Die 24 wichtigsten viralen Reaktionen im Internet in den letzten 20 Jahren

Das bekannteste GIF aus Cat Fraziers 'Animated Text'-Projekt. (Katze Frazier)

Das Internet dient nicht nur dazu, uns mit der Welt zu verbinden. Es hilft uns auch, darauf zu reagieren.

Und wir brauchen Hilfe. Informationsüberflutung bedeutet zu viel, um verarbeitet zu werden, und Internet-Communitys – auf Twitter und Reddit und Tumblr und anderswo – haben sich angepasst, indem sie eine Reaktionssprache entwickelt haben, die aus Phrasen, Bildern und Looping-Videos besteht, die oft sagen, was Worte nicht können.

WpHolen Sie sich die volle Erfahrung.Wählen Sie Ihren PlanPfeilRechts

Reaktionen können Gegenschläge und Bewältigungsmechanismen sein. Sie können auch Währung sein. Fans werden zu Quasi-Prominenten, weil sie auf etwas reagieren, das eine Berühmtheit online tut. Auf YouTube haben sich ganze Karrieren daraus entwickelt, wie gut ein Creator vor der Kamera reagieren kann. Internet-Ruhm ist partizipativ. Es geht um Inhalte, aber auch um die Reaktionen, die Inhalte bei Fans und Rivalen hervorrufen, und wie andere Menschen auf diese Reaktionen reagieren.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Was alles zu sagen ist, dass Reaktionen eine der bedeutendsten Entwicklungen des Internets in den letzten mehr als zehn Jahren sind. Unten sind, unserer Meinung nach, diedie meistenseit der Jahrtausendwende wichtige Virusreaktionen.

Die In/Out-Liste 2020



Hinweis zur Methodik: Wir haben uns auf Reaktionen konzentriert, die in erster Linie für die Internetkultur wichtig sind, nicht auf Geschichte oder aktuelle Ereignisse. (Jeb Bush, der auf einen unangenehmen Wahlkampfmoment reagiert, indem er seine Unterstützer auffordert, „bitte klatschen“, würde zum Beispiel zählen. Dies hat es jedoch nicht in diese Liste geschafft). Auch alte Medienartefakte (z. B. „Simpsons“-Clips) sind im Spiel, soweit sie an die Internetsprache angepasst wurden (z. B. GIFs).

Werbung

Schließlich ist der Begriff „wichtig“ offensichtlich relativ. In diesem Fall bedeutet es eine Kombination aus populär, einflussreich und bedeutungsvoll – nach unseren eigenen Beobachtungen und Instinkten. Wenn Sie anderer Meinung sind, kämpfen Sie mit mir in den Kommentaren.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

1) Michael Jackson isst Popcorn (ca. 2007)

Michael Jackson isst Popcorn aus „Thriller“. (Giphy)

„Popcorn“ ist zu einer Online-Kurzform geworden, um anzuzeigen, dass etwas online untergehen wird – insbesondere hat jemand den falschen Bienenstock getreten und wird gleich umschwärmt. Und obwohl es viele Versionen dieser Reaktion gibt, ist das GIF von Michael Jackson, das eifrig Popcorn isst, das allgegenwärtigste (obwohl in den schwindenden Tagen des Jahres 2019 Baby Yoda, der an einem Getränk nippt, um diesen Thron gespielt hat).

„Es schafft es, breit genug zu sein, um von einem breiten Publikum angepasst zu werden“, sagt Whitney Phillips, Assistenzprofessorin an der Syracuse University, die Online-Kultur studiert, „aber spezifisch genug, um eine klare, aber dennoch rhetorisch komplexe Botschaft zu vermitteln.“ Diese Nachricht? 'Oh, das wird gut.'

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Diese Erwartung eines kommenden Sturms der Internet-Demütigung ist, wie viele Internet-Dinge, zu einer Waffe geworden. Popcorn-GIFs werden als Auftakt zu einem rechtmäßigen verbalen Schlagdown im Internet verwendet. Aber sie nehmen eine andere Bedeutung an, wenn 'ein Nazi sich zurücklehnt und darauf wartet, dass die Spiele beginnen', sagte Phillips. 'Aber so ist das Internet.'

