klimentov13:45 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Während der Veranstaltung präsentierte Apple „League of Legends: Wild Rift“, die mobile Version des Hit-Titels von Riot Games, auf dem neuen iPhone 12. „League of Legends“ ist derzeit eines der beliebtesten und meistgespielten PC-Spiele.

Das Spiel kommt auch auf Android-Geräte. Apple hat kürzlich im Zusammenhang mit Spielen für Neuigkeiten gesorgt. Es ist derzeit in einen Rechtsstreit mit Epic Games, dem Entwickler von „Fortnite“, verwickelt, ob Apple über seinen App Store ein rechtswidriges Monopol über den App-Vertrieb und den In-App-Zahlungsmarkt hat. Eines der Hauptargumente von Epic bei einer kürzlich durchgeführten Anhörung war, dass Apple dem App Store alle gewünschten Kosten auferlegen kann, da Entwickler die massive mobile Nutzerbasis des Unternehmens nicht ablehnen können.

Lesen Sie mehr über den Launcher der Washington Post.

Werbungs-Updates werden unter der Werbung fortgesetzt

Verizon und Apple sagen „5G ist gerade echt geworden“

Von Geoffrey Fowler13:33 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Apple-Chef Tim Cook kündigte an, dass sein neuestes iPhone 12 am 13. Oktober mit 5G-Konnektivität ausgestattet sein wird. (Apple)

Apple sagt, dass seine gesamte neue Reihe von iPhones 5G-Netzwerke unterstützen wird, die nächste Generation der drahtlosen Technologie. Und es brachte Verizons CEO Hans Vestberg auf die Bühne, um beim Verkauf zu helfen.

„5G ist gerade erst Realität geworden“, sagte Vestberg. Aber beide Unternehmen haben ihre Worte über eine drahtlose Technologie sorgfältig gewählt, die in Märkten wie den USA noch in Arbeit ist.

Apple-Chef Tim Cook sagte, ein 5G-iPhone würde bedeuten, dass es 'superschnell' sein würde. Und Vestberg kündigte an, dass die sogenannte Ultrabreitband-5G-Technologie von Verizon die schnellste der Welt sei.

Die Wahrheit über 5G: Das Netz der Zukunft ist noch langsam

Was die Unternehmen übersprungen haben: Wie wenige Orte können Sie dieses ultraschnelle Netzwerk nutzen. In diesem Sommer waren es weniger als 1 Prozent der Vereinigten Staaten, und zwar hauptsächlich an Orten, an denen wir während einer Pandemie wenig Zeit verbringen – in Stadien und belebten Korridoren in der Innenstadt.

Auf der Apple-Veranstaltung kündigte Verizon an, seine Ultrabreitband-Präsenz von 5G in einigen Städten zu verdoppeln und bis Ende des Jahres auf 60 Märkten auszurollen. Aber es sagte nicht, wie viel von den Vereinigten Staaten das abdecken würde.

Vestberg von Verizon sagte auch, das Unternehmen werde seinen „landesweiten“ 5G-Dienst einführen, der über 200 Millionen Amerikaner abdecken würde. Aber Vestberg war zuvor unverblümt über die schrittweisen Verbesserungen, die 5G landesweit gegenüber 4G bieten wird. 'Am Anfang wird es klein sein', sagte Vestberg a JPMorgan-Konferenz im Mai.

Werbungs-Updates werden unter der Werbung fortgesetzt

Der HomePod Mini ist klein, $ 99, und sieht aus wie ein Kerzenhalter

Von Heather Kelly13:28 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Apple HomePod mini kann gekoppelt werden, um ein Surround-Sound-System (Apple) zu erstellen

Drei Jahre nach der Veröffentlichung seines ersten intelligenten Lautsprechers hat Apple eine neue Version angekündigt, die kleiner und günstiger ist. Mit 99 US-Dollar, verglichen mit 299 US-Dollar für den ursprünglichen HomePod, liegt der HomePod Mini eher in der Preisklasse der Konkurrenzprodukte von Google und Amazon. Apple hat einige neue Funktionen hinzugefügt, von denen viele bereits auf konkurrierenden Produkten vorhanden sind, wie die Möglichkeit, verschiedene Stimmen zu erkennen und eine Gegensprechfunktion, um Familienmitglieder über verschiedene Lautsprecher in einem Haus anzuschreien.

