Anonymous hackt MIT-Sites, um Aaron Swartz-Tribute und Aufruf zu den Waffen zu veröffentlichen

Hacker von Anonymous am Sonntag beanspruchtes Guthaben für das Posten von Nachrichten toMassachusetts Institute of Technology Websites, die an das Leben des RSS-Mitbegründers Aaron Swartz erinnern und eine Überarbeitung der Gesetze zur Computerkriminalität fordern.

Der 26-jährige Swartz war ein ausgesprochener Verfechter offener Informationen und war in einen Rechtsstreit um das digitale Urheberrecht verwickelt, weil er Artikel aus der JSTOR-Datenbank für wissenschaftliche Artikel entfernt hatte. Er hat sich am Freitag in seiner Wohnung in Brooklyn erhängt.

Swartz war nicht nur Co-Autor der RSS-Technologie, die Benutzer über Echtzeit-Updates auf Websites informiert, sondern spielte auch eine frühe Rolle bei Reddit und gründete die Interessengruppe Fordern Fortschritt . Er war der Meinung, dass die Artikel über JSTOR breiter zugänglich sein sollten, zumal viele mit öffentlichen Geldern finanziert wurden. Er hackte sich in die Systeme der Datenbank ein und lud Artikel mit einem Computer herunter, der in einem Schrank des MIT versteckt war.

Einmal gefunden, wurde Swartz wegen Hacker-Anklagen angeklagt, die eine jahrzehntelange Haftstrafe hätte nach sich ziehen können. Sein Prozess sollte in diesem Frühjahr beginnen und seine Versuche, mit der Regierung ein Plädoyer zu erzielen, Das Wall Street Journal berichtete , war vor kurzem auseinandergefallen.

In den Botschaften vom Sonntag forderte die Gruppe eine Überarbeitung der Gesetze zu geistigem Eigentum und Computerkriminalität. Die Gruppe sagte auch, dass der Tod von Swartz ein Sammelpunkt für Befürworter der Internetfreiheit sein sollte. „Wir fordern, dass diese Tragödie eine Grundlage für ein erneuertes und unerschütterliches Engagement für ein freies und uneingeschränktes Internet bildet, das von Zensur mit gleichem Zugang und gleichem Recht für alle verschont ist“, sagte die Gruppe.

In einem Update zu den Nachrichten, die inzwischen entfernt wurden, sagte die Gruppe, dass sie das MIT nicht für den Tod von Swartz verantwortlich mache, und entschuldigte sich dafür, ihre Websites als Bühne für ihre Nachrichten zu nutzen.



Die Nachrichten wurden kurz darauf gepostet MIT-Präsident Rafael Reif schrieb einen Brief an Studenten, Alumni und andere Mitglieder der Schulgemeinschaft, um zu sagen, dass die Rolle des MIT in Swartz 'Fall untersucht werden würde.

„Ich möchte sehr deutlich zum Ausdruck bringen, dass ich und wir alle am MIT sehr traurig über den Tod dieses vielversprechenden jungen Mannes sind, der das Leben so vieler Menschen berührt hat“, schrieb Reif. „Es schmerzt mich zu denken, dass das MIT in einer Reihe von Ereignissen, die in einer Tragödie endeten, irgendeine Rolle gespielt hat.“

Ein Statement herausgegeben von Swartz 'Familie machte das MIT ausdrücklich für den langwierigen Rechtsstreit verantwortlich und sagte, die Schule „weigerte sich, für Aaron und die am meisten geschätzten Prinzipien ihrer eigenen Gemeinschaft einzustehen“.

'Aarons Tod ist nicht nur eine persönliche Tragödie', heißt es in der Erklärung. „Es ist das Produkt eines Strafjustizsystems voller Einschüchterungen und staatsanwaltlicher Übergriffe. Entscheidungen von Beamten der US-Staatsanwaltschaft von Massachusetts und des MIT trugen zu seinem Tod bei.“

JSTOR – das 2011 einen Zivilprozess mit Swartz beilegte, nachdem er die heruntergeladenen Dateien zurückgegeben hatte – auch hat am Wochenende ein Statement veröffentlicht , sagte, dass das Unternehmen 'zutiefst traurig' sei, von Swartz' Tod zu hören.

Im gesamten Web, Internet-Community Führer und andere veröffentlicht Ehrungen aus eigener Kraft zu Swartz. Sir Tim Berners-Lee, der als einer der ursprünglichen Architekten des Internets gilt, schickte eine poetische Hommage an Swartz, nannte ihn einen „Mentor, einen weisen Ältesten“ und sagte: „Wir haben ein Kind verloren“.

Inzwischen haben andere angefangen Petition des Weißen Hauses die US-Staatsanwältin Carmen Ortiz, die die Strafverfolgung im Fall von Swartz überwachte, wegen „Überreichweite“ zu entfernen.