2) „Ich kenne sie nicht“ (2001, ca. 2010)

Während eines Interviews im Jahr 2001 bat ein deutscher Journalist Mariah Carey, über Beyoncé zu sprechen, und Carey hatte viele nette Dinge zu sagen. Dann fragten sie nach Jennifer Lopez. Careys Antwort? „Ich kenne sie nicht“, lächelte sie und schüttelte ihren Kopf.

Jahre später wurde Careys Reaktion zum beliebten GIF für die gelegentliche Entlassung. Vanity Fair nannte 2016 „Der Sommer des Nichtwissens“ als Berühmtheit, nachdem sich die Berühmtheit an Carey orientiert und öffentlich erklärt hat, dass sie keine anderen berühmten Personen kennen, um ihren eigenen Ruf zu stärken.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Know Your Meme, eine Website, die Memes verfolgt und recherchiert, verfolgt die Verbreitung dieses GIFs bis mindestens 2010 zurück, als es im LiveJournal populär war. Seitdem ist es dank Stan-Accounts, die das GIF verwenden, um alles zu desavouieren, was es wagt, ihre Idole herauszufordern, zur Unsterblichkeit der Reaktion aufgestiegen. Stan-Accounts, die einer besonders obsessiven Art von Superfandom gewidmet sind, sind die selbsternannten Feudalherren des Fandoms. Sie üben Macht aus, indem sie im Namen der Berühmtheit sprechen (oft ohne Unterstützung), ihre eigene Anhängerschaft wachsen lassen und die Gefühle der Fans über das erschöpfende Drama beeinflussen, das sich im Universum dieser Berühmtheit abspielt. „Ich kenne sie nicht“ war ihre perfekte Waffe.

3) Supa heißes Feuer (2011)

Außer du warst 2011 auf YouTube, Supa Hot Fire , eine komödiantische Figur in einer Reihe von Rap-Battle-Parodien auf YouTube von MrDeshawnRaw , mag dir nichts bedeuten, aber du hast wahrscheinlich schon a GIF von ihm in Aktion . Supa Hot Fire ist das GIF, das kommtnachdie perfekte virtuelle Ausweidung von jemandem, der sich online falsch/anstößig verhält.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Wenn das Michael Jackson Popcorn GIF eine Reaktion auf ein allgemeines Internetgefühl (blutrünstige Vorfreude) ist, ist Supa Hot Fire eine Reaktion auf das Gefühl (fröhliche Schadenfreude), das uns überhaupt nach „Popcorn“ verlangte.

4) Blinzelnder Kerl (2017)

Blinking Guy ist das Weißbrot der Reaktionsmeme: überstrapaziert, unvermeidlich und ein wenig langweilig. Es ist eine Art minimalistische Doppeleinstellung: ein Zucken, ein unfreiwilliges Zuklappen der Augenlider. Ist er alarmiert oder amüsiert?

Blinking Guy ist Drew Scanlon, der zu dieser Zeit für Giant Bomb, eine Gaming-Website, arbeitete. Er machte das Gesicht in einem 2013-Video für den YouTube-Kanal von Giant Bomb. Einer der Leute in dem Video, der Starbound spielte, ein Spiel, das (aus irgendeinem Grund) Landwirtschaft beinhaltet, scherzte, dass er „mit meiner Hacke bewirtschaftete“, während er den Boden bearbeitete. Als Scanlon versuchte, die Doppeldeutigkeit zu verarbeiten, blinzelten seine Augen, sein Gesicht zuckte und ein Reaktions-Mem war geboren – zunächst ein kleines, aber 2017 war Blinking Guy plötzlich überall und blinzelte bei verrückten Nachrichten, schlechten Tweets und fragwürdige Gruppen-Chat-Nachrichten.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

5) 'Kek' (ca. 2005)

Das Internet hat eine Möglichkeit, harmlose Phrasen und Gesten in unheimliche zu verwandeln. Es half, das Handzeichen „okay“ in einen Code für die Solidarität der weißen Rassen zu verwandeln. Es verwandelte Pepe the Frog von einem Cartoon-Faulenzer in ein Alt-Right-Maskottchen.

