Haupt Vorgestellt 5 Gründe, Redmi 2 Prime bei 7K in Betracht zu ziehen, aber sind sie genug?

5 Gründe, Redmi 2 Prime bei 7K in Betracht zu ziehen, aber sind sie genug?

Xiaomi hat heute das Redmi 2 Prime auf den Markt gebracht, eine 2-GB-Variante von Redmi 2 in Indien für 6.999 INR. Xiaomi hat sich mit Foxconn zusammengetan, um Redmi 2 Prime in Indien in Vishakhapatnam herzustellen, und trägt daher das Label „Made in India“. Im Vergleich zu Redmi 2 verdoppelt das Redmi 2 Prime RAM und Speicher auf 2 GB bzw. 16 GB, während der Rest der Hardware gleich bleibt. Hier sind einige Gründe, warum Sie es kaufen sollten.

xiaomi_redmi_2_prime



Empfohlen: Xiaomi Redmi 2 Review, Unboxing, Benchmarks, Spiele, Kamera und Urteil

Der Bildschirm

Es gibt andere Telefone in der gleichen Preisklasse, die ein HD-Display anbieten, aber die Gesamtqualität des Displays auf dem Redmi 2 ist besser. Es ist das lebendigste Display, das wir bei Low-End-Smartphones gesehen haben. Es ist hell und wird durch lebhafte MIUI6 ergänzt.

Performance

Der 2 GB RAM und 16 GB Speicher sind alles, was für einen reibungslosen Umgang mit MIUI6 und eine dauerhafte Leistung über einen bestimmten Zeitraum erforderlich ist. Wir mochten auch den Leistungsaspekt von Redmi 2, aber das Gerät war nur für einfache Benutzer gedacht. Die Vorteile von 64-Bit-Chipsätzen lassen sich am besten mit 2 GB RAM und 16 GB Speicher an Bord realisieren. Auf dem Papier ist Redmi 2 Prime damit allen anderen Wettbewerbern ebenbürtig.

Kamera

redmi2_003



Die 8-MP-Rückfahrkamera des Xiaomi Redmi 2 mit F2.2-Blende oben ist eine großartige Kamera für ihren Preis. Das Redmi 2 Prime verfügt über die gleiche Imaging-Hardware, und Sie können auf dem neuen Mobilteil die gleiche schnelle Kameraleistung erwarten. Die Leistung der Redmi 2-Kamera war besser als die von Yuphoria, dem Hauptkonkurrenten von Redmi 2 Prime, und das sollte auch nach dem Update gelten.

Sofort verfügbar

Xiaomi Redmi 2 Prime wird in mehreren Online-Shops erhältlich sein, ohne dass eine Registrierung erforderlich ist. Sie müssen sich nicht registrieren und an wöchentlichen Flash-Verkäufen teilnehmen, um es zu kaufen, und das ist wichtig. Außerdem hat Xiaomi kürzlich eine Partnerschaft mit Redington geschlossen, um diese in 15 indischen Städten in Offline-Läden zu vertreiben. Daher besteht eine gute Chance, dass der Redmi 2 in einem stationären Geschäft in der Nähe Ihres Hauses auftaucht.

Empfohlen: Xiaomi unternimmt einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Offline-Einzelhandel in Indien

Schönes kompaktes Design

Xiaomi hat den Designdetails des Redmi 2 besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Es handelt sich um ein schlankes und kompaktes Design mit einer hochwertigen matten Kunststoffrückwand, die abnehmbar ist und alle Vorteile bietet (leichtes Ersetzen von Batterien oder hinteren Schalen). Wenn Sie kompakte Smartphones mögen und die Einhandbedienung schätzen, wird Sie Xiaomi Redmi 2 nicht enttäuschen.



Aber…

Auf dem Mobilteil wird weiterhin Android 4.4 KitKat-basiertes MIUI6 ausgeführt. Wir mögen die MIUI6-Software und alle Optionen, die sie bietet. Tatsächlich gibt es nur sehr wenige Unterschiede, wenn Sie das MIUI6 auf redmi 2 mit dem auf Android Lollipop basierenden MIUI6 auf Mi4i vergleichen, aber zu diesem Zeitpunkt wird es nicht so einfach sein, über das Fehlen von Lollipop hinauszuschauen, wie es eingeschaltet ist das kostengünstige Redmi 2, da Lollipop-exklusive Apps bereits im Play Store erscheinen.

Fazit

Xiaomi Redmi 2 ist kein perfektes Telefon, selbst mit 2 GB RAM und erweitertem Speicher, aber im Vergleich zu anderen Handys in der gleichen Preisklasse ist es ein gutes Geschäft für einfache Benutzer. Außerdem wird das Etikett „Made in India“ eine zusätzliche Motivation für alle patriotischen indischen Käufer sein.

Facebook Kommentare

Einige andere nützliche Tipps und Tricks für Sie

Möglichkeiten zur Steuerung Ihres OPPO-Telefons mit Luftgesten und Bewegungen 3 Möglichkeiten, Apps zu finden, die den Akku auf Ihrem Android-Gerät entladen 3 Möglichkeiten, um störende Benachrichtigungen auf Android loszuwerden 3 Möglichkeiten, Ihr Android-Handy vor Überladung zu schützen

Interessante Artikel