Apple konzentrierte sich auf einen Vorteil, den es auf dem Markt für intelligente Lautsprecher zu haben glaubt: die Audioqualität. Es heißt, dass das Gerät 'Computeraudio' für 360-Grad-Sound verwendet, aber ohne eine Parallel-Demonstration ist es unmöglich zu wissen, wie es mit dem Angebot von Google und Amazon abschneiden wird.

Der HomePod Mini sieht aus wie ein Votivkerzenhalter, gedrungen und rund mit einem leuchtenden Kreis oben. Es scheint immer noch begrenzte Integrationen mit Drittanbieterdiensten zu haben. Apple sagt, dass es mit Apple Music, seiner eigenen Podcasts-App, iHeart Radio, Radio.com und TuneIn-Radio funktionieren wird. Interessanterweise kommen später noch ein paar weitere Musikoptionen, Pandora und Amazon Music. Noch auffällig vermisst wird Apple-Music-Konkurrent Spotify.

Es wird am 16. November verfügbar sein.

Tim Cook sagt, dass Apple den HomePod mit einer Mini-Version zu mehr Menschen bringen wird

Von Reed Albergotti13:12 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Bei einer Online-Veranstaltung, die vom Apple-Hauptsitz in Cupertino übertragen wurde, erinnerte CEO Tim Cook die Zuschauer daran, dass dies das zweite Apple-Produktereignis in den letzten Wochen ist. Dann kündigte er den neuen HomePod-Lautsprecher von Apple an, den HomePod Mini.

„In diesem Jahr ist unser Zuhause in unserem täglichen Leben noch wichtiger geworden“, sagte Cook. Er pries die Tugenden des HomePod-Lautsprechers, der dem Amazon Echo ähnelt und weit hinter Konkurrenzprodukten auf dem Markt zurückbleibt.

„Nun möchten wir diese Erfahrung noch mehr Menschen zugänglich machen“, sagte Cook, eine offensichtliche Anspielung auf den erwarteten niedrigeren Preis.

Die aufgezeichneten Video-„Events“ von Tech sind jetzt nur noch lange Werbung, aber das waren sie wahrscheinlich schon immer

Von Heather Kelly12:59 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Die Pandemie hat – zumindest vorübergehend – den persönlichen Nachrichtenveranstaltungen ein Ende gesetzt, die zu einer Signatur der Tech-Ankündigungen des Silicon Valley geworden sind. Stattdessen haben sich Technologieunternehmen, darunter Google und Apple, für raffiniert bearbeitete Videos entschieden, die sie zu einer bestimmten Zeit online streamen.

Dinge nicht live machen zu müssen, beschränkt auf eine einzige Bühne, gibt den Unternehmen mehr Raum für Gaststars und Spezialeffekte (Apple liebt gute Drohnenaufnahmen). Es nimmt auch eines der wenigen unvorhersehbaren Elemente der Ereignisse weg, da sie Präsentationen auf die perfekte Länge schneiden und aufschlussreiche technische Probleme oder interessante Fehler herausschneiden können.

Was übrig bleibt, sind im Wesentlichen Infomercials für neue Produkte. Das ist natürlich nicht viel anders als die Ereignisse, die es immer gewesen sind.

Popularisiert durch die dramatischen, wirklich überraschenden Ankündigungen von Steve Jobs, sehen und klingen die Ankündigungen auf der Bühne seit Jahren alle gleich. Auch die Dresscodes sind gleich (gedämpftes Business Casual). Reporter und besondere Gäste strömen in Konferenzzentren oder Veranstaltungsräume, knabbern an kostenlosen Frühstückssnacks und tuckernden Lattes und twittern dann wütend, wenn Führungskräfte neue Produkte ankündigen, die meistens im Voraus erraten wurden.

Jetzt gibt es auch keine persönlichen Briefings oder Interviews für Reporter und vor allem keine Möglichkeit, neue Produkte anzufassen und zu testen.

Es besteht immer noch ein großer Appetit darauf, zu wissen, was Apple herstellt und verkauft. Es ist eines der größten Unternehmen der Welt, und neue Apple-Produkte können uns viel darüber sagen, wohin der Markt als nächstes geht. Reporter werden also weiterhin wütend über Tim Cook twittern und posten, aber von unseren Sofas aus und mit nichts als unserem eigenen schrecklichen Kaffee zu trinken.

Ein 5G-iPhone wird nicht schneller sein – zunächst

Von Geoffrey Fowler12:39 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Die Vermarktung von 5G eilt der 5G-Technologie voraus, die den Schwerpunkt auf eine breitere Abdeckung statt auf Geschwindigkeit legt. (Die Washington Post)

Ein 5G iPhone 12 mag nach einem nützlichen Upgrade klingen, aber die Mobilfunknetze, die es unterstützen würden, werden immer noch in den Vereinigten Staaten und vielen anderen Ländern gebaut.