„Kek“ ist wohl das Vorbild dieses Musters. Es entstand ganz harmlos mit World of Warcraft, dem Online-Fantasy-Spiel: „Kek“ war das orkische Wort für „lol“. Als Horde-Spieler im Chat-Fenster des Spiels „lol“ für Spieler eintippten, deren Charaktere zur rivalisierenden Allianzfraktion gehören (die im Spiel im Allgemeinen kein Orkisch spricht), sah der Empfänger stattdessen „kek“.

Wie uns das 'OK'-Handzeichen immer wieder zum Suchen verleitet

Geboren aus einer Übersetzungseigenart, steht „kek“ heute als dunkles Symbol für die Veränderlichkeit von Sprache und Bedeutung, wenn Wörter – und Menschen – von einer Online-Community zur anderen gleiten.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Anfangs bedeutete die Verwendung von „kek“ anstelle von „lol“ auf Imageboards wie 4chan, dass Sie online genug waren, um den Witz zu verstehen. Die Seite hat sich „kek“ zu einer scherzenden Meme-Mythologie entwickelt, die erschöpfend und sinnlos ist, um sie ausführlich zu erklären. Wichtig zu wissen ist, dass mit der Entwicklung von 4chan zu einem expliziteren rechtsextremen Raum Meme wie „kek“ mit auf den Weg kamen. „Kekistan“-Flaggen, die einer Version einer nationalsozialistischen deutschen Flagge ähneln, wurden von einigen weißen Nationalisten in Charlottesville getragen.

6) „Das ist in Ordnung“ (2013, 2016)

Feuer wurde zur elementaren Metapher des Wahlzyklus 2016 und allem, was danach kam, und machten Reaktions-GIFs zum Thema Feuer zu einem beliebten Genre: Elmo starrt die Götter an, während hinter ihm Feuer brennt; ein Clip aus der Show „Community“, in dem ein lächelnder Donald Glover, der einen Stapel Pizzakartons trägt, durch die Tür geht, nur um den Raum in feurigem Chaos versinken zu lassen; und natürlich GIFs von tatsächlichen Müllcontainerbränden. Keiner von ihnen fängt dieses Gefühl von 2016 bis heute ein wie der 'Das ist in Ordnung' -Hund. Das Feuer auf einen Müllcontainer zu beschränken, war zu optimistisch. Nein, die Flammen waren überall.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Sie haben ihn gesehen: Melone, Kaffeetasse, fröhliches Lächeln. Das Bild des Hundes stammt aus einem zweiteiligen Auszug aus „Gunshow“, einem Webcomic von KC Grün . Die Originalstreifen von 2013 ist sechs Tafeln lang und zeigt, wie der Hund 'Das ist gut' langsam vom Feuer um ihn herum verzehrt wird, während er weiterhin glaubt, dass alles in Ordnung sein wird.

Ein Mülleimerfeuer verursacht einen unangenehmen Geruch. Andere Feuer-GIFs rufen eine schockierende Feuersbrunst hervor. Aber „Das ist in Ordnung“ platziert uns richtigerweise mitten in den Flammen und tut so, als ob alles normal wäre.

7) Oprah „Ja“ (2004)

(Giphy)

Während einer Episode ihrer Show aus dem Jahr 2004 gab Oprah Winfrey jedem im Publikum ein Auto. Es war ein wunderschön gestalteter Fernsehmoment, als das Publikum in Freude und Aufregung aufstieg, als Winfrey die Überraschung enthüllte. Kameras fuhren durch das Studio und zeigten ein Publikum von schreienden und weinenden Frauen. Oprah war aufgepumpt, sprang auf die Bühne und zeigte auf die Menge.

Werbung

Diese Szene wurde in ein paar GIFs destilliert, von denen das berühmteste Winfrey zeigt, wie er ihre Hände weit ausbreitet und jubelt. Es ist zu einem beliebten Reaktions-GIF geworden, das wahrscheinlich in jedem Junggesellenabschieds-Gruppenchat in der Geschichte aufgetaucht ist.

Oprah-GIFs, einschließlich dieses, sind in den letzten Jahren auch dadurch bekannt geworden, dass sie Gespräche über „digitales schwarzes Gesicht“ in Reaktion GIFs — eine Konversation, die je nach Verwendung für mehrere Einträge in dieser Liste gilt.

