Apples iOS 7: Änderungen an einigen Kern-Apps

Apple hat am Montag seinen dritten Beta-Build seines mobilen Betriebssystems iOS 7 – einschließlich Kalender- und Animationsänderungen – für Entwickler freigegeben.

Der Tech-Riese, der ein Herbst-Release für das neue OS plant, zeigte bereits auf seiner Worldwide Developers Conference im Juni einige neue Features. Aber mehr Details zu den Ergänzungen sind durchgesickert, seit der erste frühe Build letzten Monat an die Entwickler ging. Hier sind einige der Funktionen, die wir erwarten können:

E-Mail: Mail sieht sauberer aus, da Mashable notiert , mit flacheren Symbolen und weniger Schaltflächen. Cult of Mac stellte auch fest, dass die frühen Builds von iOS 7 einige Verwaltungsoptionen enthalten, wie die Möglichkeit, alle Nachrichten als gelesen zu markieren und einige automatische intelligente Postfächer hinzuzufügen. Entwickler, die das System gerade nutzen, können beispielsweise „E-Mail mit Anhängen“ oder „gekennzeichnete E-Mail“ in separate Postfächer filtern.

Kamera: Apple hat seiner Kamera Berichten zufolge eingebaute Kamerafilter, a la Instagram, hinzugefügt. Mashable-Berichte . Der Bericht besagt, dass die App dem Benutzer zusätzlich zum Panoramamodus, der in iOS 6 hinzugefügt wurde, auch quadratische Fotos aufnehmen kann.

Safari: In der neuen Version von iOS 7 hat Apple Insider berichtet, dass die Tastatur in Safari die Schaltfläche „.com“ über Bord geworfen und durch eine Punkttaste neben der Leertaste ersetzt hat, die Benutzer gedrückt halten können, um eine Reihe verschiedener Suffixe zu erhalten. einschließlich .net, .org und .edu. Wie Apple Insider bemerkt , kam die Änderung nach Beschwerden von Entwicklern, dass sie bei der Eingabe in Safari versehentlich auf .com gestoßen waren.

Siri: Es wird gemunkelt, dass Apples Sprachassistent neue Funktionen wie ein Diktierprogramm, 9 bis 5 Mac-Berichte , und möglicherweise die Möglichkeit, Siri offline zu betreiben, was dem Programm einen kleinen Geschwindigkeitsschub verleihen sollte.



In der zweiten Version der Beta hat Siri ein paar weitere Sprachoptionen – zusätzlich zu der weiblichen Stimme, mit der sich US-Englische Benutzer vertraut gemacht haben, hat Apple auch eine männliche Stimme hinzugefügt.

Kalender: Die Standard-Kalender-App auf iOS wurde ebenfalls überarbeitet, mit einer saubereren Benutzeroberfläche, die das neue weiße Apple-Farbschema rockt, wenn auch mit leuchtend orangefarbenen Akzenten. Wie in früheren Versionen von Kalender merkt sich Apple die Tage, an denen Benutzer Ereignisse markiert haben, indem ein kleiner grauer Punkt unter das Datum gesetzt wird. Apple-Insider berichtet.

Multitasking: Wie Apple im Juni angekündigt hat, wird Multitasking auf iOS einfacher. Wenn Sie zweimal auf die Home-Schaltfläche tippen, werden kleine Vorschauen von all Ihren Apps angezeigt, anstatt nur die Symbole der kürzlich geöffneten Apps anzuzeigen. Und Apple hat gesagt, dass es all das tun kann, ohne die Akkulaufzeit zu beeinträchtigen. Cult of Mac stellt auch fest, dass Benutzer dies tun können erzwingen eine App, um die Funktion zu beenden, indem Sie sie einfach nach oben und vom Bildschirm wegwischen.

Andere Änderungen: Es gab eine Menge anderer Änderungen – große und kleine –, die Berichten zufolge mit iOS 7 kommen werden. Das Unternehmen hat viele der Texturen, die realen Objekten wie Leinen, Leder und Papier nachempfunden sind, zugunsten eines glatteren Looks weggelassen. Diese Philosophie hat alles verändert, vom Aussehen der Symbole bis hin zur Animation, die Benutzer beim Herunterladen von Apps sehen 9 bis 5 Mac-Notizen ist jetzt ein schattiertes uhrähnliches Rad anstelle der farbigen Ladeleiste, die Apple in der Vergangenheit verwendet hat.

Apropos Updates: Mit der neuen Version von iOS 7, wie Apple im Juni angekündigt hat, können Benutzer auch einige Reisen in den App Store überspringen, indem Apps im Hintergrund automatisch aktualisiert werden. Das ist eine gute Nachricht für Leute, die von diesen roten Benachrichtigungsblasen heimgesucht werden, obwohl es bei den Kontrollfreaks unter uns, die vor dem Download gerne die Update-Notizen lesen, nicht so gut ankommt.

Die neueste Beta-Version kommt nur zwei Wochen nach Apples letzter früher Veröffentlichung für Entwickler, die Apple-Insider notiert scheint Spekulationen zu bestätigen, dass das Unternehmen alle zwei Wochen einen neuen Build des Systems herausbringt, da Entwickler verschiedene Fehler melden, die beseitigt werden müssen.