Neue iPhone-Besitzer in den USA müssen möglicherweise ein Jahr oder länger warten, um dramatische Verbesserungen der Download-Geschwindigkeit in großem Umfang zu bemerken.

AT&T und T-Mobile werben jetzt für „landesweites“ 5G, aber ihre Netzwerke haben Downloadgeschwindigkeiten, die nicht viel besser sind als 4G-Netzwerke. Als ich im August und September 5G-Telefone von Samsung testete, stellte ich in einigen Fällen fest, dass sie langsamere Download-Geschwindigkeiten hatten als 4G-Telefone.

Das Netzwerkanalyseunternehmen Opensignal sagt das Gesamterfahrung mit Download-Geschwindigkeit der Amerikaner mit 5G-Telefonen beträgt nur 33 Mbit/s, die zweitlangsamste der Welt. Die durchschnittliche 5G-Geschwindigkeit in Saudi-Arabien, das die Liste anführt, beträgt 145 Mbit/s.

Verizon bietet in den USA tatsächlich einen ultraschnellen 5G-Dienst an, der jedoch auf sehr kleine Gebiete beschränkt war – weniger als 1 Prozent des Landes. Der größte Netzbetreiber des Landes hat in diesem Jahr eine breitere 5G-Abdeckung versprochen, warnte aber auch davor, dass sein landesweites Angebot zunächst nicht viel schneller sein wird als 4G.

Apples iPhone-Marketing muss eine sehr vorsichtige Nadel einfädeln: Spielen Sie die potenziellen zukünftigen Vorteile von 5G heraus, ohne Erwartungen zu wecken, die die Realitäten von 5G im Jahr 2020 nicht erfüllen können.

Apple erwartet, Netzteil und Kopfhörer aus neuen iPhone-Boxen fallen zu lassen

Von Heather Kelly12:22 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Frisches Zubehör zu bekommen ist Teil des Auspackens, gleich oben mit dem Abziehen der Plastikverpackung und dem Aufnehmen des neuen iPhone-Geruchs. Aber zum ersten Mal werden neue iPhones möglicherweise nicht mit einem Netzteil oder kabelgebundenen Kopfhörern in der Box geliefert.

Apple wird voraussichtlich am Dienstag sein iPhone 12-Lineup mit 5G-Konnektivität ankündigen. Es kursierten Gerüchte, dass sich noch ein Netzkabel in der Box befinden wird, aber nicht das Netzteil – das weiße Quadrat, das in die Wand gesteckt wird – oder die EarPods.

Jeder, der von einem älteren iPhone-Modell aufrüstet, hat wahrscheinlich bereits einen oder mehrere der Adapter. Als Apple im vergangenen Monat ankündigte, der Apple Watch Series 6 keinen Adapter mehr beizufügen, gab das Unternehmen an, dies aus Umweltgründen. Es behauptete, es würde das CO2-Äquivalent der Entfernung von mehr als 50.000 Autos pro Jahr von den Straßen eliminieren.

Das Zubehör kostet Apple wahrscheinlich nicht so viel, aber es ist lukrativ, es separat zu klassischen Apple-Preisen zu verkaufen. Wenn die Änderung die Menschen dazu bringt, mehr für drahtlose AirPods oder drahtlose Ladestationen auszugeben, ist dies für das Endergebnis des Unternehmens besser. Wenn Sie ein iPhone 12 bekommen und noch keine Schubladen mit alten Kabeln und EarPods haben – oder Ihre bereits ausgefranst und zerbrochen sind – kostet es Sie, sie bei Apple zu kaufen:

18-Watt-Netzteil : 29 $.

EarPods mit Lightning-Anschluss : 29 $.

Gesamt: 58 US-Dollar zuzüglich Steuern.

Natürlich können Sie eine Reihe von Drittanbieter-Versionen dieses Zubehörs für weniger Geld kaufen. Apple hat gesagt, nur zertifiziertes Zubehör von Drittanbietern zu kaufen (gekennzeichnet mit einem „MFi“- oder „Made for iPhone“-Label) oder riskieren, Ihr Gerät auf eine Weise zu beschädigen, die nicht durch die Garantie abgedeckt ist.

GiftOutline Geschenkartikel Wird geladen...