8) Kombucha-Gesicht (2019)

Wenn Sie über 25 sind, ist Brittany Tomlinsons unglaubliche Reaktion Kombucha zum ersten Mal auszuprobieren, könnte sehr gut das erste TikTok gewesen sein, das Sie jemals gesehen haben. Das allein macht es wert, in diese Liste aufgenommen zu werden, aber Tomlinsons Reaktion kommt auch auf die Vorzüge. Das kurze Video ist eine opernhafte Reise: Ekel, Überraschung, Ablehnung, Rückbesinnung. Der Zyklus ist perfekt.

Kombucha Face ist bedeutungsvoll, weil es nicht nur eine Reaktion ist; es istvieleReaktionen, in schneller Folge. Es ist eine Streubombe menschlicher Emotionen, die die Belastung widerspiegelt, die das moderne Internet den Benutzern auferlegt, wenn wir durch Inhalte scrollen, die oft urkomisch, dann erschreckend, dann zum Nachdenken anregen, dann wütend und dann wieder urkomisch sind. Zu Beginn des Jahrzehnts musste eine virale Reaktion nur eine Emotion gut vermitteln. Kombucha Face hat uns ein komplettes Set gegeben.

9) Doppelter Regenbogen (2010)

Manche Reaktionen können wir nicht nachahmen. Wir können sie nur beobachten und ihre Energie wie das Licht einer SAD-Lampe aufnehmen. Zu Beginn des Jahrzehnts segnete uns Paul Vasquez mit seiner gefilmten Reaktion auf den Anblick eines doppelten Regenbogens.

„Doppelter Regenbogen über den ganzen Himmel“, sagt Vasquez an einer Stelle. Es hört sich an, als würde er anfangen zu weinen. 'Was bedeutet das?' Er fuhr fort: „Es ist so hell. Oh mein Gott. Es ist so hell und lebendig.“

In den frühen Tagen des Jahres 2010 auf YouTube hochgeladen, wurde es später in diesem Jahr viral, als Jimmy Kimmel es twitterte. Das Originalvideo hat mehr als 46 Millionen Aufrufe. Seine Wirkung geht viel weiter, da Double Rainbow in einem der vollsten und fröhlichsten Meme-Zyklen, die das Internet je gesehen hat, remixt, memed und gefeiert wurde. Es war ein Beispiel dafür, wie virale Momentesehrverstärken gelegentlich die Vorstellung, dass wir vielleicht doch schöne Dinge haben können.

10) Zuerst (ca.) immer und bis in alle Ewigkeit)

„First“ ist das A und O der Internet-Reaktionen. Die Leute schrieben „zuerst“ in Message Boards und Mailinglisten vor dem Beginn des aktuellen Jahrhunderts, und sie werden es bis zum Ende der Zeit in TikTok-Kommentaren und in jeder App, die nach TikTok kommt, belassen.

„Erster“ bedeutet einfach „Ich bin der Erste, der einen Kommentar abgibt“. Es ist eine Möglichkeit, Ihre Anwesenheit anzukündigen und gleichzeitig zu zeigen, dass Sie nichts beizutragen haben – wie zum Beispiel „Freebird!“ zu schreien. Auf einem Konzert. Es ist eine Pest. Im Jahr 1999 versuchte Fark, ein Nachrichtenkommentar-Forum, vergeblich, seinen Aufstieg zu stoppen, indem er jeden trollte, der ihn als Kommentar auf der Website hinterließ. Seine Macht wuchs nur. Facebook ist in „ersten“ Kommentaren bedeckt. YouTube-Kommentare sind übersät mit „Premieren“ unterschiedlicher Ironie.

Jemand wird in den Kommentaren dieses Beitrags „zuerst“ kommentieren. Es wird nicht lustig.

11) Schreiender Jordan (2012)

Das Internet ist mächtig genug, um eine Sportlegende in ein internationales Symbol des Scheiterns zu verwandeln. Siehe Crying Jordan, das Meme, in dem du Michael Jordans tränenüberströmtes Gesicht auf alles setzt, was verloren oder versagt, das zu einem der beliebtesten und hartnäckigsten Meme des Jahrzehnts geworden ist. Ironischerweise stammt das Bild von einem Foto, das an einem Tag aufgenommen wurde, der Jordans Lebenswerk gewidmet ist: seiner Aufnahme in die Basketball Hall of Fame 2009.

