Apples neue iPhones: Fünf Dinge, die Sie wissen sollten

Sie haben vielleicht gehört, dass Apple heute bei einer großen Veranstaltung in Cupertino ein oder zwei Kleinigkeiten angekündigt hat – hier ist ein Blick auf die wichtigsten Aussagen über zwei neue Telefone, das iPhone 5C und das iPhone 5S.

Spezifikationen: Zusammengefasst gibt es nur wenige Dinge zu den Spezifikationen dieser Telefone zu sagen, insbesondere im Vergleich zu früheren iPhone-Modellen.

Das iPhone 5C, das den Platz einnimmt, das ein reduziertes iPhone 5 in Apples Produktpalette eingenommen hätte, ist fast das gleiche Telefon wie das, das es ersetzt. Es hat einen A6-Chip und den gleichen allgemeinen Formfaktor wie das iPhone 5, außer dass es aus farbigem Kunststoff statt aus Glas und Aluminium besteht. Dennoch, frühe praktische Berichte von Tech-Sites wie TechCrunch und Die Schleife sagen, der Kunststoff liegt überraschend gut in der Hand.

Für diejenigen, die nach technischeren Upgrades suchen, hat das iPhone 5S einige – vor allem einen 64-Bit-Prozessor, der in den nächsten Jahren die Messlatte für Apps ernsthaft höher legen sollte. Apple hat auch den Kamerasensor verbessert, alles ohne negative Auswirkungen auf die Akkulaufzeit. Das Telefon enthält auch einen Fingerabdruckscanner im Home-Button zum Anmelden und Einkaufen sowie einen neuen Chip, der Bewegungen für Gesundheits-Apps verfolgt.

Preis: Was viele als das große Unterscheidungsmerkmal zwischen diesen Telefonen erwarteten, erwies sich als viel kleiner als erwartet. Das iPhone 5C ist günstiger als das High-End-iPhone 5S, hält aber den Preis von 99 US-Dollar, den Apple traditionell seinen älteren Handys gegeben hat. Und wenn Sie eine Version mit mehr Speicher wünschen – 32 GB statt 16 GB, kostet es Sie 199 US-Dollar im Vertrag.

1von 14 Autoplay im Vollbildmodus Schließen Anzeige überspringen× Ein Blick auf das Neueste aus der Smartphone-Welt Fotos ansehenDa Apples iPhone 5S und iPhone 5C die neuesten Smartphones sind, die ihr Debüt feiern, ist es an der Zeit, einen Blick darauf zu werfen, was in diesem Jahr auf dem Smartphone-Markt angesagt ist.Bildunterschrift Da Apples iPhone 5S und iPhone 5C die neuesten Smartphones sind, die ihr Debüt feiern, ist es an der Zeit, einen Blick darauf zu werfen, was in diesem Jahr auf dem Smartphone-Markt angesagt ist.iPhone 5s Apple-Chef Tim Cook spricht am 10. September in Kalifornien über das neue iPhone 5S. Das 5S ist in drei Farben erhältlich, verfügt über einen Fingerabdrucksensor, eine verbesserte Kamera und einen A7-Chip. Das iPhone 5S wird den gleichen Preis wie das iPhone 5 haben und eine 16-GB-Version für 199 US-Dollar, eine 32-GB-Version für 299 US-Dollar und eine 64-GB-Version für 399 US-Dollar haben. Justin Sullivan/Getty ImagesWarten Sie 1 Sekunde, um fortzufahren.

Ohne Vertrag ist das Telefon immer noch ziemlich teuer, beginnend bei 549 US-Dollar.



Das iPhone 5S liegt je nach Speicherwahl zwischen 199 und 399 US-Dollar und beginnt bei 649 US-Dollar für eine entsperrte Version.

Verfügbarkeit: Alle großen Fluggesellschaften in den USA — AT&T , Verizon, Sprint und T-Mobile - tragen die Telefone. Das iPhone 5C kann am Freitag, den 13. September, vorbestellt werden, und beide Telefone werden am 20. September erhältlich sein.

T-Mobile , das die Telefonkosten nicht subventioniert, aber die Benutzer in Raten zahlen lässt, hat noch nicht bekannt gegeben, wie hoch die Anzahlung für ein iPhone 5C oder 5S sein wird.

Privatsphäre: Mit der Aufnahme des Fingerabdruckscanners in den Motion-Tracking-Chip im iPhone sind neue Fragen zum Datenschutz aufgekommen. Hier gibt es noch nicht viele Antworten, aber Apple hat gesagt, dass die Fingerabdruckdaten nur auf Ihrem Gerät gespeichert und nicht auf die Server von Apple hochgeladen werden.

Datenschutzbedenken allein sind es vielleicht nicht wert, auf diese Geräte zu verzichten, wenn Sie sie möchten, aber Verbraucher sollten sorgfältig über die Vor- und Nachteile nachdenken, wenn Ihr Telefon Ihre biometrischen Daten aufzeichnen und Informationen über Ihre Bewegungen sammeln lässt. So wie Verbraucher darüber nachdenken sollten, Apple-Standortinformationen zu geben, sollten sie auch darüber nachdenken, wie viele andere personenbezogene Daten sie teilen.

Soll ich upgraden?: Ach, die ewige Frage. Natürlich kommt es letztendlich auf den Einzelnen an, aber im Allgemeinen scheint es, dass Upgrades auf das 5S möglicherweise nicht ganz ausreichen, um einen Massenexodus vom iPhone 5 auszulösen.

Grafik ansehen

Wenn Sie das letzte iPhone-Update jedoch übersprungen haben und ein 4S oder ein anderes älteres iPhone besitzen, ist ein Upgrade sinnvoller. Apple hat hier einige Änderungen vorgenommen, die ein Upgrade lohnen, einschließlich der Entscheidung, die Ladeanschlüsse und die Bildschirmgröße zu ändern. Der Wechsel zum 5S oder sogar zum 5C vom iPhone 4S bedeutet immer noch ein technisches und physisches Upgrade, das sich lohnt.