Der weinende Jordan stieg in die höchsten Regierungsbezirke auf. 2016 verlieh Präsident Barack Obama Jordan die Freiheitsmedaille. In seiner Rede scherzte Obama, Jordan sei „mehr als nur ein Internet-Mem“. Natürlich haben Leute im Internet Crying Jordan mit Photoshop auf Bilder von Jordans Gesicht bei der Zeremonie kopiert.

12) „Und ich oop“ (2019)

Die Art und Weise, wie ein Video eines 'RuPaul's Drag Race'-Stars aus dem Jahr 2015 zu einem Meme aus dem Jahr 2019 wurde, das mit weißen Mädchen im Teenageralter auf TikTok in Verbindung gebracht wird, ist die perfekte Illustration dafür, wie die Meme-Kultur funktioniert.

„Und ich oop“ war die Reaktion der Dragqueen Jasmine Masters, als sie während eines Video-Rantes versehentlich einen empfindlichen Teil ihres Körpers traf und ihren Gedankengang unterbrach. Masters ist eine ziemlich bekannte Persönlichkeit unter „Drag Race“-Fans und dem breiteren LGBTQ+-Internet, das mehr oder weniger dort blieb, wo der Satz bis zum Frühjahr 2019 blieb, als jemand auf Twitter ihn benutzte, um auf einen Tweet zu reagieren:

Das Video startete 'And I oop' als Mainstream-Reaktionsmeme, das für jede Situation geeignet ist, in der Sie schockiert sind, Ihre eigene Geschichte mit einer verwirrten Reaktion zu unterbrechen.

Die LGBTQ+-Kultur hat die Sprache der Online-Kultur seit langem im weiteren Sinne gespeist: „Yas“ und „Yas Queen“, populäre Stan-Reaktionen, stammen aus der Ballsaalkultur der 1980er Jahre in New York, von LGBTQ+ People of Color. Auch „Tea“ und „Shade“, die mittlerweile im Internet so gut wie allgegenwärtig sind, stammen aus Drag.

„Und ich oop“ ging einen ähnlichen Weg. Und dank des Aufstiegs von TikTok wird der Begriff jetzt mit VSCO-Mädchen in Verbindung gebracht, einer besonderen Subkultur des Teenager-Mädchentums, die hauptsächlich weiß und hetero ist.

13) Facepalm / Headdesk (ca. 2004)

(Giphy)

Facepalm ist, wie sein begleitender Headdesk, eine Reaktion, die vor dem Aufkommen des Reaktions-GIFs zurückreicht, in der Antike, als die Leute Message Boards benutzten, um miteinander zu sprechen und eine Reaktion anzuzeigen bedeutete, Ihre Aktionen in Worte zu fassen.

Ein Eintrag im Urban Dictionary für facepalm aus dem Jahr 2004 beschreibt die Reaktion als „den Akt, das Gesicht/die Stirn in die Hand zu legen. Normalerweise begleitet von einem ‚Thunk‘ oder einem Schrei von ‚D‘oh!‘ … Wird normalerweise in Online-Gesprächen zwischen Sternchen geschrieben, um eine Aktion zu demonstrieren.“

Facepalm blieb relevant, auch wenn die Technologie Internetbenutzern ermöglicht hat,zeigeneher, alserzählenwenn ihnen etwas das Gefühl gibt, Kopf und Hände in einer verzweifelten Geste zu verbinden. Was einst ein Wort zwischen Sternchen war, wurde zu einem GIF von Star Treks Jean Luc Picard.

14) „Kümmere dich darum“ (2010)

(Giphy)

„Deal with it“ ist eine selbstgefällige Entlassung, die wahrscheinlich auf Something Awful entstand, einem Message Board, das einst ein wichtiger Inkubator der Meme-Kultur war, bevor es Anfang des Jahrzehnts weiter verbreitet wurde. Sie können jemandem einfach sagen, dass er sich „damit beschäftigen“ soll, oder Sie können sein visuelles Äquivalent verwenden: eine pixelige Sonnenbrille, die über einem Foto einer Person oder eines Tieres Ihrer Wahl platziert wird, um sie selbstgefällig aussehen zu lassen.

Es mag ein spiritueller Nachkomme von „Sorry not sorry“ aus den 2000er Jahren oder eine Nichte von „talk to the hand“ aus den 90er Jahren sein, aber „deal with it“ kümmert sich nicht einmal um unaufrichtige Entschuldigungen oder Einladungen. Die Augen mögen die Fenster zur Seele sein, aber sobald die Sonnenbrille aufgesetzt ist, ist die Seele für das Geschäft geschlossen.

15) Das „Gefällt mir“ (2009)

Facebook war nicht das erste, das das Konzept des „Gefällt mir“ ins Internet einführte. Es gab schon „Graben“ auf Digg.com , Upvotes auf Reddit und Likes auf FriendFeed, einem Social-Media-Feed-Aggregator, der später von Facebook übernommen wurde.

Aber Facebooks Like, das 2009 eingeführt wurde, trug dazu bei, das Internet zu verändern, indem es quantifizierte, was es bedeutet, viral zu werden. (Anstatt nur „online populär“ zu sein, gab es jetzt eine allgemein verständliche Metrik.) Ähnliches trug auch dazu bei, den Aufstieg von Online-Influencern voranzutreiben und Fehlinformationen im Internet zu verbreiten. Online-Popularität hatte jetzt eine Währung: Wenn etwas oder jemand es schaffte, eine Menge Likes zu sammeln, wurde es mit Prominenz belohnt. Entscheidend ist, dass Ähnliches nicht mit Wahrheit oder Genauigkeit oder gesellschaftlichem Wert korreliert. Es war eine Maßeinheit für eine emotionale Reaktion. Du bist reich geworden, indem du eine möglichst große Reaktion provoziert hast.

Likes wurden so mächtig, dass einige Websites, darunter Instagram, das im Besitz von Facebook ist, jetzt Wege finden, ihren Einfluss zu minimieren, indem sie sie vor den Nutzern verbergen. Aber es wird keine einfache Aufgabe sein, die Wirkung von dergleichen rückgängig zu machen. Wir werden noch lange entwirren, was genau es mit dem Web und mit uns gemacht hat.

16) 'Was sind thooooose!?' (2015)

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Kostenlos Myesha schnell

Ein Beitrag geteilt von Snapchat @ youngbusco87 (@youngbusco) am 14. Juni 2015 um 10:55 Uhr PDT

„Offizier, ich habe eine Frage an Sie.“ Die Stimme aus dem Off gehört Brandon Moore, alias Young Busco. Er filmt einen Polizisten, der auf einem Bordstein neben einem Streifenwagen steht. Der Offizier schaut herüber. Moore neigt dann sein Kameraobjektiv zum Himmel, als würde er sich für die Pointe aufwickeln, bevor er zu den schwarzen Schuhen des Polizisten mit dicken Sohlen schwenkt und schreit: 'Was sind thooooooooooose!?'

Eine Version des Videos ging auf Vine viral, wo es millionenfach angesehen, mit dem Titelsong von Jurassic Park remixt und im wirklichen Leben für jeden mit fragwürdigen Schuhwahlen wiederholt wurde. Mit „Was sind thooooose!?“ Moore (der 2018 starb) zeigte, wie viel Spaß es machen kann, sich mit einem Idiom aus einer Internet-Subkultur an älteren Leuten zu laben. Bevor TikTok 'OK Boomer' hatte, hatte Vine 'What are thooooose!?'

17) (2015)

Emoji sind Teil unserer Sprache geworden. Und eines der beliebtesten unter ihnen ist das Emoji „Gesicht mit Freudentränen“, das 2015 von Oxford Dictionaries zum „Wort des Jahres“ gekürt wurde.

Wie jedes gute Emoji hat „Gesicht mit Freudentränen“ mehrere Bedeutungen und Verwendungszwecke. Es kann verwendet werden, um einen peinlichen Moment aufzuhellen oder einen äußerst lustigen Witz anzuerkennen. „Gesicht mit Freudentränen“ kann zu einer Beleidigung werden, wenn es während eines Streits eingesetzt wird, um zu zeigen, dass der Standpunkt Ihres Gegners so lächerlich ist, dass Sie bis zum Weinen lachen müssen. Es wird sowohl als Wort als auch als Satzzeichen verwendet.

18) Nein (2010)

(Tenor)

„Nope“ als Reaktion begann auf Reddit laut Know Your Meme in den heiligen Hallen von r/WTF, wo Leute Bilder posten, die einen dazu bringen, aufhören zu existieren. „Nope“ ist ein Gebet für einen Auswurfknopf, eine moderne Version des Winkens eines Kruzifixes bei einer unheiligen Gegenwart. Sie können „nein nein nein“ weg von einem Bild eines riesigen Insekts. Sie können aus einer Situation herauskommen, die zu einer Falle geworden ist.

Auf anderen sozialen Plattformen hat „nope“ die Form eines GIFs von Homer Simpson angenommen, der rückwärts in einer Hecke verschwindet. Es gibt auch den „Nope Octopus“, einen kleinen Kopffüßer, der wie auf der Flucht über den Meeresboden huscht. Es gibt ein Beyoncé-Nö, ein SpongeBob-Nö – sogar ein sekundäres „Simpsons“-Nö, in dem Abe Simpson ein Burlesque-Haus betritt, seinen Hut abnimmt, bemerkt, dass sein Enkel an der Tür arbeitet, sich im Kreis dreht, seinen Hut einsammelt und geht gleich wieder aus der Tür.

19) „Lol nichts zählt“ (2013)

(Katze Frazier)

Die fröhlichen, sich drehenden Buchstaben sind eine Reminiszenz an die GeoCities-Tage des Internets, als GIFs hauptsächlich existierten, um Ihre persönliche Website hässlich und chaotisch zu machen. Jetzt sieht die Welt hässlich und chaotisch aus, und das nihilistische Mantra „lol nichts zählt“ (gerendert im gleichen Web 1.0-Stil) fühlt sich an wie ein Hauch frischer Luft.

„Lol nichts zählt“ fängt die Trostlosigkeit und Freude des Aufgebens ein, das Gefühl von Panik und nervösem Lachen, das man nicht zurückhalten kann, wenn man die virale Geschichte wahrnimmt, die man all seinen Freunden über eine Braut erzählt hat, die ihr 30.000 Dollar an Spenden gestohlen hat Hochzeitsgäste war nur ein Marketing-Gag für eine „Social-Media-Drama“-Website.

Das von Cat Frazier erstellte GIF war ein Teil von ihr Animiertes Textprojekt auf Tumblr (das Projekt lebt jetzt auf Twitter sowie). Im Jahr 2013 feierte Gawker das GIF als „GIF, um alle GIFs zu beenden“, das eine GIF, das „eine angemessene Reaktion auf 99% der Dinge war, die man im Internet sieht“.

20) „Löschen Sie Ihr Konto“ (2015)

Hillary Clinton hat versucht, Memes zu verwenden, als sie für das Präsidentenamt kandidierte. Sie war einmal erfolgreich: Im Jahr 2016 twitterte Clintons Konto den damaligen Kandidaten Donald Trump und schrieb: 'Löschen Sie Ihr Konto.'

„Delete your account“ ist das neue „go fly a kite“. Es ist eine Erwiderung, die bedeutet, dass Sie etwas so Dummes oder Schlechtes gesagt haben, dass Sie den Raum verlassen und vielleicht nie wiederkommen sollten.

Know Your Meme merkt an, dass 'Löschen Sie Ihren Account' wahrscheinlich auf mindestens 2008 zurückgeht. Aber es wurde 2015 zu einem wichtigen Meme, als der Twitter-Account der New York Times vorschlug, Erbsen in Guacamole zu stecken. Die Leute im Internet begegneten diesem Vorschlag mit einem ihrer eigenen.

Zum jetzigen Zeitpunkt hat die New York Times noch einen funktionierenden Twitter-Account, ebenso wie Donald Trump.

21) „Wir haben alle für dich gefeuert“ (2005)

Zu diesem Zeitpunkt existiert Reality-TV im Wesentlichen, um Reaktionsmemes zu generieren. Eine der bekanntesten davon ist die leidenschaftliche Kritik von Tyra Banks an einer Kandidatin von 'America's Next Top Model'.

'Ich habe für Sie gefeuert', sagte Banks Tiffany Richardson in einer Folge von 2005. 'Wir haben alle für dich gefeuert, wie kannst du es wagen.' Der Moment, der online als GIF erhalten geblieben ist, kann Ihnen helfen, zu reagieren, wenn Ihr Favorit problematisch wird oder wenn jemand eine falsche Meinung zu Pizzabelägen hat.

22) PewDiePie spielt Amnesia (2010)

Diese Reaktion läuft nicht auf einen bestimmten Moment hinaus, aber sie markierte einen Wendepunkt in der Spielebranche und die Karriere des Mannes, der der beliebteste YouTuber werden sollte: PewDiePie, alias Felix Kjellberg.

Im Jahr 2010 filmte er seine Reaktionen auf gruselige Online-Spiele – insbesondere Amnesia, ein Horrorspiel, bei dem Ihr Spieler von mächtigen Monstern verfolgt wird, sie aber nicht bekämpfen kann und stattdessen fliehen oder sich verstecken muss.

PewDiePie war einer der frühen Entwickler, der Erfolg mit „Let’s Plays“ oder Videos hatte, in denen man einem Spieler mit unterschiedlichen Fähigkeiten beim Spielen eines Spiels zusehen und darauf reagieren kann. Sie hätten Ninja nicht ohne YouTuber wie PewDiePie und ihr Talent, Videospiele zu spielen und darauf zu reagieren, in beliebte Inhalte zu verwandeln. Videospielunternehmen stellen jetzt Spiele her, die nicht nur zum Spielen, sondern auch zum Reagieren entwickelt wurden.

23) Squee (ca. 2000-2005)

In der Online-Kultur ist ein „Squee“ ein Ausdruck von Freude, insbesondere in den Fandoms des Internets der frühen 2000er Jahre. Sie haben über das neue Harry-Potter-Buch „gequetscht“, über die fiktiven Charaktere, die Sie „versendet“ haben, über ein besonders gutes Stück Fankunst.

Als das Oxford English Dictionary 2016 die Internetversion von „squee“ hinzufügte, führten seine Lexikographen die Ursprünge des Wortes auf einen Usenet-Post von 1998 eines begeisterten Star Wars-Fans zurück. Doch erst nach der Jahrtausendwende nahm die Popularität zu.

Wie alles, was damit zu tun hat, wie sich junge Frauen im Internet ausdrücken, wurde „Squee“ von vielen Erwachsenen als erbärmlich und albern verspottet. Aber unabhängig davon, wie Sie das Wort halten, haben „Squee“ und die Fandoms, die es populär gemacht haben, dazu beigetragen, die Kultur des modernen Internets zu prägen.

24) „Lass Britney in Ruhe“ (2007)

Damals war die YouTube-Kultur rauer, schräger und persönlicher – weniger eine Plattform für markenbildende Prominente, mehr eine Sandbox für freilaufende Fans. Dies war die Umgebung, in der der Teenager Chris Crocker ein tränenreiches Video veröffentlichte, in dem er die Welt aufforderte, Britney (Spears) nach ihrem glanzlosen Auftritt bei den MTV Video Music Awards in Ruhe zu lassen.

Zum Zeitpunkt des Videos hatte Crocker eine wachsende Myspace- und YouTube-Anhängerschaft – eine, die, wie er später sagte, auf seinem Wunsch beruhte, sei sein wahres Ich im Internet wenn er das Gefühl hatte, dass er dies im wirklichen Leben nicht tun könnte. Aber das Video 'Leave Britney Alone' wurde so viral wie Spears' Auftritt und führte zu einer beispiellosen Aufmerksamkeit, bei der on- und offline seine Emotionen, Worte und sein Geschlechtsausdruck rücksichtslos verspottet wurden.

Der Aufmerksamkeitszyklus, der auf Crockers berüchtigtes Video folgte, sollte uns auch heute bekannt sein. Ein Publikum, das hungrig darauf war, eine Person zu zerstören, verwandelte ein Kind in einen viralen Witz, ohne Rücksicht auf den Schmerz und die Not, die ein Online-Gelacher verursachen kann. Im Jahr 2007 hatten wir die Ausrede der Neuheit, um den Enthusiasmus des grausamen Fresswahns zu mildern. Diese Ausrede gibt es nicht mehr.

Kommentar Kommentare GiftOutline Geschenkartikel Loading...